Forum: Auto
Sicherheitstechnik: Die vielen Augen der neuen S-Klasse
Daimler

Wer noch zweifelt, dass Autos bald alleine fahren, sollte einen Blick auf die neue S-Klasse werfen. Dort übernehmen zahlreiche Kameras, Sensoren und Computer im Notfall oder im Stau die Kontrolle. Was unheimlich klingt, ist zum Vorteil aller - denn das Auto kann viel mehr als der beste Fahrer.

Seite 1 von 14
lce 16.05.2013, 17:05
1.

Mich würden mal die Details des Deals zwischen Mercedes und SPON interessieren. Seit Tagen diese Riesenkampagne zur S-Klasse, eine Fotostrecke nach der anderen – da wird der Herr Zetsche sich doch sicherlich erkenntlich zeigen...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Greyjoy 16.05.2013, 17:14
2.

Zitat von sysop
Wer noch zweifelt, dass Autos bald alleine fahren, sollte einen Blick auf die neue S-Klasse werfen. Dort übernehmen zahlreiche Kameras, Sensoren und Computer im Notfall oder im Stau die Kontrolle. Was unheimlich klingt, ist zum Vorteil aller - denn das Auto kann viel mehr als der beste Fahrer.
Wer zweifelt denn bitte daran, dass Autos per Autopliot fahren können?
Das Problem ist nicht die Technik sondern die Akzeptanz der Kunden. Es zeichnet sich immer deutlicher ab, dass die meisten Fahrer zwar gerne sicher und komfortabel fahren und sich dabei auch gerne von Assistenzsystemen helfen lassen aber komplett das Ruder aus der Hand geben ist für viele nicht erstrebenswert.
Da können Fans der Technik noch so viele Argumente liefern. Autos zu fahren und zu kaufen war noch nie komplett sachlich.
Ein Problem dabei ist auch die Frage nach der Versicherung bzw. der Haftung. Wer ist bei einem Unfall schuld? Der Hersteller oder der Fahrer? Natürlich ist es einfach zu sagen der "Fahrer" trägt letztendlich die Verantwortung. Dann hat man allerdings die Akzeptanz der Technik verspielt. Warum sollte man nicht direkt selbst fahren wenn man sowieso pausenlos aufmerksam und bereit zum Eingriff sein muss?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hgri 16.05.2013, 17:14
3. Supertolle Sicherheitstechnik

Kein Zweifel.
Meine Teilhabe daran bemisst sich jedoch an meinem Geldbeutel.
D.h.: Ich komme nie in den Genuss dieser techn. Avantgarde und werde demzufolge auch zukünftig im Straßenverkehr weniger pennen dürfen als betuchte S-Klasse-Besitzer.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spiegei 16.05.2013, 17:16
4.

Hoffe, dass mit dem neuen Modell ENDLICH das peinlich-lästige Anhalte-Nick-Rucken der Vergangenheit angehört, das man beim bis-zum-Stillstand-Runterbremsen anscheinend noch JEDES Automaticgetriebe-Fahrzeugs erleben muss ... Also etwas namens "Smooth Stop" vielleicht, als Erlösung ;-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
wortmannin 16.05.2013, 17:16
5. Das hässlichste Auto das ich kenne

ist die neue S-Klasse mit Sicherheit nicht. Für die Stereofotografie würde ich mir aber ein anderes Gerät anschaffen und keine 100000 Euro ausgeben. Auch als Parfümspender scheint mir das Teil etwas überteuert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dongerdo 16.05.2013, 17:17
6.

Zitat von lce
Mich würden mal die Details des Deals zwischen Mercedes und SPON interessieren. Seit Tagen diese Riesenkampagne zur S-Klasse, eine Fotostrecke nach der anderen – da wird der Herr Zetsche sich doch sicherlich erkenntlich zeigen...
Meh - der Wagen enthält eine Menge hochinteressante Technik (obwohl das meiner Meinung nach bedeutendere vorausschauende aktive Fahrwerk gar nicht erwähnt wurde) und ist alleine deswegen schon erwähnenswert.
Darüber hinaus ist es, ob es einem nun gefällt oder nicht, eben die Vorstellung einer neuen S-Klasse - seit Jahrzehnten ein bedeutendes Ereignis im automobilen Kalender.
Also hör auf zu nörgeln und freu dich dass so etwas noch in Deutschland gebaut wird...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pace335 16.05.2013, 17:17
7. ist halt einfach

ein tolles Auto! Leider geil! :-))))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hans Blafoo 16.05.2013, 17:17
8.

Zitat von sysop
Wer noch zweifelt, dass Autos bald alleine fahren, sollte einen Blick auf die neue S-Klasse werfen. Dort übernehmen zahlreiche Kameras, Sensoren und Computer im Notfall oder im Stau die Kontrolle. Was unheimlich klingt, ist zum Vorteil aller - denn das Auto kann viel mehr als der beste Fahrer.
Ich freue mich schon darauf, dass man ausprobieren zu dürfen! Laut anderen Medienberichten soll der neue A8 übrigens schon 2016 kommen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tauschspiegel 16.05.2013, 17:18
9. wirrer werbeartikel

Zitat von sysop
Wer noch zweifelt, dass Autos bald alleine fahren, sollte einen Blick auf die neue S-Klasse werfen. Dort übernehmen zahlreiche Kameras, Sensoren und Computer im Notfall oder im Stau die Kontrolle. Was unheimlich klingt, ist zum Vorteil aller - denn das Auto kann viel mehr als der beste Fahrer.
*** wer sich auf derartige vollkontrolle-technik im komplexen strassenverkehr verlässt ist selbst schuld oder sollte besser bahn fahren. mir kann kein techniker einreden, dass der prozessor die dinge immer so sieht wie sie sind und dann dementsprechend richtig reagiert - ich sehe da auch keinen technologievorsprung zu anderen herstellern, das ist einfach peinliche produktwerbung. in wahrheit will doch nur ein ganz geringer bruchteil der autofahrer die kontrolle abgeben, daher sind die anderen hersteller da zurecht vorsichtig. im praxis-alltag nerven diese technik- assistenten oft ziemlich und sind deshalb bei den meisten leuten die ich kenne offline...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 14