Forum: Auto
Smartphone-App verrät Verkehrssünder: Petze an Bord
52appsTeam

Der Filius fummelt beim Fahren immer am Handy herum? Dem können besorgte Eltern einen Riegel vorschieben: mit der "Canary"-App. Das verräterische Stückchen Software meldet die unerlaubte Handynutzung im Auto - und bietet Erziehungsberechtigten noch mehr Möglichkeiten der Fernkontrolle.

Seite 2 von 6
dt1011047 22.01.2013, 10:26
10. Beifahrer, Akkusauger

Zur Frage nach dem "Akkusauger": Nein, das Programm läuft nicht ständig und saugt den Akku nicht schnell leer. Dafür sorgt iOS, das für solche Anwendungen spezielle stromsparende Modi vorsieht. Sonst wäre die App ja wohl auch kaum nutzbar, lieber krassmann, oder?

Aber mich wundert eher, ob das Programm auch belegen kann, daß der Benutzer wirklich am Steuer saß. Er könnte ja auch Beifahrer sein oder seinem/r Freund das Phone gegeben haben. Zumindest könnten sich die Kids damit rauszureden versuchen, und bei den Eltern bleibt ein Zweifel...
Naja, im Grunde liegt eher das Problem darin, daß 1. Überwachung von vielen nicht als Unrecht gesehen wird und 2. geglaubt wird, daß das Leben für jeden besser wird, wenn man alles perfekt unter Kontrolle behält.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
k.haz 22.01.2013, 10:28
11. optional

Soweit ich informiert bin kann unter Android eine App nicht selbständig das GPS aktivieren. Dafür sind Root-Rechte oder die Bestätigung durch den Nutzer nötig. Damit dürfte die Effektivität dieser App deutlich sinken. Oder Eltern setzen darauf "Du weißt, wir beobachten dich!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunspirit1 22.01.2013, 10:31
12. Wieso Bedenken?

Wenn mein Junior mit meinem Auto unterwegs sein möchte, dann möchte ich doch auch, dass er heile & mein Auto wiederkommt. Mit 18 J . juckt es doch auch mal unterm Fuss. Odder? Das war doch früher nicht anders... nur hatten da die Autos 34 PS und keine 200 Ps. Nicht umsonst sind Versicherungsbeiträge für Fahranfänger so hoch. Lieber mal ne technische Kontrolle, statt übertriebene geistige Konditionierung. Ich find die App super :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
2cv 22.01.2013, 10:39
13. Wissen über die Kontrolle...

...ist das eigentliche Problem. Natürlich ist das im privaten (hier: familiären) Umfeld deutlich anders geregelt als in der Wirtschaft oder anderen Bereichen. Das Wissen darüber, wer überwacht und wann, hingegen nicht. Um eine andere Analogie zu bringen: Vor einigen Jahrhunderten galt die "vornehme aristokratische Blässe" als Zeichen dafür, nicht arbeiten zu müssen - sie war jedoch nicht billig und nur einigen wenigen vorbehalten. Heutzutage wäre der Status einer "digitalen Blässe", kolportiert dem Nicht-Sichtbar-Sein in Digitalen Medien, sicherlich ein vergleichbar hohes Gut - und es gibt genügend Zielgruppen, die hierfür ein Vermögen ausgeben würden, wenn ihre digitale Spur entsprechend verwischt würde... In diesem Sinne: Hoch leben die analogen Zeiten!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
vanion 22.01.2013, 10:54
14.

"Bevor Canary zum Schweigen gebracht wird, sendet sie eine letzte Nachricht ab - natürlich an die Eltern." - Da bin ich mal gespannt, wie die App das macht wenn das Telefon dabei im Flugmodus ist. Kinder sind nicht blöd und haben in den meisten Fällen mehr Ahnung von der Technik als ihre Eltern...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 22.01.2013, 11:10
15.

Zitat von dt1011047
Zur Frage nach dem "Akkusauger": Nein, das Programm läuft nicht ständig und saugt den Akku nicht schnell leer. Dafür sorgt iOS, das für solche Anwendungen spezielle stromsparende Modi vorsieht. Sonst wäre die App ja wohl auch kaum nutzbar, lieber krassmann, oder?
Ich kenne iOS nur vom Hörensagen. Bei Android steht aber in der Beschreibung bei Google Play:
Zitat von Google Play
Although Canary is built to be battery-friendly, it does use GPS, and can therefore affect battery life.
Ergo läuft die ganze Zeit GPS mit, welches man vorher von Hand aktivieren muss. Das Handy geht dann nie in den Tiefschlaf und der Akkuverbrauch dürfte beliebig hoch sein. Ein weiterer Akku-Sauger ist die Berechtigung "Ruhezustand des Tablets deaktivieren Ruhezustand des Telefons deaktivieren". Also selbst bei ausgeschaltetem Bildschirm wird das Handy (bei fehlendem GPS-Signal) nie in den Deep Sleep gehen können.

Dies stimmt mich jedoch positiv:
Zitat von Google Play
Dieser Artikel kann im Land Ihres Geräts nicht installiert werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
km_spon 22.01.2013, 11:10
16. Artikel lesen?

Hmm, verstehe die meisten Kommentare nicht, oder habe den Artikel nicht verstanden ...?!
Meiner Meinung ging es darum, dass man früher den elterlichen Autoschlüssel PLUS Ermahnungen bekommen hat und jetzt den Schlüssel nur bekommt wenn die App installiert und aktiv ist. Es so zu manipulieren, dass die App behauptet sie wäre an gewesen und war es doch nicht, ist vermutlich nicht ganz trivial. Ansonsten zwingt niemand erwachsene Kinder das elterliche Auto zu benutzen; ging auch um die USA, wo am ab 16 Jahren fahren darf und in manchen Staaten erst mit 21 volljährig ist.
Aber sonst bin ich schon der Meinung, dass man das Auto gibt, wenn man Vertrauen hat; wenn man das nicht hat, nützt auch keine App!
Aber auch in D geht es immer mehr zur totalen Kontrolle, staatlich wie auch von Seiten vieler Eltern :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Plasmabruzzler 22.01.2013, 11:17
17.

Zitat von vanion
"Bevor Canary zum Schweigen gebracht wird, sendet sie eine letzte Nachricht ab - natürlich an die Eltern." - Da bin ich mal gespannt, wie die App das macht wenn das Telefon dabei im Flugmodus ist. Kinder sind nicht blöd und haben in den meisten Fällen mehr Ahnung von der Technik als ihre Eltern...
Bei Google Play (https://play.google.com/store/apps/d....ftapps.canary) findet sich die Erklärung:
Zitat von
Parents get immediate alerts via the app installed on their own phones and by email, with complete details of their teens’ activities – including a list of call volumes, locations and driving speeds and more –
Aber Teenies sind nicht blöde - wenn man die Anwendungsdaten bzw. die Daten der App auf der SD-Karte löscht, fehlen auch die Log-Daten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
normen.nescio 22.01.2013, 11:25
18. Nutzlos..

Das Ding is doch völlig nutzlos.
Wie schon ein paar Mal bemängelt:
1) Was ist, wenn ich es meinem Beifahrer gebe, weil ich ne Flat habe und er gerade mal einen Kumpel anrufen will?
2) Was passiert bei Flugzeugmodus? Was passiert, wenn ich im Funkloch bin?
3) Was passiert, wenn die Batterie leer ist? Ach halt, dann kaufe ich mir am besten gleich einen AC-Adapter für's Auto mit.

Sowas zerstört nur unnötig Vertrauensverhältnisse. Wir reden wir von volljährigen Menschen (in Deutschland). Man kann sich rausreden oder es war wirklich so. Was bleibt ist, dass die Eltern einem nicht glauben, ohne das Sie beweisen können, dass es so war. Ergo Nutzen ist nicht vorhanden.
Lasst die natürliche Selektion und Lehre einfach walten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
charlybird 22.01.2013, 11:29
19. Ich persönlich

würde eine App gut finden, die generell die Bedienfunktionen im Auto unterbricht, ob für Sprössling oder Erzeuger. Ich glaube, wir hätten sofort einen deutlichen Unfallrückgang. Es ist immer wieder krass, wenn man die Unbelehrbaren im Wagen, wild gestikulierend, telefonieren sieht oder mal eben bei Fullspeed ne Nachricht simsen. Und!!! das sind nicht nur die Kids, sondern vielfach unsere wichtigen Es-geht-ja-nicht-ohne-mich Typen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 6