Forum: Auto
SPON-Umfrage: Mehrheit lehnt E-Roller auf Fußwegen ab
Getty Images/ E+

Firmen wollen deutsche Städte mit elektrischen Stehrollern fluten, die Bundesregierung will dafür auch Gehwege freigeben. Einer SPIEGEL-ONLINE-Umfrage zufolge stößt das auf Widerstand in der Bevölkerung.

Seite 1 von 16
petra,köln 11.04.2019, 19:41
1. E-Roller auf Fußwegen???

Also mir fällt wirklich nichts mehr ein!!!!! Es reicht doch schon, wenn erwachsene Radfahrer auf Fußwegen fahren und Fußgänger vom Bürgersteig klingeln. was soll jetzt bitte ein E-Roller auf Bürgersteigen??? Die Menschheit nähert sich tatsächlich in rasenden Schritten dem Hirntod! Und wohin bitte soll dann ein gehbehinderter Mensch mit Rollator auf dem Bürgersteig ausweichen? Also ich glaube tatsächlich, es wird Zeit, dass es mal einen Schlag tut, den jeeder hört!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timtom2222 11.04.2019, 19:44
2.

Mit 12 km/h ist ja witzig und die Radfahrer die das dreifache drauf haben stören keinen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hileute 11.04.2019, 19:55
3. Ich seh das auch kritisch

ich kenn die Dinger nur aus Singapur, die haben locker 30sachen drauf, hier werden ja glaub ich nur abgeschwächte Varianten zugelassen, die dann eher einem Kind auf den Rad Roller gleichen, die auch auf dem Gehweg fahren. falls aber die locker 30kmh Variante kommt kann die natürlich unmöglich auf dem fußweg fahren

Beitrag melden Antworten / Zitieren
totalausfall 11.04.2019, 19:55
4. Bitte nicht!

Auf Radwegen ja, aber nicht im "Mischverkehr" auf dem Gehweg.

Irgendwo will man sich ja Fußgänger ja auch noch halbwegs sicher fühlen.
Mit den Dingern auf dem Gehweg muss man sich ja praktisch einen Rückspiegel und nen Blinker um den Kopf schnallen als Fußgänger, damit einem niemand in die Haxen fährt!

Dass der Politik das ganz lieb wäre, kann ich mir vorstellen.
Müsste man keine Radwege und Verkehrsräume schaffen für, puh Glück gehabt!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Moonrox 11.04.2019, 19:59
5. Was Scheuer möchte

wird Gesetz! Hoffentlich wird dieser Selbstdarsteller bald geerdet. Unglaublich, wie man Inkompetenz und Lobbyismus so zur Schau stellen kann, ohne dafür belangt zu werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
petra,köln 11.04.2019, 20:00
6.

Die Geschwindigkeit ist doch irrelevant. Man sollte vielleicht doch auch mal daran denken, dass nicht nur Menschen unterwegs sind, die für alles fit genug sind. Ist das soo schwer zu verstehen??? Ich bspw. habe eine Nervenstörung in beiden Füßen und Beinen, bin zwar noch ohne Rollator unterwegs glücklicherweise, aber ich kann spontan auch niemandem ausweichen, der mir vor die Füße kommt, ohne das Gleichgewicht zu verlieren. Also ich muss doch wirklich an den logischen Menschenverstand appellieren!!!!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spiegelleserin57 11.04.2019, 20:02
7. Kinder auf dem Fußweg..

man muss bedenken dass auf dem Fußweg Kinder unter 10 Jahren neben ihren Eltern laufen. Da sind diese Roller eine große Gefahr für die Kinder. Wer haftet bei einem Unfall. Alle Roller und Fahrräder sollten beschildert sein und ein Haftpflichtversicherung besitzen.
Es gibt viele Fahrradfahrer die Schäden verursachen und einfach wegfahren. Sie müssen zu identifizieren sein.
Für sie sollten die selben Versicherungs-Regeln wie für die KFZ auch gelten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tobiasli 11.04.2019, 20:07
8. Flink an der falschen Stelle

Wenn ich daran denke, welche Themen und Probleme die Regierung unter Merkel so alles aufschiebt oder nicht in Angriff nimmt, könnte wohl nicht nur ich seitenweise schreiben. Bei Themen wie Urheberrechtsreform oder E-Rollerchen muss plötzlich alles so schnell gehen, dass niemand Zeit hat das vernünftig zu überarbeiten und die Position eines Großteils der Bürger einzuarbeiten. Da muss man sich unweigerlich fragen, welchen Bürgern solche Politiker dienen und ob es nicht bessere Alternativen als eine Riege von völlig abgehoben erscheinenden, dahindümpelnden Parteien gibt...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ReinhardHasch 11.04.2019, 20:09
9. nein

Ich werde auf dem Fußweg jedem Roller im Wege stehen, wie ich das manchmal auch mit aggressiven Radfahrern tue.Radfahrer haben auf dem Fußweg nichts zu suchen, schon gar nicht entgegen der Fahrrichtung. nahe zu immer wird man blöd angeschaut oder angemotzt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 16