Forum: Auto
Straßenverkehrsordnung: Parken auf Fahrradstreifen soll härter bestraft werden
Alexander Heinl/ DPA

Radfahrer besser schützen - mit höheren Strafen für Autofahrer: Das fordert der Grünenpolitiker Al-Wazir im SPIEGEL. CSU-Verkehrsminister Scheuer plant schon eine Änderung der Straßenverkehrsordnung.

Seite 15 von 30
doppeldenk 25.05.2019, 17:36
140. Zu viele dürfen, zu wenige können fahren. Rücksichtsvoll!

Wenn ich mich so frage, weiß ich nicht wozu die Polizei im Autoverkehr da ist.
Rettungsdienst und Feuerwehr sind schneller und haben mehr Verständnis.

Beitrag melden
karlo1952 25.05.2019, 17:38
141. @ 137. und 139. - Ich bin Radfahrer,

und ich habe kein Problem damit auf die Straße oder den Gehweg auszuweichen. Da geht auch mit Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer, indem ich schaue ob auf der Strasse ein Auto kommt, oder ob ich auf dem Gehweg auf Fußgänger treffe. Wo ist das Problem? Nur gegenseitige Rücksicht und Verständnis für andere.

Beitrag melden
Schartin Mulz 25.05.2019, 18:01
142. Sie dürfen

Zitat von karlo1952
und ich habe kein Problem damit auf die Straße oder den Gehweg auszuweichen. Da geht auch mit Rücksicht auf die anderen Verkehrsteilnehmer, indem ich schaue ob auf der Strasse ein Auto kommt, oder ob ich auf dem Gehweg auf Fußgänger treffe. Wo ist das Problem? Nur gegenseitige Rücksicht und Verständnis für andere.
überhaupt nicht auf den Gehweg ausweichen.
Sollten Sie eigentlich wissen.
Und was ist das für eine groteske Logik, Falschverhalten damit rechtfertigen zu wollen, dass sich die anderen doch gefälligst darauf einstellen können? Ich kann auch mein Fahrrad auf der Straße abstellen, schließlich können die Autofahrer drumherumfahren.

Beitrag melden
MadamimadaM 25.05.2019, 18:25
143. Hin und wieder....

....nehme ich mir die Zeit, und mache von auf Radwegen, Behindertenparplätzen, Rasern in der 30er Zone vor meinem Fenster,
Fotos oder Videos zu machen. Die kommen dann in meine persönliche "Das kleine Ars...Lo.." Jahreskollektion.
Sonst kann man nicht viel damit machen.
Denn wenn sie das zur Anzeige bringen erscheint ihr Name in der Zeile "Zeuge". In meinem Dorf ist das nicht gut angekommen.
Briefkasten- und Haustürschloß waren dann mit Sekundenkleber "gesichert". Erstaunlich wie viel kriminelle Energie die Eingeborenen an den Tag legen. Da lernen sie ihre Nachbarn neu kennen.

Beitrag melden
MadamimadaM 25.05.2019, 18:27
144. Hin und wieder....

....nehme ich mir die Zeit, und mache von auf Radwegen, Behindertenparplätzen, Rasern in der 30er Zone vor meinem Fenster,
Fotos oder Videos zu machen. Die kommen dann in meine persönliche "Das kleine Ars...Lo.." Jahreskollektion.
Sonst kann man nicht viel damit machen.
Denn wenn sie das zur Anzeige bringen erscheint ihr Name in der Zeile "Zeuge". In meinem Dorf ist das nicht gut angekommen.
Briefkasten- und Haustürschloß waren dann mit Sekundenkleber "gesichert". Erstaunlich wie viel kriminelle Energie die Eingeborenen an den Tag legen. Da lernen sie ihre Nachbarn neu kennen.

Beitrag melden
Helge73 25.05.2019, 18:43
145. Gute Idee!

Ich selbst bin kein Radfahrer aber ich sehe jeden Morgen die selben Autos halb auf dem Radweg stehen. Diese Art des Parkens bringt eh nichts, da ich als Autofahrer bei Gegenverkehr eh warten muss. Also härte Strafen gerne. Nur müssen sich auch Radfahrer an Regeln halten. Wer das nicht tut sollte wie jeder Autofahrer auch anfallende Unfallkosten nach Verursacherprinzip übernehmen. Zudem sollte es auch eine Höchstgeschwindigkeit für Radfahrer geben. Jeder Autofahrer, dem mal ein E-Bike mit gefühlten 50 km/h beim Abbiegen vorbeischoss, versteht was ich meine. Das ist nämlich oftmals sehr knapp weil man als Autofahrer nicht mit den Geschwindigkeiten rechnet.

Beitrag melden
herm16 25.05.2019, 18:52
146. 1,5 meter

Abstand zum Radfahrer? überall werden die Fahrbahnen verengt. Ich freu mich schon auf die Frontalcrashs, oder soll ich hinter dem Radler bleiben? kommt der Umwelt nicht zugute

Beitrag melden
slowboarder 25.05.2019, 19:09
147. Der Umwelt zulliebe

Zitat von herm16
Abstand zum Radfahrer? überall werden die Fahrbahnen verengt. Ich freu mich schon auf die Frontalcrashs, oder soll ich hinter dem Radler bleiben? kommt der Umwelt nicht zugute
Kommt darauf an.
wenn sie sich ob dieser Tatsache dazu entschließen, dann ebenfalls mit dem Rad oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu fahren, dann kommt das der Umwelt sehr wohl zu gute.

Beitrag melden
slowboarder 25.05.2019, 19:12
148. naja, die Gefühlte Geschwindigkeit

Zitat von Helge73
Jeder Autofahrer, dem mal ein E-Bike mit gefühlten 50 km/h beim Abbiegen vorbeischoss, versteht was ich meine. Das ist nämlich oftmals sehr knapp weil man als Autofahrer nicht mit den Geschwindigkeiten rechnet.
ist so eine Sache.
ein normales E-Bike fährt mit Elekrokraft nur 25.
alles was mit Elektrokraft schneller unterwegs ist, ist rechtlich einem klassischen 50er-Roller gleich gestellt und erfordert einen Führerschein, eine Versicherung und einen Führerschein.

Beitrag melden
tinohsk 25.05.2019, 19:27
149.

wer unberechtigt (LIeferfahrzeuge mal ausgenommen; Da müssen Regelungen her) auf Bürgersteigen oder Radwegen parkt, Strafe 500,-€, beim zweiten mal 1000,- € und beim dritten mal Führerschein weg auf Lebenszeit.

Beitrag melden
Seite 15 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!