Forum: Auto
Straßenverkehrsordnung: Parken auf Fahrradstreifen soll härter bestraft werden
Alexander Heinl/ DPA

Radfahrer besser schützen - mit höheren Strafen für Autofahrer: Das fordert der Grünenpolitiker Al-Wazir im SPIEGEL. CSU-Verkehrsminister Scheuer plant schon eine Änderung der Straßenverkehrsordnung.

Seite 8 von 30
karlo1952 25.05.2019, 10:54
70. Handzeichen für Radfahrer

Hier nochmals für alle Ungläubigen zitiert: Roland Huhn, Jurist beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), verweist auf die Straßenverkehrsordnung (StVO). In der heißt es: "Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen." Bei Radlern sind dies die Hände - Blinker am Velo sind verboten. "Bis in die 50er Jahre imitierten übrigens ausklappbare Winker an Autos dieses Handzeichen, erst danach setzten sich die gelben Blinkleuchten durch", erläutert Huhn.

Beitrag melden
eunegin 25.05.2019, 10:56
71. Berlin: Falschparkerparadies

In meiner Ecke in Berlin kann straflos munter falschgeparkt werden. Zweite Reihe, Kreuzungsbereich komplett dicht (so dass Kinder der 2 Kitas und des Spielplatzes kaum queren können und wildes Rangieren bei LkWs die Folge ist). Strafzettel? Kaum. Und wenn sind ein, zwei Strafzettel im Jahr immer noch billiger als ein Stellplatz. Sind oft die gleichen. Spricht man die Polizei an: "Nö, das ist uns zu kompliziert, wir müssen das per Hand machen und haben keine Elektronik wie das Ordnungsamt (das nie vorbeikommt)". Spricht man die Falschparker an, kann durchaus kommen "Sie haben mir gar nichts zu sagen" oder auch mal "Isch bring dich um!". Berlin ist leider in manchen Gegenden an der Grenze zum rechtsfreien Raum. Von mir aus (und ich bin auch Autofahrer) könnte man in Ballungsräumen gerne 100 Euro für's Falschparken verlangen. Die Anfangsgebühr von 10/15 Euro sind doch lächerlich.

Beitrag melden
h.weidmann 25.05.2019, 11:01
72.

Zitat von mantrid
Wer auf Rad- oder Gehwegen parkt, gehört rigoros abgeschleppt. Hierbei handelt es sich um eine gefährlichen Eingriff in den Straßenverkehr. Dann ist es auch nicht mit 20 Euro getan, dann gilt das Strafgesetzbuch. Gleiches sollte auch für Wahlplakate gelten, die so angebracht sind, dass sie Rad- oder Gehwege einengen. Bei mir in der Nähe war es ausgerechnet ein Wahlplakat der Grünen, das mit seiner Ecke genau auf Augenhöhe in den Radweg ragte.
Als geplagter Fußgänger muß ich Ihnen zustimmen.
Übrigens habe ich gestern noch ein Plakat der FDP an einem Laternenpfahl in Längsrichtung gedreht, damit die Fußgänger noch vorbeikommen. Das Plakat haben wohl Profis angebracht :-)

Beitrag melden
cindy2009 25.05.2019, 11:02
73. Gerne

Ist noch keine 10 Minuten her, weil mal wieder ein Hermes-Bote den kompletten Weg für Fußgänger und Radfahrer zugeparkt hat. Da nützen auch Warnblinker nichts, man muss auf die Straße ausweichen. Nun verstehe ich die Zusteller ja auch, die müssen schnell arbeiten. Aber, wenn, wie in meinem Fall, ganz reguläre Parkplätze eine zwei Autolängen vor dem Geschäft, das der Bote beliefern will, vorhanden und frei sind - dann wünsche ich mir doch in der Tat wirklich harte Sanktionen.

Beitrag melden
jim_beam 25.05.2019, 11:03
74.

Zitat von karlo1952
Es gibt eine Handzeichenpflicht für Radfahrer. Die steht nämlich in der StVO. Das hat man aber auch bereits im Vorschulalter gelernt.
Na dann können Sie ja sicherlich die Stelle in der StVO benennen, Sie kennen die ja seit dem Vorschulalter.

Beitrag melden
h.weidmann 25.05.2019, 11:07
75.

Zitat von karlo1952
Hier nochmals für alle Ungläubigen zitiert: Roland Huhn, Jurist beim Allgemeinen Deutschen Fahrrad-Club (ADFC), verweist auf die Straßenverkehrsordnung (StVO). In der heißt es: "Wer abbiegen will, muss dies rechtzeitig und deutlich ankündigen; dabei sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen." Bei Radlern sind dies die Hände - Blinker am Velo sind verboten. "Bis in die 50er Jahre imitierten übrigens ausklappbare Winker an Autos dieses Handzeichen, erst danach setzten sich die gelben Blinkleuchten durch", erläutert Huhn.
Wie witzig!
Zeigen Sie mir mal, wo sich gelbe Blinkleuchten durchgesetzt haben. Ich sehe die nur in Form von Warnblinkanlagen an PKW, die auf dem Rad- oder Gehweg abgestellt sind.

Beitrag melden
hosenmatz15 25.05.2019, 11:09
76. Kenne deine Rechte und Pflichten.

An krawallo: Das Handzeichen beim Abbiegen eines Fahrradfahrers ist per StVO keine Pflicht, da der Fahrradfahrer hierbei durch das einhändige Fahren an Sicherheit verlieren kann. Deswegen kann man das auch nicht ahnden.
Es ist immer wieder erschreckend wie wenig Kenntnisse über die Rechtslage im Strassenverkehr bei der deutschen Bevölkerung vorhanden ist. Da wundert es einen nicht dass wir längst Verhältnisse wie im Wilden Westen auf den Strassen vorfinden.

Beitrag melden
J.Corey 25.05.2019, 11:12
77.

Aktionismus ohne Sinn, denn schon die bestehenden Regeln werden nicht ansatzweise durchgesetzt. Daher ist es als die Regeln zu verschärfen. Das Rad als Verkehrsträger wird nach wie vor nicht ernst genommen, dafür gibt es Indien Land zu viel Automobilindustrie und entsprechende Lobby. Ich für meinen Teil halte mich daher auf den Rad auch nur noch an die Regeln die mir gerade gefallen und sinnvoll erscheinen, also genau so, wir es Autofahrer machen (und was ja geduldet wird), insofern finde ich die entsprechenden Diskussionen unnötig. :-)

Beitrag melden
jim_beam 25.05.2019, 11:13
78.

Zitat von arkon_de
Die StVO sagt das das Abbiegen rechtzeitig und deutlich anzukündigen ist. Dazu sind die Fahrtrichtungsanzeiger zu benutzen. Bei Radfahrern sind das die Hände. Nach dem Einordnen darf man den Arm wieder runter nehmen weil dann deutlich ist, dass man abbiegen will auch ohne Handzeichen.
Was ein Fahrtrichtungsanzeiger ist, steht in Paragraph 54 StVZO. Kleiner Tip vorweg: von Händen steht da nix.

Beitrag melden
Galluss 25.05.2019, 11:20
79. Das betrifft auch die ideologischen Kampfradfahrer gegen die Bürger.

Das prinzipielle Parken derer Fahrräder mit maximalen Behinderungsfaktor für Fussgänger hat unerträgliche Ausmasse angenommen.

Auch deren verkehrsbehinderndes Parken sollte mit "Abschleppen" der Fahrrädern bestraft werden.

Beitrag melden
Seite 8 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!