Forum: Auto
Streit über Notfallbremssysteme: Tödliche Laster
Werner / IDA News/Werner / IDA News/ dpa

Jedes Jahr sterben Dutzende Menschen bei Auffahrunfällen auf Autobahnen. Technik könnte das verhindern - doch Hersteller und Politik stemmen sich gegen strengere Regeln. Warum?

Seite 7 von 22
sok1950 09.08.2019, 12:19
60. wer sich am Stauende hinten rein fahren lässt ist oft selbst schuld

Erlebe es immer wieder dass Autofahrer mit voller Geschwindigkeit selbst bis an das Ende des Staus fahren und dann abrupt bremsen. Das provoziert Auffahrunfälle. Fahre selbst 50.000 km und mehr.
Grundsätzlich bremse ich selbst schon lange vor dem Stauende und achte immer darauf, dass die hinter mir fahrenden Autos/LKWs mit mir abbremsen. So kommen wir alle langsam zum stehen.
Beim Fall, dass eben kein Fahrzeug hinter mir ist bleibe ich immer mehrere dutzend Meter vor dem Stauende stehen und beobachte ob die sich nähernden Fahrzeuge langsamer werden. So habe ich immer die Option noch schnell auszuweichen. Grundsatz: An das Stauende fahre ich erst dicht heran wenn hinter mir mehrere Fahrzeuge zum stehen gekommen sind bzw. im Schritttempo fahren..

Beitrag melden
MatthiasPetersbach 09.08.2019, 12:20
61.

Jedes flugzeug, was überzieht oder jede komplizierte Maschine, wo was falschläuft, meldet sich mit nem Alarm. Warum gibts dies "Vorstufe" zur Vollbremsung nicht? Dann kann der Fahrer im Bewusstsein, daß es sich hier um einen geometrisch bedingten Nichtzwischenfall an der Baustelle handelt, die Sache ignorieren - oder eben in die Eisen steigen. Das mit der Baustelle könnte man auch noch übers Tempo regeln.

Und das Ganze wäre auch für PKWs sinnvoll - zumindest ein Warnlicht nach HINTEN, wenn der Hintermann wieder Windschatten fährt, wäre durchaus hilfreich. Man muß ja nicht gleich blitzen :)

Beitrag melden
RodgerViefhaus 09.08.2019, 12:22
62. Habe schon

LKW- Fahrer gesehen, deren linker Fuß aus dem Seitenfenster hing.. Auch mit Handy am Steuer oder einer Zeitschrift. Meiner Meinung nach werden die Vergehen viel zu schwach bestraft. Das Handy sollte sofort konfisziert werden und der Fahrer bezahlt eine saftige Strafe vor Ort. Kann er dies nicht, wird der LKW stillgesetzt. Nur durch drastische Maßnahmen kann man hier etwas erreichen.

Beitrag melden
freidenker49 09.08.2019, 12:22
63. Da ist wieder das große Problem:

Alles soll international egalisiert werden, deshalb stoppt jede Innovation. Es gibt immer Bremser.
Deutschland sollte aus der EU austreten und eigene Regelungen aufstellen. In Deutschland darf dann nur mit dem modernsten Bremsassistenten gefahren werden. Alle LKWs, die den nicht haben, müssen draußen bleiben.
Und auch in allen anderen Dingen müssten sich die deutschen dann von der EU nichts vorschreiben lassen. Sie können ihre eigenen Regeln aufstellen.

Beitrag melden
Europäer1992 09.08.2019, 12:23
64. Güter...

..gehören zum größten Teil auf die Schiene. Und in LKWs müssten heute wirklich keine Menschen mehr sitzen.

Die Abstands- und Spurhaltesysteme, die VW z.B. In Fahrzeugen aus 2018/2019 an Bord hat funktionieren nahezu perfekt - wenn alle Fahrzeuge auf Autobahnen damit führen, gäbe es vermutlich so gut wie gar keine Probleme mehr damit.

In jedem Fall sind diese Systeme schon heute deutlich sicherer als Menschen (die abgelenkt werden von Smartphones, im LKW frühstücken, müde werden, telefonieren/quatschen, träumen, sich selbst falsch einschätzen, betrunken sein können,...).

Unverantwortlich, dass das noch nicht geändert wurde. Wir reden hier von von Güterverkehr, nicht von Fahren aus Spaß und Freude.

Beitrag melden
markusma 09.08.2019, 12:24
65. @soc1950 / Besser schweigen ...

Zitat von sok1950
Nicht oft, aber doch oft genug warnt mich z.B. mein Rückfahrsystem (mit Kamera) eines namhaften Herstellers und gerade ein Jahr alt vor Hindernissen welche es gar nicht gibt. Manchmal eine Erhebung in der Fahrbahn, manchmal irgendwelche Zeichnungen/Bilder/Schatten auf der Fahrbahn die täuschend echt wie ein Hindernis aussehen aber eben nicht sind. Es wäre kontraproduktiv wenn solch ein System einen LKW auf freier Strecke zur Vollbremsung zwingt.
Es ist toll, wenn hier wieder eine völlige Fehlinformation platziert wird, dass diese System auch Unfälle verursachen könnten und sogar behauptet wird, das der Artikel fehlerhaft recherchiert wäre!

Diese Rückfahrsysteme im Auto für ab 30 Euro funktionieren mit ULTRASCHALL, ohne jede Überprüfung ob der Alarm "sinnig" ist. Jede Bordsteinkante und auch Schotter wird reflektiert und Alarm ausgegeben.
Die Notbremsasstistenten im LKW funktionieren mit Kameras und Laser! Kein Vergleich zum unsicheren Ulrtraschall! Deswegen auf vierstellige Preise!
Mit ist kein Fall bekannt, das dieses System mal eine falsche Notbremsung ausgelöst hat.

Also manchmal ist es besser zu schweigen ...

Beitrag melden
Barfüsser 09.08.2019, 12:24
66. Kleine Info

Zitat von tommirf
Und eine Abstandsregelung auf mindestens 50 m wäre auch ein guter Schritt. Dann gäbe es keine Elefantenkolonnen mehr, die z.T. sogar das Benutzen von Ausfahrten verhindern, weil man nicht mehr dazwischenkommt...
für Sie:

"Lastkraftwagen mit einem zulässigen Gesamtgewicht über 3,5 t und Kraftomnibusse müssen auf Autobahnen, wenn ihre Geschwindigkeit mehr als 50 km/h beträgt, von vorausfahrenden Fahrzeugen einen Mindestabstand von 50 Meter einhalten."

https://www.bussgeldkatalog.org/lkw-abstand/

Beitrag melden
ThomasSuzuki 09.08.2019, 12:25
67. CSU-Pfeifen im Verkehrsministerium

Solange das Verkehrsministerium immer wieder von den industriehörigen Dilettanten der CSU besetzt wird, wird sich gar nichts ändern ...

Beitrag melden
maxmarius 09.08.2019, 12:25
68. Deutscher Alleingang möglich?

Könnte denn Deutschland ein Fahrverbot für LKW ohne diese Technik einführen? Oder ist hier die EU nur Ausrede um dies zu verhindern? Viele LKW fahren durch Deutschland und ob ein Umladen/Umspannen an der Grenze lohnt ist fraglich. Wenn weniger LKW durch Deutschland fahren ist das (für uns) auch nicht schlimm.

Beitrag melden
ratingia1275 09.08.2019, 12:27
69.

Mit solchen (nicht abschaltbaren) Systemen ließe sich ja nicht mehr drängeln und auffahren...oder kurz vorher zum Überholen ausscheren....

Beitrag melden
Seite 7 von 22
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!