Forum: Auto
Streit über zu kleine Autos: Polizei in NRW erhält Familienkutschen für den Streifend
DPA

Kein Platz für Pistolen und "schwere Jungs" - jahrelang hatte die Polizei in Nordrhein-Westfalen öffentlich über ihre zu kleinen BMWs geklagt. Nun sollen die Autos ab 2019 ausgetauscht werden.

Seite 10 von 10
wiesenflitzer 28.07.2018, 18:15
90. @ 14

Meinen Sie den tollen Opel Zafira, der wie letztes Jahr in Berlin, bei Kälte 50% Ausfall der Polizeiflotte zu verantworten hatte?
Ja, ich vermute, den meinen Sie.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Illya_Kuryakin 28.07.2018, 21:42
91. Ford Crown Victoria Police Interceptor

Ford CVPI! Alles andere ist unbrauchbarer Kokolores. Mit den Rammbügeln und Suchscheinwerfern verleiht das Auto einem Gesetzeshüter auch die entsprechende Autorität.
Wenn ich hier diese Auswahl an Spießigkeiten sehe... die Street Credibility ist doch zum totlachen. Bitte wieder die alte Uniform wieder einführen: Jägergrüne Jacke und rentnerbeige Hose. Nur echt mit Oberlippenbart. Auch für weibliche Beamte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 29.07.2018, 14:32
92. stimmt,

Zitat von toll_er
Äh, wir reden hier von Autos...
denn ein Auto ist ein (Definition aus Wikipedia) Zitat von
Ein Automobil, kurz Auto (auch Kraftwagen, in der Schweiz amtlich Motorwagen), ist ein mehrspuriges Kraftfahrzeug (also ein von einem Motor angetriebenes Straßenfahrzeug), das zur Beförderung von Personen (Personenkraftwagen „Pkw“ und Bus) oder Frachtgütern (Lastkraftwagen „Lkw“) dient. Umgangssprachlich – und auch in diesem Artikel – werden mit Auto meist Fahrzeuge bezeichnet, deren Bauart überwiegend zur Personenbeförderung bestimmt ist und die mit einem Automobil-Führerschein geführt werden dürfen.
Da tut es erstmal gar nichts zur Sache von welchem Fabrikat hier geredet wird.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 29.07.2018, 14:38
93. Wobei

Zitat von jasper366
Die beiden Modelle gibt es hier (Rheinland-Pfalz) auch, dazu B-Klasse, A4 Avant, alle in blau-silber und die Autobahnpolizei fährt E-Klasse Kombi in blau-weiß.
es ja hier in RLP bekanntermaßen schon kurz nach Einführung des A4 Avant Probleme bez. Zuladung gab und die Fahrzeuge umgerüstet werden mussten.
Mir nach wie vor schleierhaft warum man nicht beim (aktuellen) Passat Kombi geblieben ist. Gut ist etwas länger als der A4, aber das ist bei diesem Einsatzbereich zu vernachlässigen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 29.07.2018, 14:52
94. Sie

Zitat von hasselblad
Früher hatte die Polizei in NRW den Passat. Kastig, praktisch, nicht zu teuer. Der 3er wird von BMW als Lifestyle-Kombi vermarket. Perfekt für die junge Familie sowohl als Kita-Taxi als auch zum Kitesurfen. In Hamburg (E-Klasse) und München (5er) hat man von vornherein größer geplant. Amok- und Antiterrorausrüstung muss natürlich permanent in jedem Streifenwagen vorgehalten werden, man kann ja kaum aus dem Haus gehen bei dem ewigen Amok- und Terroralarm, danke Merkel. Und die ganzen Bodybuilder, die man ständig festnimmt... Klar, da hat man dann schnell ein Problem. Randnotiz: In NY fährt die Polizei mit Smarts Streife, in Berlin mit Corsas. Möglicherweise sind nordrhein-westfälische Cops also übergewichtige Jammerlappen?
kennen den Unterschied, zwischen "Streifenfahrten" und Einsätzen?
Die Smarts in N.Y. C. werden die 3-rädigen "Roller" ersetzen. Siehe dazu folgenden Link: https://www.stuttgarter-nachrichten....94636ce5f.html
oder auch http://www.faz.net/aktuell/technik-m...-14419263.html
Diese Art von Streifenfahrten werden in Deutschland i. d. R. kaum noch ausgeführt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
winfield06 29.07.2018, 14:58
95. Die

Zitat von Aristocat
Der Dacia Duster muss für den Polizei-Einsatz wohl zu häufig in die Werkstatt und auch die Gesamt-Lebensdauer bei Dacia soll angeblich nicht so hoch wie bei BMW sein... vielleicht hat also alles seinen guten Grund.
Fahrzeuge für Behörden wie z. B. (Bundes)Polizei werden in der Regel auf 3 Jahre geleast, das würde auch ein Dacia überstehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hamberliner 29.07.2018, 23:46
96. Das naheliegendste komt traditionell von VW.

Warum keine VW-Busse? Das hat sich in Berlin Jahrzehnte vor der Wende bis einige Zeit danach bestens bewährt. Es hatte Kultstatus, der Spitzname des VW-Busses stammt daher. Sie waren für vieles gut: Als z.B. einmal mitten in der Nacht am Richard-Wagner-Platz ein Mann mit Hut oben auf einer Litfass-Säule stand und sang wie ein Opern-Tenor waren sofort vier solche Fahrzeuge zur Stelle um die Litfass-Säule so einzukesseln, dass er nicht herunter purzeln und sich das Genick brechen konnte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle_Rick 30.07.2018, 09:38
97.

Zitat von bauklotzstauner
(...)Siehe das Desaster von Mercedes mit der A-Klasse: Ein kleines, praktisches "Rentnerauto" mit erstaunlich viel Platz im Innenraum, wurde zu einem Sportcoupè, in dem hinten keiner mehr sitzen kann, und das Gepäckateil ein zweites Handschuhfach ist. Und das bei 60 Zentimeter mehr Außenlänge!(...)
Desaster? Ich lach mich kaputt.
Die für eine jüngere Zielgruppe überabeitete A-Klasse (W176) war ein totaler Erfolg und hat sich wie geschnitten Brot verkauft. Damit konnte Mercedes endlich ein Angebot im Segment des 1er BMW platzieren. Man kam mit den Bestellungen gar nicht mehr nach und musste die Produktion nachträglich auf weitere Werke erweitern. Das alte Konzept der A-Klasse hat man in der B-Klasse weitergeführt und auch die verkauft sich bei der Zielgruppe (Rentner) sehr gut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kangootom 30.07.2018, 10:09
98. Warum die negative Überschrift?

Ein Polizeiauto ist ein Arbeitsgerät, das für den Einsatz geeignet sein muss. Platz und Zuladung sind die beiden wichtigsten Faktoren. Warum muss diese negative Schlagzeile "Polizei - Familienkutschen" sein? Soll die Polizei durch die Bank mit Porsche Fahrzeugen unterwegs sein? Da ist dem Autor wohl die kindliche Fantasie durchgegangen.
Die Fahrzeuge müssen die Ausrüstung und ggf. noch "Passagiere" transportieren. Eine "Familienkutsche" passt doch perfekt dazu. Die wahrscheinlich geforderte starke motorisierung erhält man auch bei diesen Fahrzeugen. Die kritisierten 3er BMW sind einfach zu klein. Als Mensch mit großer Körperlänge passe ich in diese Miniautos vornke kaum rein und hinten schon gar nicht. Die Polizei könnte mich in so einem Fahrzeug gar nicht abführen, weil ich nicht reinpasse.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Patrizier 03.08.2018, 23:57
99. Speziell für Polizei entwickelte Autos (wie Ford Crown Vic in USA)

Zitat von derlabbecker
... wird sowas hier nie funktionieren. Polizei ist Sache des Bundeslandes, und glauben sie mir, Bayern wird niemals nur Polizeiautos verwenden die nicht von BMW oder Audi sind.... genauso Niedersachsen. Da ist sie große Mehrheit von VW...
In den USA ist die gewöhnliche Polizei doch sogar kommunal organisiert. Da gibt es den gewählten Sheriff mit seinem Department in den Counties auf dem Land und den vom Bürgermeister ernannten Chief mit seinem Police Department in den Städten. Die nächsthöhere Ebene ist die State Police oder je nach Staat auch Highway Patrol genannt, also wie bei uns die Landespolizeien. Das Gegenstück zur deutschen Bundespolizei ist das FBI, das aber in den USA andere Befugnisse und Zuständigkeiten hat und auch nicht Streife fährt, folglich auch nichts mit der Entwicklung des Crown Vic zu tun hatte. Wir hätten mit der BPol also sogar eine bundesweite Polizeibehörde mit sehr ähnlichen Anforderungen an ihre Streifenwagen wie die Landespolizeien, die eine Koordinationsfunktion übernehmen könnte.
Es muss ja auch nicht ein einziger Hersteller sein, sondern kann auch mit Mercedes, BMW, Opel und VW in Kooperation entwickelt werden, wenn die Landesfürsten unbedingt "ihren" Hersteller wollen. Das ging auch in den 60ern bis 80ern mit der Entwicklung des VöV-Standardomnibus mit diversen Busherstellern, die Kisten sahen einander entsprechend ähnlich aus. Ich sehe wirklich keinen Grund, warum das bei Polizei-Streifenwagen nicht möglich sein sollte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 10 von 10