Forum: Auto
Studie: Deutsche Autobauer weltweit am innovativsten
Getty Images

Die deutschen Autohersteller dürfen sich laut einer Studie einer hohen Innovationskraft rühmen. Im Vergleich zur ausländischen Konkurrenz brachten sie demnach im vergangenen Jahr besonders viele Neuerungen auf den Markt. Der technische Vorsprung macht sich für die Konzerne bezahlt.

Seite 8 von 15
lorn order 13.04.2013, 11:39
70. Es rechnet sich ein bisschen anders

Zitat von kaeptnahab
tja, dann rechnen wir mal so ueber den dicken daumen. nehmen wir mal an, ihre dienstschuessel kostet laut liste 40 riesen. 1prozent pro monat sind entsprechend 400 teuro. macht im halben jahr 2400 teuro, wegen mir im jahr 4800. nun schauen wir uns mal den restwert des fahrzeugs an. ich denke mal, 25 prozent abschlag vom listenpreis. bleibt also als restwert nach einen, may be, sogar nach einem halben jahr , 30riesen ueber. heisst also, anisch muessten sie demnach entsprechend 10 riesen bezahlt haben, haben sie aber nicht, nur die haelfte.nicht mal, wenn mann ein halbes jahr zu grunde legt. wie kommt das delta zusammen? gute frage, gelle. wer zahlt das delta? und glauben sie mir, die autoindustrie verschenkt nichts. riecht irgendwie um 3 ecken rum nach subventionen , oder?
Die Karre kostet 40000 Euro Listenpreis. Bei einem guten Leasingfaktor muss der Arbeitgeber ungefähr 1,2 % als reine Finanzleasingrate bezahlen, 480 Euro im Monat.
Der Leasingvertrag geht über sagen wir drei Jahre, also zahlt der Arbeitgeber 36 * 480 = 17280 Euro.
Nach drei Jahren hat der Wagen einen Restwert von sagen wir 25000 Euro, die Leasinggesellschaft hat den Wagen aber mit einem saftigen Mengenrabatt erhalten, so dass die Leasinggesellschaft eine Überschuss erwirtschaftet : 17280 + 25000 - tatsächlicher Kaufpreis.
Also bei 20% Rabatt
Überschuss = 17280 + 25000 - 32000= 10280 Euro.

Von diesem Überschuß in drei Jahren muss die Leasinggesellschaft existieren können.

Ich als Firmenwagenfahrer versteuere den geldwerten Vorteil von 400 Euro im Monat zzgl kostenpauschale, also zB. 450 Euro.

Das bedeutet, ich muss Steuern bezahlen, als ob ich 450 Euro mehr Gehalt im Monat hätte.

Dass dieses Modell für mich als Firmenwagenfahrer total attraktiv ist, ist nicht von der Hand zu weisen. Aber das ist eine freie Vertragsvereinbarung zwischen meinem Arbeitgeber und mir.

Der Staat lässt mich für diesen geldwerten Vorteil ja tüchtig Steuern berappen.

Wo sehen Sie denn alle hier eine Subvention?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kirk70 13.04.2013, 11:39
71. Nachtrag

Zitat von mitbestimmender wähler
Und kann Heute Samstag wählen: Zwischen 3 gleichen Audi A8 mit gleicher Austattung und Neupreis: -Bei Händler A zum Werkspreis mit 0km, und muss Monate warten. -Bei Händler B mit 15% Abschlag mit 35km,muss die Hälfte warten. -Bei Händler C mit 45% des Neupreises und 12ooo km, ab Hof. Ich kann weit über 80ooo Euro sparen und fahre das Gleiche. -Kann die 80ooo noch beim Tuner/Audio HIFI-Spezialisten ausgeben. -Auf die Tankkarte laden. -Der Dame noch einen A5 Cabrio schenken etc. Neu kaufen ja nur noch die 60% der Käufer die als Unternehmen/Unternehmer gelten (zahlen ja deren Kunde). Einige Private dazu die die Karre an der Buget-Obergrenze nur Mieten "leasen" (und sich doch um die höheren Nebenkosten und den schnell gefahrenen 10oookm noch wundern) Und zu viele Blödmänner denen man lieber keinen Betrieb anvertraut weil Sie wie die Regierung das Geld ohne Mehrwert aus dem Fenster schmeissen ;-)
Ich habe zwar zuletzt 1997 Autos verkauft, aber relevant anders dürfte es heute nicht anders aussehen, was ich jetzt schreibe:
Neuwagen haben selten längere Lieferzeiten als 3 Monate.
Nicht zugelassene Fahrzeuge bis eine halben Jahr unter 100km sind NEUWAGEN.
80.000,- sparen heißt in der Oberklasse bei BMW, Audi oder Mercedes bei einem LP von 160.000,- (so hoch sogar zu Ihren Gunsten angenommen) 50% unter´m LP, meist ca 2 Jahre alt.
Das ist sinnig, oder weniger, aber NIEMALS das Gleiche.
Wer ist denn blöd? Der sich ständig neue Autos kauft, vielleicht sogar 10 hat? Er ist von mir aus Umweltverschmutzer, kurbelt aber sogar heftig die Wirtschaft an, aber blöd? Das ist Privatsache, wo man von mir aus einen Minderwertigkeitskomplex annehmen kann, den übrigens die allermeisten Menschen haben, je nach Gebiet (Attraktivitätskomplex, Nicht-reich-sein Komplex, Intelligenzkomplex etc). Aber blöd oder gar verurteilenswert? Ich hasse es, dass sehr oft Neid angenommen wird, bei vielerlei Themen, aber hier scheint es zuzutreffen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kirk70 13.04.2013, 11:42
72. D´accord

Zitat von alucard0390
@ Kirk70 Ja sie haben natürlich ebenfalls recht mein Benz hat nicht die Beschleunigung wie mein cc. Mein Benz ist ein 2,0 Benziner es handelt sich um den 190er (w201). Das man diesen Benz nicht mit einen cc vergleichen kann stimmt da Gewicht Beschleunigung und nm doch stark abweichen. Hauptsächlich geht es mir e darum das ich selbst nachdem ich lange alte Autos mit eben weniger Technik und weniger Knöpfen in der Mittelkonsole Gefahren habe ich mich sofort in meinen cc mit allen Köpfen sofort zurecht gefunden. (Also sind neue Autos wenn es vernünftig ist auch übersichtlich). Und viele der Innovationen sind einfach eine Bereicherung in jeden Auto. Wegen Thema Hybrid das ist eine Sache die mich so interessiert als ob in China ein Sack Reis umfällt. Ich halte einfach nix davon ein Auto braucht einen Motor haben welcher gurgelt und brummt und sich nicht anhört wie das ferngesteuerte Auto meines Sohnes
Das sind wir uns einig. Sagte ich ja auch schon in dem o.g.. Aber einen 118/122 PS 190er fahren Sie nur im Omatempo außerhalb der Stadt mi 7-8 Liter. Ich habe Dutzende aller Motoren reichlich gefahren.
Der sparsamste Benziner war übrigens der 2,3/16.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mischpot 13.04.2013, 11:45
73. Ja jeder Hersteller braut sein eigenes Süppchen

dabei wäre ein System der Vernetzung wesentlich sinnvoller.
Und wann kommt endlich der USB Anschluss

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mitbestimmender wähler 13.04.2013, 11:47
74. VW in 14 Jahren über 70% Marktanteil in China verloren

Man kann alles von verschiedenen Blickwinkeln anschauen

Zitat von Kirk70
FAKTEN zu der Beliebtheit deutscher Autos in China. Absatzsteigerungen zum Vorjahr: Q1 2013 VW 23,7% ! Bei BMW, Audi, Mercedes etc sieht es vergleichbar aus. Steigerung Gesamt-PKWmarkt in 2013 17%. Wenn Sie sich die letzten 20 Jahre anschauen wird erheblich heftiger. Durch die chinesischen Anstrengungen eine Marke zu etablieren, mit Israel-Money und german Know-How (Ingenieure mit u.a. VW Erfahrung) helfen staatlich gelenkte Medienkonzerne um zu diskreditieren. Das heißt nicht, das jede Kritik oder Panne nicht fakt ist. Aber gefährliche Emissionen aus Kunststoffteilen deutscher Autos hat sich als bewusste Lüge herausgestellt. Etliche andere Beispiele gibt es und liegt in der Logik des chinesischen Verhaltens.

Beliebt weil sich mehr Unternehmer einen VW leasen? Die deutschen Autovermieter in China markant wachsen? Der Fahrradfahrer davon träumt auch mal einen VW wie der Partei-Genosse früher zu fahren ?


VW hatte in China 1999 einen Absatz Marktanteil von über 70% und nun nur 14 Jahre später eine Absatz Marktanteil von 20%.

Heisst nichts anderes das etwa 80% der Käufer Heute bei der Konkurrenz einkaufen, früher in besseren Jahren waren es nur 20-30% die nicht bei VW einkauften.

Da haben wohl einige andere Anbieter auf dem China Markt massiv mehr zu gelegt als VW. Genau gesagt von 20% auf 80% Marktanteil.....lach.

Die Deutschen brüsten sich auch immer mit dem US Absatzmarkt obwohl die Deutschen auch Heute noch einen Anteil am US Markt inne haben wie die Koreaner vor 10 Jahren in Deutschland und einige Deutsche gesamt nicht mal das absetzen was sich ein einziges US PickUp Model dort absetzt.

Und da möcht ich nicht mal wissen wie viel Deutsches jährlich für einen Mega Rabatt an Autovermietern geht um die Absatzstatistik zu verschönern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peakoilnow 13.04.2013, 11:47
75. Schade

Schade nur, dass Autos als Mobilitätskonzept an sich veraltet und wenig zukunftsträchtig sind. Hier Innovationen zu bringen, heisst eine Leiche zu schminken.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kirk70 13.04.2013, 11:55
76. OK. Richtig

Zitat von mitbestimmender wähler
Man kann alles von verschiedenen Blickwinkeln anschauen Beliebt weil sich mehr Unternehmer einen VW leasen? Die deutschen Autovermieter in China markant wachsen? Der Fahrradfahrer davon träumt auch mal einen VW wie der Partei-Genosse früher zu fahren ? VW hatte in China 1999 einen Absatz Marktanteil von über 70% und nun nur 14 Jahre später eine Absatz Marktanteil von 20%. Heisst nichts anderes das etwa 80% der Käufer Heute bei der Konkurrenz einkaufen, früher in besseren Jahren waren es nur 20-30% die nicht bei VW einkauften. Da haben wohl einige andere Anbieter auf dem China Markt massiv mehr zu gelegt als VW. Genau gesagt von 20% auf 80% Marktanteil.....lach. Die Deutschen brüsten sich auch immer mit dem US Absatzmarkt obwohl die Deutschen auch Heute noch einen Anteil am US Markt inne haben wie die Koreaner vor 10 Jahren in Deutschland und einige Deutsche gesamt nicht mal das absetzen was sich ein einziges US PickUp Model dort absetzt. Und da möcht ich nicht mal wissen wie viel Deutsches jährlich für einen Mega Rabatt an Autovermietern geht um die Absatzstatistik zu verschönern.
Aber 70% von welchem Volumen? Nehmen Sie die Jahreszahl, wo einigermaßen diejenigen, die heute AUCH da sind, schon in China tätig waren. Fakt ist, dass VW Konzern, aber auch die anderen deutschen Hersteller meistens die größten Steigerungen hatten. Ich bin kein Deutschhersteller-Fan per se. Nur in China und auch USA sinddie deutschen Hersteller sehr erfolgreich. Die Studie aus dem Beitrag kann stimmen, halte es aber für suspekt, wer die angefertigt hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
dale_gribble 13.04.2013, 11:56
77.

Zitat von jalu-2008
Sie bekommen in Deutschland wesentlich bessere Neuwagen für etwa 6000 Euro zzgl. Mwst. Wenn Sie nun bedenken, dass wir in Deutschland ein vermutlich zehnfaches Durchschnittseinkommen haben, dann verstehe ich Ihr Gejammere nicht, sorry!
Ich jammere doch gar nicht.
Ich finde es nur schade dass es in Europa keine simplen und zuverlaessigen Autos ohne uebertriebene Sicherheitstechnik und spritfressende Abgasbehandlung mehr geben darf.
Das ist alles.
Ich finde diese kleinen und quirligen Marutis mit unter 700 kilogramm Gewicht einfach cool.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
alucard0390 13.04.2013, 11:58
78. Gang normal

Ich fahre meine 190er in der Stadt mit 50-60 und auf der Landstraße mit ca 100-110 und komme ich mit den 55 Litern im Tank ca 650-700 Kilometer finde ich für das alter völlig in Ordnung und omatempo werde ich sicher nie fahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jalu-2008 13.04.2013, 11:59
79. Wo erwarten Sie eine bessere Vernetzung?

Zitat von mischpot
Ja jeder Hersteller braut sein eigenes Süppchen; dabei wäre ein System der Vernetzung wesentlich sinnvoller. Und wann kommt endlich der USB Anschluss
Da sind Sie nicht gut informiert!

Was glauben Sie, was ein Hersteller eigentlich noch selbst baut?
Er montiert Zulieferteile zu einem gesamten Auto.

Ob nun ein Motorkolben, eine Einspritzpumpe, eine Auspuffanlage oder ein Getriebe, all diese Teile kommen von Zulieferfirmen, die in aller Regel den gesamten Markt der Hersteller mit mehr oder weniger gleichwertigen Erzeugnissen bedienen, je nach Kundenwunsch.

Wo erwarten Sie eine noch bessere Vernetzung?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 15