Forum: Auto
Studie: E-Scooter helfen offenbar kaum bei Verkehrswende
Christoph Soeder/ DPA

Elektrische Tretroller sollen die Straßen entlasten, so lautete die Idee von Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer. Eine Studie kommt zu ernüchternden Ergebnissen.

Seite 1 von 30
gluonball 27.07.2019, 07:58
1. Totreguliert

Ich hätte mir das gut vorstellen können. Aber mit 20km/h zu langsam (man muss übrigens nicht immer die maximale Geschwindigkeit fahren selbst wenn sie 30km/h könnten) und die Motorleistung würde zu sehr reguliert. Meine Arbeit ist auf einem Berg. Damit komme ich niemals den Berg hoch.
Ist eben mit der Regulierung ein Spielzeug und so wird es auch benutzt.

Beitrag melden
ts1 27.07.2019, 08:00
2. Letztlich ein motorisiertes Zweirad

Und wenn auch Pedelec-Mofa-Motorroller-Motorrad nicht als Alternative zum Auto angenommen werden, dann verständlicherweise auch kein E-Scooter.

Beitrag melden
joelhunold 27.07.2019, 08:02
3. Warten auf die Elektronikriesen

Natürlich bringen die Verleih-Roller keinen riesigen Vorteil für die Verkehrswende. Dafür sind die zu teuer. Wenn aber tausende Pendler mit ihrem eigenen Roller fahren, was auf lange Sicht deutlich günstiger ist, dann kann das ein großer Schritt werden. Doch die meisten großen Elektronikriesen haben die Roller erst wieder ab September im Angebot. Das sollte der Spiegel bedenken und erwähnen.

Beitrag melden
dasfred 27.07.2019, 08:05
4. Nützlicher Artikel

Es bestätigt meine Meinung, dass man Einkäufe in der City am besten am frühen Vormittag erledigt, weil dann Busse und Bahnen nicht so voll sind und in den Straßen fahren mir auch nicht so schnell diese Spassmobile vor die Füße. Andererseits bleibt auch die Hoffnung, dass dieser Hype genauso schnell wieder verschwinden wird, wie damals die Inline Skates. Die Diskussion verlief irgendwie genauso wie heute mit den Tretrollern, aber schon ein nasser Herbst hat das Problem in sich zusammenfallen lassen.

Beitrag melden
RalfHenrichs 27.07.2019, 08:10
5. War immer klar

E-Scooter haben kein Dach (es kann ja nach Feierabend regnen) und keinen Kofferraum (noch nicht einmal die Möglichkeit einen Laptop oder Aktenkoffer auf den Beifahrersitz zu legen). E-Scooter sind eine Alternative für Fußgänger und Radfahrer, aber nicht für Autofahrer. Und spätestens im Winter wird der Hype auch wieder nachlassen.

Beitrag melden
freebiker 27.07.2019, 08:11
6. Ist auch schwer möglich

In München den mietroller sinnvoll zu nutzen. Ich hätte gerne wegen einer dienstlichen Veranstaltung einen e scooter genutzt, da ich meine Anreise um 20 Minuten hätte verkürzen können, nur leider lag die letzte Haltestelle am Rand der Zone, inder man den Scooter nutzen darf und das Ziel außerhalb. Somit war dann doch busfahren angesagt.

Beitrag melden
Heinz.null.eins 27.07.2019, 08:15
7. Die Nutzungszahlen kurz nach Einführung

sind sicher dadurch verzerrt, dass Erstnutzer Testfahrten sicher nicht auf dem Weg zur Arbeit unternehmen.

Beitrag melden
cph4 27.07.2019, 08:18
8.

aus meiner sicht sind dinger nur da um bisschen spaß.ob die wirklich gut für die umwelt sind ,mark ich zu bezweifeln.allein die herstellung von akku und die Entsorgung,naja wird der kram halt wieder ins ausland verschifft das können wir deutschen ja am besten.ich bin immer noch für das gute alte fahrrad,nebenbei macht man auch noch was für die Figur

Beitrag melden
p.silber 27.07.2019, 08:18
9. für ein Urteil etwas verfrüht

Um sich ein Urteil zu erlauben, ob die E-Scooter einen Beitrag zur Verkehrswende leisten können, ist es etwas verfrüht. Die juristische Ebnung für dessen Verwendung ist gerade 2 Monate her und schon wollen uns Beratungsfirmen erklären, dass Scooter für den Weg zur Arbeit keine Verwendung finden. Die Wahrheit bei den Deutschen ist in derartigen Fällen eine Funktion der Zeit. Ein wenig Offenheit und Weitsicht für Mobilitätskonzepte der Zukunft, wo auch der Scooter seinen Platz hat wäre wünschenswert. In Moskau, meiner derzeitigen Heimat, ist der Scooter, egal ob E-oder Tret-Scooter, außerhalb der Wintermonate ein fester Bestandteil der Mobilität geworden. Gebt dem Scooter mit seiner geringen Nutzfläche seinen Platz in intelligenten Mobilitätskonzepten in denen das privat genutzte Auto nicht mehr dominiert.

Beitrag melden
Seite 1 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!