Forum: Auto
Swincar: Voll der Spinner
Swincar

Das soll ein Geländewagen sein? Das Swincar wirkt eher wie ein Modellbausatz, eine Mischung aus Go-Kart, Spinne und Bergziege. Doch im Gelände ist es unaufhaltbar.

Seite 1 von 4
clausde 06.08.2015, 06:42
1.

Jetzt noch einen Mähbalken vorne dran und jeder Bergbauer würde sich freuen. ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
premiummails 06.08.2015, 07:05
2. Voll der Spinner ...

... und wofür braucht man das?
Mir reichen eigentlich schon die nervigen Quads, die überall langbrettern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stefan.hemmer 06.08.2015, 07:42
3. Unaufhaltbar?

Nun ja. Angesichts der relativ geringen Bodenfreiheit hätte ich gerne einige Fotos in "richtigem" Gelände gesehen, nicht nur auf einer Wiese. Z. B. bei der Durchquerung eines 20 cm tiefen Bächleins.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Hupert 06.08.2015, 08:01
4. Nein...

Zitat SPON: "Ende Oktober soll das Mobil auf den Markt kommen - zu einem Nettopreis von 10.000 Euro für die Basisversion. Die straßentaugliche Variante kostet 1000 Euro Aufpreis. Stellt sich also die Frage: neues Swincar oder gebrauchter Land Rover Defender?"


...diese Frage stellt sich in Hinsicht auf die Zuladung nichtmal ansatzweise. Das Teil ist sicher technisch hochinteressant aber Aber einen Mehrwert außer Spaß (den macht es gesichert!) und vielleicht als Fortbewegungsmittel für körperlich eingeschränkte Personen kann ich nicht sehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nothx 06.08.2015, 08:12
5. Was

hat das Vehikel denn bitte mit einem Land Rover Defender zu tun? Das Teil bedient vollkommen andere Zielgruppen und hat eine ganz andere praktische Ausrichtung. Für Menschen mit Behinderung bestimmt perfekt geeignet um aktiv mobil zu sein, wenn die Krankenkassen mitspielen. Tolle Idee!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gerbold 06.08.2015, 08:26
6. viel zu geringe Bodenfreiheit

Solange das Gelände zwar schräg, der Boden aber eben ist, ist das sicher spaßig, Aber bereits bei einem von Treckern ausgefahrenen Landwirtschaftsweg wird der Sitz auf dem Boden aufsetzen und die Räder in der lässt drehen. Spätestens bei der Durchfahrt von radhohem Wasser stellt sich nicht mehr die Frage ob Land Rover oder Elektrofahrzeug mit Nabenantrieb.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
trommelstimmer 06.08.2015, 08:26
7. Bitte, bitte

es heißt "unaufhaltsam", nicht "unaufhaltbar". Alles ist heute irgendwie ...-bar, ganz fürchterlich* finde ich das, genau so schlimm, wie die falsch gesetzten "...'s", die man überall sieht.

*: es heißt ja auch nicht fürchterbar. Dafür kann man zur Rettung der Adjektivsuffixe (- sam, -ig, -lich, -isch, -haft -bar -los) z.B. mal unfasslich sagen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
U. Haleksy 06.08.2015, 08:36
8. Beschreiben Sie mal eine Wendeltreppe

Interessant, Herr Stockburger, aber an Ihrem Deutsch sollten Sie noch ein wenig arbeiten. z.B. "gekreuzt voneinander bewegt" und "seitwärts am Hand entlang" ist sowas von seitwärts, pardon: daneben.
Ohne die Bilder würde man anhand Ihrer Beschreibung etwas bauen, was tatsächlich beim Anfahren in alle Richtungen auseinanderfällt.
Wir haben diese Übung damals in der neunten Klasse gemacht. Mit einem Schuh. Manche hätte man wirklich nicht anziehen können. Aber von uns ist auch meines Wissens keiner Journalist geworden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jujo 06.08.2015, 08:55
9. ...

Man kann wieder kräftig mäkeln, siehe Vorposter. Man muss sich so ein Teil ja nicht kaufen!
Mir würde das schon Spass machen, leiser als ein Squad ist es allemale und mit einem Rasenmäher Schneidewerk könnte ich mein hügeliges Grundstück problemlos bearbeiten und würde keine Gefahr laufen , wie schon zweimal geschehen, umzukippen.
Der Vergleich mit dem Defender ist natürlich dumm, man kann auch kein einsitziges Leichtbau Flugzeug mit einem Cessna vergleichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4