Forum: Auto
Tata Nano: So fährt das billigste Auto der Welt

Rund 2000 Euro kostet*der Tata Nano und ist damit das billigste Auto der Welt. Doch der Preiskracher verkauft sich in seiner Heimat schlechter als erwartet. Trotzdem halten die Inder an ihren Plänen fest, den Winzling auch in Europa zu verkaufen. Hätte das Rudimentär-Mobil hier eine Chance?

Seite 16 von 38
Flari 15.06.2011, 11:38
150. Soo billig? :-))

Zitat von hwolf@gmx.net
Habe letzte Woche meinen Passat von der 2. Inspektion geholt (63.000 km!). Kostete 320 € inkl. zwei Sonderwünschen. Ich weiß nicht was Sie fahren und wo Sie warten lassen.
Dann hat Ihre Inspektion eben nur 1/6 eines neuen Tatas gekostet, statt 1/4! :-))

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 15.06.2011, 11:38
151. Günstig

Zitat von old_spice
wenn ich mir mal sowas zwischen meinem Motorrad und einem alten Kadett vorstelle ... ein normalmaßiges Auto bis 750kg schwer, mit 1000 ccm und 45kW optimiert auf Stadtverkehr und Autobahn bis 130km/h Verbrauch realistisch unter 5 Liter und einem Preis bis 7.000,- € so einen richtigen "Volkswagen" eben ... das könnte dann wirklich das "günstigste" Auto der Welt werden. Aber wer will sowas schon haben ? Die Deutschen sicher nicht. Dagegen spricht schon die durchschnittliche Penisgröße von 12,8cm
Es werden hierzulande sehr viele japanische, koreanische, rumänische, französische und italienische Kleinwagen und Wagen mittlerer Größe verkauft. Wenn man das alles zusammenrechnet, dürfte es die schweigende Mehrheit sein, das Straßenbild zeigt es. Für 7.000,- Euro ist vielleicht keiner dabei, aber das wird auch nicht angeboten. Allerdings ist der riesige Gebrauchtwagenmarkt noch zu berücksichtigen.

Ergo schreiben Sie Blödsinn. Bei Ihrer Penisfixierung auch kein Wunder, was dessen Länge mit dem Auto zu tun hat, bleibt wohl ihr Geheimnis. In solchen Foren kommen immer irgendwelche Trolls, die derartige Behauptungen aufstellen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 15.06.2011, 11:39
152. Wozu

Zitat von old_spice
wenn ich mir mal sowas zwischen meinem Motorrad und einem alten Kadett vorstelle ... ...Aber wer will sowas schon haben ? Die Deutschen sicher nicht. Dagegen spricht schon die durchschnittliche Penisgröße von 12,8cm
Wozu braucht man den im Auto???

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ACroonen 15.06.2011, 11:41
153. -

Zitat von mmueller60
Was ist denn das für eine Logik? Höchstgeschwindigkeit ist nie Durchschnittsgeschwindigkeit. In Deutschland genau wie in den USA liegt die Durchschnittsgeschwindigkeit deutlich darunter. Auf meiner letzten Autobahnfahrt war die Höchstgeschwindigkeit bei ca. 200 km/h, der Durchschnitt laut MFA bei ca. 130 km/h. (Gut durchgekommen, abends losgefahren)
125-130 im schnitt schaffen sie in frankreich auch: tempomat auf 135. rollen lassen. 500 km weiter das erste mal bremsen. ankommen. so ein trip kostet dann auch nur noch glatt die hälfte gegenüber dem in deutschland üblichen vollgas stop and go.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kindacool 15.06.2011, 11:46
154. .

Zitat von Flari
Dann hat Ihre Inspektion eben nur 1/6 eines neuen Tatas gekostet, statt 1/4! :-))
...oder exakt das gleiche wie 1/1 25 Jahre alter Opel Kadett ohne TÜV !
Nur... was sagt uns das ?
Für das Geld nur eines neuen Tata kann man mindestens 3 brandneue Ochsenkarren kaufen !?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rennflosse 15.06.2011, 11:46
155. Inspektion, die Zweite...

Zitat von tempus fugit
Bei BMW kommen Sie mit einem 320 TD schon mal mit gut 500€ aus der Inspektion - ohne einen einzigen Sonderwunsch.... So gerade ein enger Bekannter... An meinem Auto - 230 TKM - mach ich die 'Inspektionen' selbst (Öl, Kühlmittel, Filter etc. - Lampen auch...) und wenn mal was mehr (vorsorgl. Verteilerriemen...) dran ist, bei einer freien Werkstatt. Bspl.: Ford Focus - Tacho spielt verrückt, gleichzeitig Leistungsabfall. Ford sagt: Tachostrang muss ausgetauscht werden - so um die 350€... Zweifel (immer angebracht...) und Suche und Hinweis aus Internet: "Erstmal den Sensor am Getriebegehäuse checken und tauschen.." Geh zum Mechaniker, sag' ihm: Tausch mal den Sensor - der (nat. der Mechaniker...) guckt mich krumm an - aber tut was ich will. Ergebnis: Alles funktioniert wieder perfekt. Kosten: Sensor um die 25€ - 1 Std. Werkstatt 40€....
Bei ATU habe ich mich eine Zeit lang aufgehoben gefühlt. Bis zu dem Tag, wo man mir eine neue Servopumpe unterjubeln wollte, weil die alte angeblich undicht wäre.

Weil ich den Wagen dringend für einen Wochenendtrip brauchte und das Teil nicht verfügbar war, habe ich eine Wiedervorstellung vereinbart. Angesichts ständiger Kontrolle veränderte sich der Flüssigkeitsstand keinen Millimeter. Als der Wagen nach zwei weiteren Jahren verkauft wurde, war die Pumpe immer noch drin und versah klaglos und verlustfrei ihren Dienst.

Fazit: der "Anschiss" lauert überall. Auch in freien Werkstätten. Gerade wenn sie einer großen Kette angehören.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Kindacool 15.06.2011, 11:48
156. .

Zitat von rennflosse
Wozu braucht man den im Auto???
Ohne sieht auf dem Straßenstrich einfach etwas blöd aus ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
tempus fugit 15.06.2011, 12:05
157. StümperWerkstätten... - und Abzocker

Zitat von rennflosse
Bei ATU habe ich mich eine Zeit lang aufgehoben gefühlt. Bis zu dem Tag, wo man mir eine neue Servopumpe unterjubeln wollte, weil die alte angeblich undicht wäre. Weil ich ......
Mein Beispiel war ja gerade der der FORD-Vertretung...
Ein anderes - aus einer anderen FORD-Werkstatt:
Aus Garantiegründen lass' ich dort vorsorglich nach 190.000
km erstmals die Kupplung tauschen. OK¨

Freundlicherweise mit dem Hinweis der Werkstätte:
wir mussten auch noch ein bisschen Öl nachfüllen...

Oh danke! Muss ich übersehen haben...

Fahr' aus der Werkstatt, nach 2 km fängt's an zu stinken... - dachte, es käme von aussen aber es kam unter
der Motorhaube hervor. Richtig Qualm - ganz vorsichtig
zurück zu Ford - Freitag nachmittag und kurz vor einer
2000-km Fahrt...:

Jede Menge Öl im Motorraum - tropft überall runter....

Diagnose:
Zylinderkopfdichtung durch - kann nicht getauscht
werden, der ganze Zylinderkopf muss erneuert werden - aber der ist im Moment nicht verfügbar..
Kommt mir 'spanisch' vor - denn nie irgendwelche Probleme gehabt...


Auf mein 'Drängen' saubergemacht - Motor angelassen, keine
sichtbaren Ölverluste - fahr also recht vorsichtig aus der
Werkstatt, paar km rundum - alles OK.

Zum Teufel wollte die Werkstatt nicht zugeben, dass sie
einfach zuviel ÖL eingefüllt hatten, was zu der ganzen Sauerei führte.
Und ggfls. zu einer unnötigen Reparatur - die auch so 1/4
eines Nano-Neupreises ausgemacht hätte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwolf@gmx.net 15.06.2011, 12:08
158. Kosten

Zitat von Flari
Dann hat Ihre Inspektion eben nur 1/6 eines neuen Tatas gekostet, statt 1/4! :-))
Tatsächlich noch viel weniger. Wenn der Tata alle 5.000 km zur Inspektion muss (wie im Forum berichtet), mein Passat aber nur alle 30.000, dann wäre der Vergleich 300 € (ohne Sonderwünsche) geteilt durch 6 gleich 50 €.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwolf@gmx.net 15.06.2011, 12:11
159. Träume

Zitat von ACroonen
125-130 im schnitt schaffen sie in frankreich auch: tempomat auf 135. rollen lassen. 500 km weiter das erste mal bremsen. ankommen. so ein trip kostet dann auch nur noch glatt die hälfte gegenüber dem in deutschland üblichen vollgas stop and go.....
In Frankreich? Wo alle Schlag eine Mautstelle kommt? Und der Verkehr dort ist auch längst nicht mehr so gering, dass man längere Strecken mit Tempomat fahren kann (außer nachts vielleicht). Da habe ich genügend Erfahrung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 16 von 38