Forum: Auto
Tesla Model 3 Performance: Vor diesem Auto zittern Mercedes, BMW und Audi
Tesla

Schiffsladung um Schiffsladung bringt Tesla sein Model 3 nach Europa. An Bord von Elon Musks Massenmodel: ein ungewöhnliches Bedienkonzept - und viel, viel Platz für die Passagiere.

Seite 22 von 34
napoleonwilson 26.03.2019, 13:04
210. Zittern...

Na ja. Vor der der fahrenden Batterie mit untauglichem Autopilot und zweifelhafter Verarbeitungsqualität werden unsere vier Grossen nicht zittern. Tesla taucht an wievielter Stelle der Zulassungsstatistiken auf ? Der Porsche Taycan weisst -sehr teuer -die Richtung. Da kann dann der Elon zittern. Tesla Fanboys mögen das anders sehen. Jedem das seine.

Beitrag melden
Olli Ökonom 26.03.2019, 13:05
211.

Zitat von tempus fugit
....die noch vor wenigen Jahren als 'Entwicklungsland' eingestuft wurde... Kosten des Steuerzahlers? Wer hat denn 2008 mit 5 Milliarden die Gewinne der Verpenner gerettet mit der dummen 'Abwrackprämie' - zuvor verarschend Umweltprämie genannt und dann verschämt umbenannt? Ist von denen auch nur 1 Euro an den Staat zurückgezahlt worden als wieder Milliardengewinne - u.a. auch durch Betrugs- technik - flossen? Ja, der Wettbewerb wird spannend - wobei offenbar DE 'unter ferner liefen' laufen. Das machen wohl die Amis und die Asiaten... Spannend wird, wer als erster deutsche Autobauerfirmen aus den Konkursmassen kauft...
Verpenner? Das kann nur von einem mit Komplexen versehenen geistig eingeschränkten E-Auto-Fetischisten kommen.

Übrgigens Tesla ist der wahre Meister im Abgreifen von Subventionen! Ohne Subventionen gäbe es Tesla nicht.
Natürlich fliessen Milliarden an den Staat zurück - in Form von Ertragsteuern und das jährlich. Im Gegensatz zu Tesla, die neben den erhaltenen Subventionen noch keinen einzigen Cent an Ertragsteuern gezahlt haben.
Und lassen Sie besser ihre Prognosen, sie haben eh keine Ahnung von Ökonomie. Solche POsts sind einfach nur peinlich.

Beitrag melden
ganzeinfach 26.03.2019, 13:17
212. Zele Zagato

Könnte auch ein Zele Zagato gewesen sein - die gabs in der Schweiz 1970+... ganzeinfach

Beitrag melden
vincentaurelius 26.03.2019, 13:17
213. Nix für ungut,

aber das Design wirkt für mich wenig zeitlos, eher fad und noch aus der Designelementen wie von vor zehn Jahren, - wenn ich die Sicke an der Seite betrachte. Alles andere ist ziemlich rundgelutscht. Wer es mag bitte, aber 60.000 Euro für ein Mittelklassewagen eines Unternehmen das sich die Sporen erst verdienen muss?
Dann warte ich lieber bis die europäische Elite zuschlägt. Ein wenig Lokolpratiotismus im digitalen Zeitalter amerikanischer Übermacht von Apple, FB, MS, und so weiter kann ja nicht schaden.

Beitrag melden
DerBlicker 26.03.2019, 13:19
214. sicher nicht

Zitat von cvdheyden
Seit wann fahren Porsche um 1000000000000000000 Lichtjahre mit 300 auf der Autobahn zu fahren? Die fahren Landstraße in den Bergen! Es geht nicht um 10000000000000 KM. Kein Mensch fährt 99% der Fahrten mehr als 20 KM kein Mensch. Aber die Foristen wollen ja mal eben an die Adria. Geht mit dem Tesla. Man lädt die Batterie da, wo man grade ist. Das klappt tatsächlich. Jeder, der einen Tesla probegefahren ist, will den haben. Ich kenne keinen dem das nicht so ging, auch nicht dem letzten Dieselfreak. Fahren Sie den mal einfach so.
Ich fahre doch kein Auto, mit dem ich nicht mindestens 500 km am Stück bei Tempo 150 ohne Pause fahren kann, so was kann ich nicht gebrauchen. Ein Tesla ist so sinnvoll wie ein Jumbojet mit 3000 km Reichweite, sowas würde auch keiner kaufen, der rational denkt.

Mein Auto fährt 1000 km bei Tempo 130 auf der Autobahn am Stück (mit Klima/Heizung an), wenn ich will. Wenn E-Autos das können, dann kaufe ich mir eins. Vorher nicht.

Beitrag melden
hofmann_mantel 26.03.2019, 13:19
215. Keine Überschrift ist ihm zu blöd....

... dem Herrn Grünweg. Kein deutscher Hersteller zittert wegen Tesla. Aber Hauptsache, er bekommt Leser, der Herr Grünweg.

Beitrag melden
pm40 26.03.2019, 13:20
216. Das glaube ich auch....

Zitat von mikko11
Vielleicht gibt es dann im E-Mobilbereich auch schon die erste Retro-Welle ...
….dann kommen bestimmt die ersten E-Autos mit Verbrennungsmotor.

Beitrag melden
AGCH 26.03.2019, 13:24
217.

Zitat von cvdheyden
Wahrscheinlich hat Ihr Auto noch einen Chicago Pneumaitc 100HP verbaut. Aber ich frage mich auch grade: Wo ist der Tesla mit dem man 10qm Beton fahren kann? Oder wo ist der Tesla mit dem man 36000 liter Öl transportieren kann? Ja sie haben Recht, ich hätte echt drauf kommen sollen....
Die Forderung, das ein PKW einen Anhänger ziehen können soll, ist ja nicht so weltfremd.
Das, was Sie da von sich geben, jedoch schon. Ist Ihnen das nicht peinlich?

Beitrag melden
AGCH 26.03.2019, 13:26
218.

Zitat von tempus fugit
...mehr kann ich hier nicht sagen: aber ich bin auch mal paar 1000 km mit einem schweizer E-Auto gefahren, hatte die Fahrgestell-Nr. 000.001... (;>)))
Wurd wohl nur eines dovon gebaut, kein Wunder hat, dass es dann die Nr. 000.001 hat.
Ich sass auch schon im Jaguar XJ220 Nr 268.

Beitrag melden
ddcoe 26.03.2019, 13:27
219. Zumindest

haben Deutsche Autobauer dem nichts entgegenzusetzen. Außer immer neuen Konzeptstudien und Computerbildchen gibt es da nicht viel - den Tesla kann ich tatsächlich auch kaufen.

Beitrag melden
Seite 22 von 34
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!