Forum: Auto
Tödlicher Unfall in den USA: Tesla-Chef verteidigt den "Autopilot"
DPA

Nach dem tödlichen Unfall eines US-Amerikaners in einem computergesteuerten Model S kommt Tesla-Gründer Elon Musk in Erklärungsnot. Es geht um die genaue Bedeutung einer Software-Bezeichnung.

Seite 13 von 13
mrotz 12.07.2016, 14:41
120.

Zitat von emporda
Computer sind mein tägliches Arbeitswerkzeug seit 1964, genau deswegen traue ich ihnen nicht blind. Ich fahre gerne und viel mit Tempomat, es ist beuem, spart Treibstoff und .....
Dann brauchen sie den Tesla-Autopilot oder die ähnlichen Dinge z.B. von Mercedes.
Das ganze ist ein adaptiver Automat, der zusätzlich die Spur hält.

Beitrag melden
mrotz 12.07.2016, 14:46
121.

Zitat von descartes
Nun, wir leben ja auch nicht mehr im 19. Jahrhundert. So, wie sich die Technik weiter entwickelt hat, so haben sich auch die Ansprüche weiter entwickelt. Das ist völlig normal und auch legitim! Wenn heute ein Spaceshuttle beim Start verunglückt, werden erst mal alle Flüge auf.....
Wer keine Risiken eingehen will, kann nicht einmal zu Hause bleiben.

Dieser Nullrisiko Vollkaskofetisch muss aufhören. Dieser unterbindet sämtliche Innovation.

Beitrag melden
mrotz 12.07.2016, 14:48
122.

Zitat von Nania
Das Argument mit der komplexen Situation stimmt so nicht. Ein Computer kann komplexe Situationen fast besser verarbeiten als ein Mensch, solange diese Situationen von einer bestimmten Form von Logik und Regelmäßigkeit durchzogen sind. Gerade Staus wären.....
Da ist nichts spannend. Die Frage ist ganz einfach zu beantworten:
Bremsen. Der Rest ist Pech.

Beitrag melden
hubertkun 12.07.2016, 14:50
123.

Zitat von Luke1973
Als Ing bin ich nun wirklich ein technikaffiner Mensch. Aber was manche hier den Computern zutrauen ist echt beängstigend. ... Es ist ja schon eine ....
Dazu kommt das die Tesla Software und Hardware zur Umfeldüberwachung und Fahrzeugsteuerung im Vergleich mit den aktuellen Modellen der deutschen Autobauer (z.B. E-Klasse Drive-Pilot) mittlerweile hoffnungslos veraltet ist - jeder Golf kann mittlerweile mehr als Tesla. Und durch die fehlende Sensorik (u.a. Stereo-Kameras) lässt sich das auch nicht mehr nachrüsten. Die Deutschen sind halt nur nicht so marktschreierisch wie Tesla.

Beitrag melden
Seite 13 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!