Forum: Auto
Toyota Corolla: Der wahre Volkswagen
PANDER

Die Deutschen halten sich für die Krone der Schöpfung in Sachen Automobilbau. Modelle von Herstellern, die nicht auf Leistung oder Luxus gepolt sind, werden deswegen hierzulande oft übersehen. Wie der Toyota Corolla.

Seite 3 von 20
scottbreed 07.01.2017, 21:23
20. Toyota ist einfach klasse

gut er mag langweilig sein aber er hat nen unschätzbaren Vorteil.. Er geht selten oder nie kaputt.. Werkstatt? Was n das? Ich janette-dinan.us einfach keine Lust mir alle 3 oder 5 Jahre nen Auto zu kaufen.. Wenn ich mir ein kaufe soll der 10 bis 20 Jahre machen und das ohne rumzuzicken.. Und da ist nen Toyota das beste und haltbarste was es gibt.. VW, Audi? kannste in die pfeife rauchen.. Bei den Autos biste wegen jeden finggucksching in die Werkstatt.. Darauf habe ich keine Lust.. Am besten sind die toyotas avensis Modelle.. limousine.. Die sind echt fast unkaputbar..

Beitrag melden
jalu-2008 07.01.2017, 21:23
21. Exportfahrzeuge

Zitat von premstar_pill
In den Entwicklungslaendern sind nur die alten, robusten Corollas gefragt, so ca. bis Baujahr 1995. Ausschlusskriterien bei den Exporteuren sind ABS und ESP. Sobald Toyotas ABS und ESP haben ist es mit der legendaeren Reparaturfreundlichkeit und Robustheit naemlich vorbei. ...
Nun, ich bin mir sicher, dass die neuen Corollas in Schwarzafrika, dem Nahen Osten oder Asien je nach Landesgesetzen technisch deutlich abgespeckt und damit billiger und reparaturfreundlicher sind. Schwieriger wird es sicherlich, moderne Gebrauchtfahrzeuge aus der EU nach Afrika zu exportieren.

Beitrag melden
Vex 07.01.2017, 21:26
22.

Zitat von lupenreinerdemokrat
Einen 1,6 l Saugmotor mit 132 PS bei einem Fahrzeuggewicht von ca. 1300 kg und einer Beschleunigung von 0-100 in 10 Sek. kann man halt auch kaum noch als Alltagstauglich bezeichnen ;-) Überholen eines LKW auf der Landstraße wird hier zur Verkehrsgefährdung.
Dafür fährt der Motor viel sauberer als jeder Direkteinspritzer mit Turbo und bei hohen Geschwindiglkeiten ist der Motor sogar noch sparsam im Vergleich mit einem Turbo.

Ausserdem wollen wir mal in 10 Jahren sehen wieviel km denn so ein hochgezüchteter 1k ccm Motor mit 130 Turbo PS überhaupt hält.

Beitrag melden
Champagnerschorle 07.01.2017, 21:27
23. that´s life

Zitat von joeaverage
Solche Werte hatten meine PKW ca. 30 Jahre lang.
Oh, mit einem guten Auto angefangen und dann stark nachgelassen. Tja, manchmal ist das so.

Beitrag melden
Champagnerschorle 07.01.2017, 21:31
24. ego

Zitat von eckebrecht
Eines vorweg: ich bin seit 10 Jahren überzeugter Corolla - Fahrer. Ich finde es mal wieder sehr bezeichnend, dass ein kernsolides und dabei schlichtes Auto hier so schlecht davonkommt. Es ist schon richtig, in Deutschland will der Käufer so eine Art Überaschungsei als Auto. Soll alles können, gut aussehen, sportliche Fahrleistungen bringen und am besten nur 3 Liter dabei verbrauchen. Daran wird aus meiner Sicht regelmäßig gescheitert. Sieht man ja an diversen Lügengeschichten der sogenannten"Premiummarken". Wer ein Auto, so wie ich, in erster Linie als täglichen Gebrauchsgegenstand sieht und zuverlässig von A nach B kommen möchte ist mit einem Corolla bestens bedient. Die Dinger laufen. Und zwar immer! Da ist mir das bisschen Prestige und das Langweiler- Image so was von egal.
Schlicht sind wir selbst. Gewandet, gebettet oder auch unterm Pony. Ein Auto, daß unsere Schlichtheit nicht auch noch untermauert ist daher doch recht willkommen. Nun gut, ein Golf ist jetzt auch nicht gerade das Gegenteil von schlicht, aber die C-Säule ist so schön stämmig.

Beitrag melden
zdophers 07.01.2017, 21:33
25. Kann mich nicht beklagen

Ich fahre rein zufällig seit 4 Jahren einen 14 Jahre alten Corolla, den ich für lau bekommen und lediglich ein wenig in die Bremsen investieren musste. Was soll ich sagen? Keine Probleme seither und meine Fahrten von Berlin nach Schleswig-Holstein und Usedom waren mitnichten verkehrsgefährdend sondern recht flott. Auch das Platzangebot war für meine Familie eigentlich ausreichend. Ein Kurzurlaub mit 2 Erwachsenen und 2 Kindern ist kein Problem. Das jetzt aber ein Kombi oder Bus her soll, liegt aber nicht am Corolla an sich sondern am Quäntchen mehr Platz.

Beitrag melden
longdonglarry 07.01.2017, 21:41
26. Taxifahrer

Zitat von premstar_pill
Das ist meiner Meinung nach schon lange nicht mehr so. In den Entwicklungslaendern sind nur die alten, robusten Corollas gefragt, so ca. bis Baujahr 1995. Ausschlusskriterien bei den Exporteuren sind ABS und ESP. Sobald Toyotas ABS und ESP haben ist es mit der legendaeren Reparaturfreundlichkeit und Robustheit naemlich vorbei. Ich erwaehne z.B. die Radlager die es ab diesen Baujahren nur noch als Einheit mit Sensorik und Radnabe gibt. Zu einem Preis der einem das Blut in den Adern gefrieren laesst. In z.B. Afrika ein absolutes NoGo. Die neuen Toyotas ab der Jahrtausendwende sind weitaus schlimmere Zicken als Polo, Golf, Passat und co.
Fuer mich ist in einem Entwicklungsland immer Ausschlaggebend, was das Butter- und Brotauto fuer den Taxifahrer ist. Denn die sind ganz besonders auf Zuverlaessigkeit und Haltbarkeit angewiesen und auf guenstige Preise fuer Verschleissteile bzw. Reperaturfreundlichkeit.

Hier in Mittelamerika ist der Corolla Bj. 2000- 2005 wuerde ich sagen noch das Taxi Nr 1. Meist als Diesel. Bei den neueren Taxen sind es entweder Toyota Yaris, die mittlerweile fast genauso gross sind wie die aelteren Corolla oder Hyundau und Kia. Die Koreaner holen schwer auf. Deutsche Marken sieht man hier fast nur als Luxusgegenstand zum herzeigen, dass man Kohle hat. X5, Q7, GLK etc. gibt es hier mehr als VW Jetta.

Beitrag melden
heinz_fred 07.01.2017, 21:43
27. Preis Leistung völlig okay

Ich denke mal das Preis Leistung Verhältnis ist wie bei allen Toyota Modellen super. Und vor allem weiß Toyota was Sie bauen. Wenn ich nur an den deutschen Müll denke der dann nicht mal in Deutschland gebaut wird und völlig überteuert ist. Lieber einen Japaner als eins wo mir erklärt wird ich soll an deutsche Arbeitsplätze denken und die Hersteller verlagern eine Produktion nach der anderen ins Ausland wegen der Kosten und werden trotz allem immer teurer.

Beitrag melden
fritzstark 07.01.2017, 21:44
28. Besonders schnell

Was macht ein Auto besonders schnell?
Wenn man nicht davor stehenbleibt, um es zu bewundern.

Beitrag melden
dirsch 07.01.2017, 21:48
29.

@8. bzw jalu-2008

Habe ich die Stelle mit Saugmotor überlesen?
Das mit den Ersatzteilen bzw Preisen ist ein Mythos. Ich fahre seit 20 Jahren (gebrauchte) Japaner. Ersatzteile (nicht normale Verschleissteile) brauchte ich bisher, (wenn überhaupt) wenn die Fahrzeuge älter als 10-12 Jahre wurden. Bis dahin war nichtmal Spannrolle (wie bei VW oft turnusmäßig) oder Wasserpumpe nötig. Somit sind Ersatzteile bzw deren Preise ein eher theoretisches Problem. Das gilt aber für die meusten (alle?) Hersteller - von Montagsautos abgesehen.
Ob Verschleißteile teurer sind, kann ich jetzt nicht wirklich sagen, Preise für Bremssteine, Bremsscheiben fand ich bisher ok , Luft- und Ölfilter ebenso. Mehr brauchte ich bisher kaum

Beitrag melden
Seite 3 von 20
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!