Forum: Auto
Tuning extrem: Parade der Bling-Bling-Boliden

Rallyestreifen? Heckspoiler? Breitreifen? Über solche Extras können Extrembastler nur lächeln. Für Superreiche verzieren die Experten Autos mit Blattgold, Rubinen und Soundsystemen, die jede Disco*schmücken würden. Eine Auswahl der schrillsten Kreationen.

Seite 2 von 2
hokutoriki 02.10.2011, 14:28
10. Ich find's übrigens super,

daß zwei der Dekorationsdamen in der Fotostrecke so aussehen, wie man sich minderjährige Stricherinnen in Bangkok vorstellt. Das unterstreicht den exquisten Geschmack, der der Vater dieser außergewöhnlichen Exemplare menschlicher Schaffenskraft gewesen zu sein scheint.

Auch schön, daß man auf SPON diese Hyperreichenfetische immer wieder auf den Monitor geschmiert bekommt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
TylerD. 02.10.2011, 14:53
11. ..

Zitat von Arckenheidt
Ich finde es angemessen und sehr fair, dass ein ausgesucht grauenhafter Geschmack auch besonders teuer ist.
Damit ist eigentlich alles gesagt ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
xtraa 02.10.2011, 15:09
12. Da kann man nur mit New York antworten…

… "We. Are. The 99 percent".

tut mir leid abes so viel verschwendete Ressourcen erzeugen bei mir schon lange keine staunende Begeisterung mehr sondern eher Sorgenfalten. DER SPIEGEL sollte sich mal lieber um die Proteste vor der Wall Street kümmern als um so einen Blödsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ergenekon25 02.10.2011, 15:43
13. Das Spiessertum lebe hoch :)

Zitat von hauptkommissartauber
Es gibt die Bezeichnung "neureich" für Leute, die sehr schnell reich wurden und mit ihrem Reichtum prahlerisch umgehen. Wer sich über viele Jahre hinweg etwas aufbaut, der würde ganz gewiss nicht so seinen Reichtum demonstrieren. Ich nenne diese Menschen Vermögende, weil sie Vermögenswerte haben und diese pflegen, erhalten, ausbauen. Die hier vorgestellten Autos sind genau für die Klientel der Neureichen. Irgendwelche dicken Rapper mit Goldkettchen kaufen sich sowas. Vielleicht auf Profisportler und natürlich auch russische "Oligarchen", die durch Skrupellosigkeit sehr schnell, sehr reich wurden. Wer aber vermögend ist, ist oft auch stilsicher und würde ein klassisches Schwarz bevorzugen und ohne Gold. Könnte man sich Karl Lagerfeld in einer der hier vorgestellten Protzkarren vorstellen? Steve Jobs? Oder den noch lebenden Aldi-Bruder?
Ich finde auch nicht alle Modelle gelungen, aber tut mir leid, mir fällt zu Ihrem Beitrag nur eins ein: Spießer.
Es soll Menschen geben, die für Bilder Hunderttausende ausgeben.
Ob es ein van Gogh sind oder nur von ein paar Farbkleckse von einem Zoo-Elefanten wird gar nicht erkannt und irgendein herausinterpretiert.
Das ist aber dann Kultur.

Und das Klischee ist auch in diesen Kreisen verbreitet. Diese Sportler und Rapper und das ganze andere...naja..., machen ja nichts für ihr Geld und verdienen unverhältnismässig und unverdient.
Wie gesagt, solche Autos müssen nicht sein, aber wer sein Reichtum für was auch immer ausgibt, ist doch jedem selbst überlassen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MagNix 02.10.2011, 17:16
14. Heut' ist Titelfrei!

Ob Plastikspoiler am GTI oder Goldapplikationen am SLR:
Proll bleibt Proll. Da hilft alles Geld der Welt nix.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pepito_Sbazzagutti 03.10.2011, 10:11
15. Spießer

Zitat von ergenekon25
Ich finde auch nicht alle Modelle gelungen, aber tut mir leid, mir fällt zu Ihrem Beitrag nur eins ein: Spießer.
Mich beschleicht das vage Gefühl, dass Sie nur einen anderen User anstänkern wollen. Oder ist man wirklich sofort ein Spießer, wenn man sich über diese potthässlichen Bottiche mokiert?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
gracie 03.10.2011, 13:07
16. Pimp my car !

Gibt es überhaupt noch Zuhälter die sich so etwas leisten können ?
Oder gibt es wirklich eine betuchte Klientele die für solche "Weihnachtsbäume" ihr Geld ausgibt ?
Tuning des schlechten Geschmacks !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 03.10.2011, 13:52
17. .

Zitat von xtraa
… "We. Are. The 99 percent". tut mir leid abes so viel verschwendete Ressourcen erzeugen bei mir schon lange keine staunende Begeisterung mehr sondern eher Sorgenfalten.
Was diese übertunten Einzelstücke mit Ressourcenverschwendung zu tun haben, möchten Sie mir doch bitte mal erklären. Nur weil es Ihnen nicht gefällt, ist das noch lange keine Verschwendung.

Mir gefällt auch keines dieser Autos, aber trotzdem hol ich hier nicht gleich den Ökohammer raus.

Zitat von xtraa
DER SPIEGEL sollte sich mal lieber um die Proteste vor der Wall Street kümmern als um so einen Blödsinn.
Das hier ist die Autokolumne. Da haben Proteste vor der Wall Street nichts zu suchen. Wussten Sie übrigens, dass man Artikel, die uninteressant sind, einfach überspringen kann? Der Wahnsinn, was SPON alles an Funktionalität bietet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Flugwuppich 03.10.2011, 17:15
18. Die Geschmäcker sind verschieden ....

heißt es ja nicht ohne Hintersinn... Ich finde es immer wieder schön, wenn vor dem recht hochpreisigen Restaurant im Erdgeschoss meines Wohnhauses regelmäßig ein betagter Opel Omega in Streched-car Version vorfährt und dann immer die russischsprachigen Gäste in quietschbunten Jogginganzügen herausspringen, dem teuren Gastronom die Sorgenfalten und allen Gästen ein-sagen wir- Lächeln in's Gesicht zaubern.
Nach dieser Vorschau sind wohl sowohl Gäste, jedenfalls ich gespannt auf neue Skurilitäten....vielleicht kann ich meinen Balkon ja irgendwann vermieten....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sir Richard 03.10.2011, 19:27
19. hokutoriki

Zitat von hokutoriki
daß zwei der Dekorationsdamen in der Fotostrecke so aussehen, wie man sich minderjährige Stricherinnen in Bangkok vorstellt. Das unterstreicht den exquisten Geschmack, der der Vater dieser außergewöhnlichen Exemplare menschlicher Schaffenskraft gewesen zu sein scheint.
Wenn mich nicht alles täuscht, ist das die Angetraute des Herrn Anliker. Und beileibe nicht minderjährig, sondern eher... egal.

Allerdings müsste das Ensemble welches hier gezeigt wurde eher red gold nightmare heissen :-)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 2