Forum: Auto
Unfallrisiko für Kinder: Große Gefahr in kleiner Stadt
DPA

Kinder und die Blechkolonnen in Großstädten: für viele Eltern ist diese Kombination furchteinflößend. Dabei hat der Autoclub VCD hat in einer Untersuchung festgestellt, dass der Straßenverkehr für Kinder in Städten nicht gefährlicher ist als in kleinen Orten.

Seite 1 von 4
hansmaus 14.06.2012, 15:28
1. logisch

Logisch gehen heute so gut wie keine Kinder mehr selbst zum Kindergarten, wir wurden ja auch wie die letzten Assis angeschaut als wir unsere Tochter allein zum Kindergarten laufen ließen "denken sie doch einmal an das Kind" kein Witz :D
"Bei den ganzen Verbrechen heut zu tage" "das mit den Kinderschändern wird ja immer schlimmer" usw.
Die Tatsache das es früher (damit meine ich schon immer) Kranke Hirne auf der Welt waren wird mal ausgeblendet und die Kleinen Prinzen und Prinzessinen werden überal hin gefahren....ätzend.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cor 14.06.2012, 16:15
2. Der Artikel ist völlig veraltet

Das moderne Kind bewegt sich doch heutzutage gar nicht auf der Strasse, sondern wird mit dem 2-Tonnen-Grossstadtpanzer von A nach B gebracht und dort auch wieder abgeholt. Der Artikel ist also völlig veraltet.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
return33 14.06.2012, 16:25
3.

Zitat von hansmaus
"Bei den ganzen Verbrechen heut zu tage" "das mit den Kinderschändern wird ja immer schlimmer" usw.
Antwort:
"Darum läuft die Kleine ja auch zum Kindergarten und wird nicht von nem netten Verwandten hingebracht!"

Die Mär vom Kinderschänder als "fremder Dritter" stirbt nicht aus, obwohl jeder weiss, dass 90% der Täter (und nebenbei auch Täterinnen) aus der Familie kommen ;)

Ansonsten schätze ich mich als Kind der frühen 80er glücklich, dass ich noch alleine zur Schule laufen (musste) und sogar schon im zarten Alter von 10 (5. Klasse) alleine mit dem Zug zur Schule kommen (musste).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
biberguitar 14.06.2012, 16:27
4. vermeidbarer Mode-Schwachsinn

Viele schwere Verletzungen bei Kindern und Fußgängern überhaupt könnten sicherlich durch ein generelles Verbot dieser schwachsinnigen Rammschutzbügel-Cowcatcher erreicht werden. Ich sehne mich fast schon nach der Zeit zurück als es chick war, sein Auto tieferzulegen und nen Spoiler anzuschrauben. Heute im Zeitalter von SUV-Freizeitpanzern ist es Mode diese Dinger ranzuschrauben, selbst an Vans und Kleinbusse; sieht halt cool aus. Ich weiß nicht wie ich reagieren würde wenn mein Kind nur wegen eines solchen Schwachsinns schwer verletzt würde, obwohl die eigentliche Knautschzone eine Verletzung verhindert hätte.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Spammer 14.06.2012, 18:16
5.

Zitat von sysop
Kinder und die Blechkolonnen in Großstädten: für viele Eltern ist diese Kombination furchteinflößend. Dabei hat der Autoclub VCD hat in einer Untersuchung festgestellt, dass der Straßenverkehr für Kinder in Städten nicht gefährlicher ist als in kleinen Orten.
Der VCD ist kein Autoclub.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldemar.l. 14.06.2012, 19:09
6. În bin...

Zitat von cor
Das moderne Kind bewegt sich doch heutzutage gar nicht auf der Strasse, sondern wird mit dem 2-Tonnen-Grossstadtpanzer von A nach B gebracht und dort auch wieder abgeholt. Der Artikel ist also völlig veraltet.
...mitten in München aufgewachsen, ich kenne kein Kindern das durch den dichten Verkehr zu Schaden gekommen oder verletzt, oder getötet worden ist. Wir sind schon sehr früh an den Verkehr und den Regeln gewöhnt worden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldemar.l. 14.06.2012, 19:13
7. Ich auch,...

Zitat von return33
Antwort: "Darum läuft die Kleine ja auch zum Kindergarten und wird nicht von nem netten Verwandten hingebracht!" Die Mär vom Kinderschänder als "fremder Dritter" stirbt nicht aus, obwohl jeder weiss, dass 90% der Täter (und nebenbei auch Täterinnen) aus der Familie kommen ;) Ansonsten schätze ich mich als Kind der frühen 80er glücklich, dass ich noch alleine zur Schule laufen (musste) und sogar schon im zarten Alter von 10 (5. Klasse) alleine mit dem Zug zur Schule kommen (musste).
...gab es was schöneres als mit Kindergarten- und später SchuldfreundenInnen nach hause tritscheln, nach über einer Stunde zu hause anzukommen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
waldemar.l. 14.06.2012, 19:15
8. Tacho-...

Zitat von Spammer
Der VCD ist kein Autoclub.
...Hersteller?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Stäffelesrutscher 14.06.2012, 19:39
9.

"... kommt es bei Mädchen vermehrt zu Unfällen, weil sie aus Unsicherheit auf dem Bürgersteig radeln und dann unbedacht auf die Straße auffahren", erläuterte Hänel.

Möglicherweise haben es ihnen ihre Eltern aber auch so beigebracht und vorgelebt. Immer wieder ist dieses bekloppte und lebensgefährliche Verhalten zu sehen: Radler auf dem Bürgersteig, egal in welche Richtung, und an der Kreuzung wird nicht angehalten, abgestiegen und beim Überqueren der Straße geschoben, sondern es wird drübergebrettert. Beliebt auch: 90-Grad-Haken auf den Zebrastreifen, Autofahrer zur Vollbremsung zwingen und die Gefahrenhupe mit (mindestens) Unverständnis quittieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 4