Forum: Auto
Unfallserie: US-Regierungsstudie entlastet Toyota

Diese Studie des US-Verkehrsministeriums dürfte für Erleichterung in der Toyota-Zentrale sorgen: Die Serie von tödlichen Unfällen geht demnach zum größten Teil auf Bedienfehler zurück. Zum Phänomen der "geheimnisvollen" Beschleunigung kam es demnach oft, weil Fahrer Gaspedal und Bremse verwechselten.

Seite 11 von 11
fucus-wakame 14.07.2010, 20:17
100. Kein Wunder

Bei der Hitzewelle in Deutschland bemerkt man sogar Verkehrsteilnehmer, die rote Ampeln mißachten. Ganz einfach, weil sie sich nicht mehr konzentrieren können.
Noch schlimmer, wenn die Rechte der schwächeren Verkehrsteilnehmer nicht beachtet werden, z.B. von Radfahrern, die auf der Straße fahren.

Hauptproblem in den USA ist allerdings die nachweisbar schlechte Fahrerausbildung.

Beitrag melden
rehabilitant 14.07.2010, 21:35
101. War ja irgendwie klar.

Zitat von sysop
Diese Studie des US-Verkehrsministeriums dürfte für Erleichterung in der Toyota-Zentrale sorgen: Die Serie von tödlichen Unfällen geht demnach zum größten Teil auf Bedienfehler zurück. Zum Phänomen der "geheimnisvollen" Beschleunigung kam es demnach oft, weil Fahrer Gaspedal und Bremse verwechselten. [/url]
Natürlich war diese urplötzliche Anhäufung von Unfällen mit Toyota-Fahrzeugen mit großer Skepsis zu betrachten.
Hier haben vermutlich Menschen, die Unfälle hatten (oder deren Angehörige) versucht, sich Schadenersatz zu ergaunern.
Schuld daran sind:
1) amerikanische Behörden, die vermutlich der eigenen Automobilindustrie einen Vorteil verschaffen wollten.
2) die Medien, auch in Deutschland, auch der Spiegel, die bereitwillig bloße Behauptungen ohne jede Nachprüfung zu immer neuen Skandalen hochgepuscht haben und sich voller Häme und Schadenfreude auf einen Hersteller gestürzt haben. Schlagzeilen und Auflage waren wichtiger als seriöse Berichterstattung.

Wer ersetzt nun Toyota den Schaden?

Nein, ich arbeite weder bei noch im Auftrag von Toyota, Aber dieses Beispiel macht nachdenklich und zeigt, wie falsche Behauptungen sich zu einem Rufmord entwickeln können.

Beitrag melden
enkidu78 15.07.2010, 01:34
102. automatik

es kommt nicht garnicht so selten vor, daß Fahrer von Automatikwagen die Pedale verwechseln und es hat schon immer Unfälle deswegen gegeben.
Warum aber so viele bei diesem Toyotamodell ?

Beitrag melden
schraubenzieher 15.07.2010, 21:52
103. Panik

Zitat von enkidu78
es kommt nicht garnicht so selten vor, daß Fahrer von Automatikwagen die Pedale verwechseln und es hat schon immer Unfälle deswegen gegeben. Warum aber so viele bei diesem Toyotamodell ?
Wenn man stundenlang mit 50, 60 oder 70 mph über den highway dröselt, Lautsprecher auf full power, Tempomat ein, Beine irgendwo bequem platziert - und plötzlich taucht was auf: Vollbremsung. Ists da verwunderlich, wenn der Fuss das falsche Pedal trifft und voll Panik bis zum Anschlag durchtritt? Das hat nun wirklich nix mit Toyota zu tun, meine ich als passionierter Prius-Fahrer.

Beitrag melden
roger63 16.07.2010, 19:56
104. Not-Aus

Zitat von PeteLustig
Mein Fahrzeug besitzt keinen Startknopf - nur den Zündstecker.
Und, wie wird er dann gestartet, mit nochmaligem Drücken des "Zündsteckers"?

Zitat von PeteLustig
Das geht bei meinem Fahrzeug ausschließlich im "P"-Modus, also nicht während der Fahrt.
Okay, aber es gibt ja auch Autos mit Schaltgetriebe, die einen "Zündstecker" (nennen wir das Ding eben mal so) und einen Start-Stopp-Knopf haben. Dann ginge sowas schon.
Aber bitte nur ganz langsam sonntags im menschen- und autoleeren Gewerbegebiet ausprobieren!

Beitrag melden
Seite 11 von 11
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!