Forum: Auto
Urteil zum Sportwagen 911: Design-Rechte gehören Porsche
Porsche

Die Tochter des einstigen Porsche-Chefdesigners ist mit einer millionenschweren Klage vor dem Landgericht Stuttgart gescheitert. Sie hatte gefordert, ihrem Vater die Urheberrechte für das Design des 911ers zuzusprechen.

Seite 3 von 3
upalatus 27.07.2018, 13:35
20.

Zitat von novoma
Der offizielle „Vater“ des 911 ist Ferdinand Alexander („Butzi“) Porsche, auch wenn Ernst Komenda da nicht ganz unbeteiligt gewesen sein soll. Aber ob, und in welchem Maße er da beteiligt war, ist nirgendwo schriftlich festgehalten, und wird sich, nachdem beide Beteiligten längst verstorben sind, auch nicht mehr aufklären lassen. Und damit liegt das Urheberrecht eben bei F. A. Porsche, bzw. seinen Nachfahren, und nicht bei Ernst Komenda, bzw. seiner Tochter. „Fairnessausgleich“? Oder nicht doch der dreiste Versuch noch mal ordentlich Geld im Naman des verstorbenen Vaters rauszuholen?
Es wird ziemlich sicher ein persönliches Archiv von Komenda geben, in dem Entwicklungsstufen und Ideen dokumentiert sind.

Und was heißt schon Dreistigkeit in einem Industriezweig/Industriebetrieb, in dem dieses Wort Kulturbestandteil ist?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
f_eu 24.08.2018, 06:51
21.

Bildunterschrift "Die Karosserie konstruierte Komenda."

Kommt wohl darauf an wer Urheber der Linie "Porsche" ist. War es Herr Komenda, dann ist die Klage m.E berechtigt.

Ich erinnere an die Klagen zwischen Apple und Samsung in Sache Design iPad die zugunsten Apple#s ausgegangen sind.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3