Forum: Auto
US-Automarkt: Sparboom im Spritschlucker-Land

Small is sexy: Ausgerechnet in der amerikanischen Provinz fahren Pkw-Kunden neuerdings auf Sparmobile wie Smart und Mini ab. Für die krisengebeutelten US-Autohändler eine große Chance - wer sich konsequent genug umstellt, kann trotz Spritpreiskrise ordentlich Kasse machen.

Seite 1 von 23
Rainer Girbig 04.07.2008, 11:10
1. Anderes Kaufverhalten

Wenn ich richtig informiert bin, hatten die Amis bei Autos schon immer ein anderes Kaufverhalten als die Europäer. Da wird jedes Jahr ein neues Auto angeschafft (oder so).
Dadurch können die amerikanischen Autokäufer sehr flexibel reagieren.
In Europa wird das Auto wohl länger gefahren. Eine Neuanschaffung ist ja auch eine ziemlich große Investition für einen Privatmann. Bei Firmenwagen mag das anders sein.

Die Orientierung hin zu weniger spritfressenden Modellen ist sicher zu begrüßen, an der Preisentwicklung wird sich ja wohl nichts mehr ändern; es geht sicher weiter nach oben.

Beitrag melden
Charles Atane 04.07.2008, 11:32
2. Image und Wirklichkeit

Bei uns, wo man sich moralisch gerne den Amerikanern überlegen fühlt, kostet das Benzin das Zweieinhalbfache wie dort, und trotzdem schaffen die Amis die automobile Wende aus dem Stand, während Autofetischisten, Autoindustrie und Autopolitik bei uns noch immer auf üppig motorisierte Blechpanzer setzen, sogenannte Premium-Stinker und -Säufer, die sich in wenigen Jahren nur noch die wirklich Reichen leisten können.
Wie die genannten drei Säulen des Irrsinns zusammenarbeiten, beleuchtet übrigens auch treffend dieser SPON-Artikel vom 2. Juli: http://www.spiegel.de/auto/fahrkultu...563036,00.html.

Beitrag melden
matrix99 04.07.2008, 11:48
3. Wie man den Benzinpreis in Deutschland halbieren kann

Eine gallon ist gleich 3,785 Liter, bei einem Preis von 4,22 US Dollar für eine Gallone Benzin, macht das umgerechnet ca. 1,12 Dollar pro Liter. Beim heutigen Kurs Euro-Dollar vom 1,57 macht das EUR 0,71 für einen Liter!

Also, Benzin kostet z.Zt. in Amerika nur EUR 0,71 pro Liter

Warum muss Benzin in Deutschland so teuer besteuert werden?

Beitrag melden
Der Pragmatist 04.07.2008, 12:04
4. Hysterie um Benzin

Zitat von sysop
Small is sexy: Ausgerechnet in der amerikanischen Provinz fahren Pkw-Kunden neuerdings auf Sparmobile wie Smart und Mini ab. Für die krisengebeutelten US-Autohändler eine große Chance - wer sich konsequent genug umstellt, kann trotz Spritpreiskrise ordentlich Kasse machen.
Die Situation heute ist genau die gleiche wie zur Oelkrise in den fruehen 70er Jahren. Damals stiegen die Leute wie wild auf kleinere Wagen um und grosse koennte man kaum verschenken. Damals sprang der Benzinpreis von 40 c auf 50 c pro Gallone und die Bevoelkerung glaubte, der Weltuntergang sei nahe. Nach weniger als einem Jahre war alles vergessen und die grossen Autos waren wider in Mode und nahmen sogar noch an Groesse zu.

Wird es diesmal anders sein? Wohl kaum!

Pragmatist

Beitrag melden
Rainer Girbig 04.07.2008, 12:35
5. Steuerjunkie

Zitat von matrix99
Eine gallon ist gleich 3,785 Liter, bei einem Preis von 4,22 US Dollar für eine Gallone Benzin, macht das umgerechnet ca. 1,12 Dollar pro Liter. Beim heutigen Kurs Euro-Dollar vom 1,57 macht das EUR 0,71 für einen Liter! Warum muss Benzin in Deutschland so teuer besteuert werden?
Es liegt natürlich nahe, die Senkung der Mineralölsteuern zu fordern. Aber dafür müßten dann andere Steuern erhöht werden. Das nennt man Gegenfinanzierung. Oder man macht Vorschläge, wie der Ausfall durch Ausgabensenkung aufzufangen wäre. Aber das ist nicht realistisch. Der deutsche Staat hängt an der Mineralölsteuer wie der Junkie an der Nadel.

Beitrag melden
Rainer Girbig 04.07.2008, 12:35
6. Steuerjunkie

Zitat von matrix99
Eine gallon ist gleich 3,785 Liter, bei einem Preis von 4,22 US Dollar für eine Gallone Benzin, macht das umgerechnet ca. 1,12 Dollar pro Liter. Beim heutigen Kurs Euro-Dollar vom 1,57 macht das EUR 0,71 für einen Liter! Warum muss Benzin in Deutschland so teuer besteuert werden?
Es liegt natürlich nahe, die Senkung der Mineralölsteuern zu fordern. Aber dafür müßten dann andere Steuern erhöht werden. Das nennt man Gegenfinanzierung. Oder man macht Vorschläge, wie der Ausfall durch Ausgabensenkung aufzufangen wäre. Aber das ist nicht realistisch. Der deutsche Staat hängt an der Mineralölsteuer wie der Junkie an der Nadel.

Beitrag melden
Alzheimer 04.07.2008, 14:10
7. Leidensdruck

Durch die sehr geringe Besteuerung von Benzin wirken sich die Preiserhöhungen in den USA prozentual viel stärker aus als hierzulande.
Somit wirkt dort der Leidensdruck anders als bei uns, zumal großräumige Siedlungsstrukturen bei fehlendem ÖPNV kaum Alternativen zum Auto eröffnen. In (deutschen) Großstädten können viele das Auto abschaffen, ohne wesentliche Einschränkungen hinnehmen zu müssen.

Bei der grassierenden Überschuldung vieler Haushalte wird kaum noch Geld für ein kleineres Auto vorhanden sein, vor allem, wenn der SUV geleast wurde, und nicht so ohne weiteres zurückgegeben werden kann.

Beitrag melden
coloradosp 04.07.2008, 14:27
8. Kommentar zum amerikanischen Automarkt

Rainer:
Ueber 50 prozent der Autos sind heute geleast. Die Lease Periode ist im allgemeinen 39 Monate.
Es gibt viele Gruende fuer das leasing. Ein wichtiger davon ist, dass das Familienauto immer unter Garantie laeuft.
Kraftfahrzeugreparaturen sind suendhaft teuer. Man moechte nie mit der Bezahlung einer solchen konfrontiert werden.
Ich persoenlich kaufe, bin halt old-fashioned. Ich schliesse eine extended Garantie ab, die im allgemeinen bis 75,000/85,000 Meilen - 5/7 Jahre geht. Dann, wenn diese Garantie ablaeuft, tausche ich das Auto um. Ich wohne in 2000 Meter wohne, im Gebirge (Rockies), und ich kann deshalb ohne SUV nicht leben.

Das ist mein dritter Jeep Grand Cherokee. Die anderen zwei habe ich nach dem jeweiligen Ende der Garantie eingetauscht.
SUVs waren eine Zeitlang ein Urban Fad. Diese ist jetzt vorbei. Fads halten halt nur temporaer.

Die These, dass die Amerikaner auf Kleinwagen umsteigen wuerden, ist jedoch nicht haltbar. Geraeumige Autos mit Airconditioning, automatischem Getriebe und einem guten Komfort sind essentiell. Man sitzt ganz wesentlich mehr im Auto in der USA als in Deutschland.

Die deutschen Autos werden entweder als Kult Auto (Jetta, New Beetle), oder als Luxusauto (BMW, MERCEDES, Porsche, Audi) gekauft. Das ist also ein Nischenmarkt.
Die Massenautos sind amerikansich und asiatisch, jede etwa in der 500,000 Auto pro Monat Kategory. Deutsche Autos kommen insgesamt auf weniger als 70,000 Autos.
Die meisten asiatischen Autos werden in der USA hergestellt, sind also amerikanische Designs.
Dachte, das waere interessant im Zusammenhang mit dem amerikansichen Kaufverhalten.

Beitrag melden
coloradosp 04.07.2008, 14:37
9. Was fuer eine bizarre feststellung.

Zitat von Alzheimer
Bei der grassierenden Überschuldung vieler Haushalte wird kaum noch Geld für ein kleineres Auto vorhanden sein, vor allem, wenn der SUV geleast wurde, und nicht so ohne weiteres zurückgegeben werden kann.
Wie kommen Sie auf diese recht bizarre Feststellung?
Leases sind fuer 39 Monate. Gerade das leasing macht den Automarkt enorm flexibel.
Und diese Idee, dass amerikanische Haushalte in Panik und Angst von einem Monat zum Anderen handeln wuerden, ist bizarr und unsinnig.

Amerikanische Haushalte sind, mehr als Deustche, im allgemeinen in einen sich nicht sehr veraendernden Cashflow eingebunden, in dem die Mortgage, die leasingzahlung, Steuern, Versicherung, und andere vorwiegend recurring Zahlungen fest eingebunden sind.

Panik und Angst finden sich wohl in deutschen Haushalten, wenn ich den Zeitungsberichten glauben darf, wie zum beispiel mit der Nahrunsgmittelverteuerung, aber typischerweise ist das beobachten eines amerikanisichen Haushaltes eine recht langweilige Angelegenheit, weil sich so wenig kurzfristig aendert.

Der Nahrungsmittelverteuerung begegne ich dadurch, das ich mehr auf Sales achte, bei Costco (wholesaler) mehr einkaufe und unnoetiges streiche. Ich begegne dem jedoch nicht mit einem Herunterschrauben des Lebensstandards. In amerikanischen Haushalten ist viel convenience waste, das eben jetzt ausgeschnitten wird.

Gerd

Beitrag melden
Seite 1 von 23
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!