Forum: Auto
VCD-Autoliste: Umweltschützer empfehlen neue Dieselautos zum Kauf
Peugeot

Der ökologisch orientierte Verkehrsclub VCD rät erstmals seit drei Jahren wieder zum Kauf von Dieselautos. Die Abgasreinigung funktioniere inzwischen deutlich besser. Die Empfehlungen im Überblick.

Seite 8 von 13
jogola 18.10.2018, 14:21
70. Aber mehr

Zitat von misterknowitall2
Oder anders ein dicker SUV mit moderner Technik muss nicht unbedingt mehr NOX raushauen als ein alter Kleinwagen.
als ein moderner Kleinwagen mit moderner Technik.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bollocks1 18.10.2018, 14:22
71. Wieso ist ein Diesel...

Zitat von marcnu,
Auch an den Verkehrslärm muss gedacht werden.
...lauter?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
chjuma 18.10.2018, 14:22
72. Ich spinne mal...

.... alle fallen auf diese versteckte Werbung rein, es werden nur noch Elektroautos gekauft. Woher sollen die Rohstoffe kommen? Ich meine, um die ganzen Batterien herzustellen? Und glaubt hier im ernst irgendeine Schlafmütze dass der Fiskus zusieht wie die Leute die dreiste Mineralölsteuer umgehen? Diese Nummer ist weder durchdacht, noch geht's hier um Umwelt oder Gesundheit. Es geht nur darum Geld zu verdienen. Noch mehr und noch schneller Konsummüll zu produzieren. Auf Kosten derer die sich nicht wehren können. Unsere Enkel und Urenkel

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogola 18.10.2018, 14:24
73. Selbst viele Eigenheimbesitzer

Zitat von CancunMM
Und dann wird immer Norwegen mit einer Eigenheimquote von 80% angeführt. Da kann sich natürlich jeder eine Ladestation ans Haus bauen. Hier in Deutschland bräuchte man ganz andere ....
stellen ihre Autos in nur schlecht oder gar nicht elektrifizierten Garagenhöfen ab.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 18.10.2018, 14:25
74.

Zitat von pom_muc
Heute haben die 5 Mietparteien aus ihrem Beispiel noch nicht einmal einen Rechtsanspruch sich auf eigene Kosten eine Lademöglichkeit an ihrem Tiefgaragenstellplatz installieren zu lassen. Da ist dann jede Diskussion mit.....
Sehe ich genau so. Das ist so ein Punkt den die deutsche Politik mal wieder verschläft. Man kündigt zwar vollmundig ein Ziel für eine Million Elektroautos auf deutschen Straßen an aber dann mangelt es an ernsthafter Unterstützung. Ohne Eigenheim kommt man da auch mit dem Angebot von Eigenleistungen oft nicht weiter. Ich hab's versucht.
Ohne Zugriff auf eine Ladestation spielt man außerhalb der Großstädte jeden Tag Ladelotto. Das ist einfach nicht praktikabel. Also fahre ich einen Verbrenner. Der wird zwar demnächst von einem Pluginhybriden ersetzt aber die halbe Lösung ist daher attraktiv, weil man damit zur Not auch ohne Lademöglichkeit noch fahren kann. Cooler wäre ein reiner Stromer. Auch das Problem mit dem Eigenheim wird sich in der Zukunft erledigt haben aber wie macht man das mit den vielen Millionen von Bürgern, die dazu nicht die Möglichkeit haben?
Das Thema ist zusammen mit der Energiewende eine Mammutaufgabe aber sie wird behandelt wie die Auswahl der Schnittchen für die nächste Klausurtagung.
http://www.spiegel.de/auto/aktuell/elektroautos-regierungsberater-kippen-millionen-ziel-a-1228897.html
Die Kanzerlin hat dafürmal wieder nur ein Schulterzucken übrig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Pickle__Rick 18.10.2018, 14:28
75.

Zitat von marcnu,
Auch an den Verkehrslärm muss gedacht werden.
Ich würde empfehlen mal ganz bewusst zu lauschen. Was hört man im täglichen Verkehr? Motoren oder eher ständiges Rauschen durch Abrollgeräusche? Mal ehrlich, bei einem modernen Diesel spielt die Geräuschentwicklung des Motors keine Rolle mehr. Diese sind heute so leiste, dass die Reifen schon ab 20 bis 30 km/h den Motor übertönen. Also auch im langsamen Stadverkehr.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jogola 18.10.2018, 14:30
76. Der Diesel

Zitat von MatthiasPetersbach
Nun, man kann die Rechnung aufmachen "will man das Klima retten mit dem Diesel oder die Stadtluft mit dem Benziner". Für manchen ist da die Entscheidung nicht schwer.
wird das Leiden des Klimas nur verlängern.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
durchsichtig 18.10.2018, 14:43
77. Ich würde

nur einen Diesel kaufen, den die DUH empfiehlt. Morgen stehen die wieder auf der Matte und erklären die VCD Empfehlungen zum Werk des Teufels und der Rummel geht von vorn los.
Vielleicht gibt der Vatikan auch nen Tipp ab? Vielfalt ist ja erstmal nichts schlechtes.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
y371 18.10.2018, 15:04
78.

Zitat von thomas_linz
Nachbesserung verlangt wird, empfehle ich mal, sich die Zahlen auf der Zunge zergehen zu lassen. Der CO2 Ausstoss von 110g pro km entspricht einem Verbrauch von 15l/100km fuer ein extra sparsames Auto.
Das rechnen Sie aber bitte nochmal nach. 1 Liter Diesel verbrennt zu 2,64 Kilogramm CO2.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 18.10.2018, 15:12
79.

Zitat von durchsichtig
Vielleicht gibt der Vatikan auch nen Tipp ab? Vielfalt ist ja erstmal nichts schlechtes.
Also DER war mal durchaus gut.

Und - leider - nicht ganz unwahr. Aber in Wirklichkeit wirds denn doch auf die DUH ankommen. Die wohl allem anderen helfen als der Umwelt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 8 von 13