Forum: Auto
Vergleichstest von Fahrradtaschen: Die sind ja wohl nicht ganz dicht
Westend61/ Getty Images

Viele Fahrradtaschen halten nicht, was sie versprechen - fand die Stiftung Warentest nun in einem Vergleichstest heraus. Von 20 getesteten Modellen fiel mehr als ein Drittel in einer entscheidenden Kategorie durch.

Seite 2 von 4
fritzstark 22.05.2019, 13:17
10. Schuhgröße 47

Da meine Ortlieb Taschen auf 3 verschiedenen Rädern passen sollen, ist deren Einstellung ein Kompromiss. Habe manchmal Fersenkontakt mit den Taschen. Sind ca 20 Jahre alt, bei meht als 10 000 km pro Jahr ist er ok dass sie nicht neu aussehen. Sind übrigens w, einasserdicht, bleibt immer drin, läuft nicht aus.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Abel Frühstück 22.05.2019, 14:09
11.

Zitat von fritzstark
Da meine Ortlieb Taschen auf 3 verschiedenen Rädern passen sollen, ist deren Einstellung ein Kompromiss. Habe manchmal Fersenkontakt mit den Taschen. Sind ca 20 Jahre alt, bei meht als 10 000 km pro Jahr ist er ok dass sie nicht neu aussehen. Sind übrigens w, einasserdicht, bleibt immer drin, läuft nicht aus.
Pardon? Sie meinen, ausgekippter Wein bleibt schön da drin? Kann auch praktisch sein.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
jono63 22.05.2019, 14:13
12. Füsse

Es kommt doch auf den richtigen Gepäckträger an und dessen Position. Es ist mir ein Graus manchmal ansehen zu müssen wie Leute ihre anbauen. Die Hersteller sind da auch nicht unschuldig. Bei mir ist keiner ohne Modifikation angebracht.
Zu den Taschen, habe alles probiert, Fazit : O... Orl the way.
Habe noch ein paar antike Taschen der ersten und die taugen heute noch.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
slowboarder 22.05.2019, 14:47
13. Richtig Fahrrad-fahren

Zitat von 3-plus-1
- wie es sein soll - mit dem Ballen auf die Pedale tretet.
Also ich habe jetzt gelernt, dass die Fussmitte auf die Pedalmitte kommt, also nicht mit dem Ballen treten, sondern mit dem ganzen Fuß.
Man tritt so viel entspannter, weil so die Kraft aus dem Bein direkt aufs Pedal kommt und man nicht mehr im Fußgelenk gegenhalten muss.
Ggf hier mal die Fahrtechnik überdenken

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KevinPriegnitz 22.05.2019, 15:58
14. ich mache das so wie ein Vorredner:

Gepäckträger, Korb drauf. Mit Kabelbindern und Schloss gesichert. Bundeswehr-Rucksack voll bepackt rein und fertig. Da passen sattelseitig sogar noch links und rechts 2 Getränkeflaschen rein. Der ist annähernd wasserdicht und von unten schützen die Schutzbleche ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
3-plus-1 22.05.2019, 16:00
15.

Zitat von slowboarder
Also ich habe jetzt gelernt, dass die Fussmitte auf die Pedalmitte kommt, also nicht mit dem Ballen treten, sondern mit dem ganzen Fuß. Man tritt so viel entspannter, weil so die Kraft aus dem Bein direkt aufs Pedal kommt und man nicht mehr im Fußgelenk gegenhalten muss. Ggf hier mal die Fahrtechnik überdenken
Also dafür würde ich gerne mal die passenden Klick-Pedale und -Schuhe sehen!

Nein, Spaß beiseite, ich muss mich noch mal hier melden, weil auch ein Poster meint ein Korb mit locker reingestelltem Rucksack wäre eine gute Lösung. Mag es sein, wenn man ganz alleine über die Hallig fährt, aber bei uns im Dorf (rund um den Bahnhof) kommt es immer wieder zu Spontandiebstählen von Jugendlichen, die sich solche Taschen-im-Korb ganz schnell schnappen - bei der Fahrt! - und dann verschwinden.

Besser ist immer sein Gepäck am Rad nicht so leicht klaubar mit sich zu führen, egal ob im Rucksack am Rücken oder mittels fest montierter Satteltaschen oder im Topcase. Aber nicht als Greif-zu-Einladung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
KevinPriegnitz 22.05.2019, 16:27
16. @ 3-plus-1

hier im HBF hab ich über bzw. durch die Schlaufe oben immer gerne ein flexibles Korbband fixiert. Dieses gummiartige mit an beiden Enden diesen Haken. Natürlich in auffallend Gelb damit eventuelle Diebe gleich wissen das bei mir so schnell nix zu holen ist. Zudem hat der Rucksack einen Bauchverschluss den ich immer mehrfach um den Sattel lege ;) in der freien Natur wo ich öfters unterwegs bin brauche ich vor solchen Dieben keine Angst haben. Dafür gibt es einfach nicht die Möglichkeit da ich nicht in Schrittgeschwindigkeit radle.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noalk 22.05.2019, 17:05
17. Da bin ich aber froh

Ich habe meine Gepäcktaschen kürzlich bei einem Diskaunter gekauft, für die Hälfte des billigsten getesteten Modells. Wasserdicht? Keine Ahnung, ist mir auch egal. Weichmacher? Keine, die man riechen kann. Meine Bedürfnisse erfüllt das Ding voll und ganz.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sibylle1969 22.05.2019, 17:53
18. @17 noalk

Wenn man mehrtägige Gepäcktouren macht, ist Wasserdichtigkeit ein absolutes Muss. Es macht nicht so wirklich Spaß, wenn man mal in einen kräftigeren Regen gerät und die Wechselklamotten auch patschnass sind oder - noch schlimmer- bei Campern der Schlafsack. Wer seine Packtasche nur mal zum Einkaufen oder für einen Sonntagsausflug bei schönem Wetter braucht, der kann natürlich drauf verzichten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
der_grillmeister 22.05.2019, 22:20
19. Ortlieb und nichts anderes

Meine Ortlieb Back Packer Light von 1994 habe ich vor zwei Jahren durch aktuelle Ortliebs ersetzt, aber nur, weil sich an den Aufhängungssystemen doch einiges verbessert hatte. Die Taschen waren trotz etlicher Reisen damit immer noch tiptop. Hatte ernsthaft in Erwägung gezogen, sie bei Ortlieb auf das aktuelle Aufhängungssystem umrüsten zu lassen (das geht!). Ich würde nie was anderes kaufen. Die sind jeden Euro wert. Für das gesparte Geld würde ich mich nicht über andere Taschen ärgern wollen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 2 von 4