Forum: Auto
Vernetzte Autos: Auto-Apps sammeln viel mehr Daten als nötig
Stiftung Warentest

Moderne Autos lassen sich über das Smartphone bedienen. Doch statt vom Komfort der Vernetzung ausschließlich zu profitieren, wird der Fahrer laut Stiftung Warentest ausspioniert.

Seite 6 von 6
mcpoel 26.09.2017, 16:24
50. Muß ich mir ja nicht kaufen

Ein weiterer Grund, keinen Tesla zu kaufen, oder ein anderes Fahrzeug, daß ähnlichen Schnickschnack hat. Brauche ich nicht. Das Geld investiere ich lieber in die Erhaltung meines analogen Fahrzeugs.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
polltroll 26.09.2017, 16:39
51. Datenschutz nach amerikanischen Vorbild

Tesla scheint sich null Komma null, an europäische Datenschutz Regeln zu halten. So umfangreiche Aufzeichnungen zu erstellen, ist ja schon gruselig! Aber wer weiß, was die anderen Hersteller so für Filme vom Innenraum des Autos drehen. Das Mindeste jedoch ist, dass man als Fahrzeugnutzer im Vorfeld vollumfänglich über derlei Spionage aufgeklärt wird!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
g_bec 26.09.2017, 17:38
52. Äh, doch.

Zitat von hansglück
... Aber boshaftes handeln kann man nicht unterstellen, solange das nicht bewiesen wurde.
Äh, doch. Sollte man in Bezug auf Wirtschaftsunternehmen sogar. Weil die Welt so ist, wie sie ist. Karl Marx hat das mal zielsicher auf den Punkt gebracht, in dem er den prozentualen Renditeerwartungen Handlungsweisen zuordnete, die bei 100% Renditeerwartung sogar Verbrechen beinhalten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 26.09.2017, 17:39
53. Ja und?

Zitat von dirk.resuehr
Von mir aus. Sollen sie sammeln, fahre zur Arbeit, zum Einkaufen, zum Tanken. Geheim, geheim. Tankt an freier Tankstelle, kauft bei Lidl, Aldi und Globus, geheim geheim! Interessanter ist doch der SPON, kaum kuck ich mir eine Werbung an aus Neugier, weil ich in dem Hotel war oder noch nicht, schwupps erhalte ich per Email Angebote desselben. Auch bei Autos oder Möbeln. Nutzt nur gar nichts. Ich kucke, kaufe nichts, buche nichts. So ein Ärger. Laßt doch linke nach Menschenrechten schreien, Spionage Derart tut mir gar nichts, beeinflußt nichts, das Wissen meines Kaufverhaltens nutzt nichts, weil imprägniert, und, falls die guten Qualitäten, die sich bei Discountern eingebürgert haben, auf mich zurückgeführt werden sollten, krieg ich ein Kreuz am Band!
Und nur weil Ihnen das nichts ausmacht ist das also ok? Auch für alle die da vielleicht berechtigterweise anders denken?
Ich muss immer wieder lachen wenn ich solche Beiträge lese, denn diesen Menschen ist aufgrund mangelnder Kenntnisse (oder auch mangelnder Phantasie) nicht im Geringsten klar was die Datensammelei für sie bedeuten kann.
Dieses "ich hab nichts zu verbergen" Argument zeugt einfach nur von Ahnungslosigkeit was Big Data in letzter Konsequenz bedeutet.
Aber wundern Sie sich nicht wenn Ihnen demnächst eine Kreditkarte verwehrt wird. Kauft bei Lidl und Aldi = hat keine Kohle = ist nicht Kreditwürdig. Denn so funktioniert das System.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
j.vantast 26.09.2017, 17:43
54. Tja

Zitat von Suzie
Klar, dass diejenigen die regelmäßig mit 250km/h über die Autobahn brettern und abends zum außerehelichen Intermezzo fahren etwas nervös werden dürften, wenn das Auto Daten sammelt…
Und auch die die vielleicht beim Parkrempler Fahrerflucht begehen, das Beweisfoto der Rückfahrkamera aber an die Versicherung übermittelt wurde. Auch die die laut Abstandsradar immer zu dicht auffahren und demnächst bei der Versicherung dadurch höher eingestuft werden. Und das obwohl man nicht zu dicht auffährt sondern sich immer nur wieder einer in die Lücke zwischen den Fahrzeugen quetscht. Schauen Sie sich einfach mal eine Log-Datei an und Sie sehen was da alles für Daten gesammelt werden. Vielleicht gehen Ihnen dann ja mal die Augen auf.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
timber_ulf 26.09.2017, 18:02
55. Halbwissen?

Zitat von tomwessel85
Interessiert euch doch auch nicht, wenn ihr ein iPhone/Android IMMER dabei habt.
Interressiert mich, weil ich ein Android dabei habe. Funkt aber nichts was ich nicht will. Beim Auto unverhältnissmäßig schwieriger zu erreichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 26.09.2017, 19:33
56. Ich weiß schon...

...warum ich mein komplett analoges Auto pflege. Die stolzen Neuwagen-Besitzer haben bestimmt auch ein Amazon Echo zuhause stehen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6