Forum: Auto
Vespa PK 80: Claudia und das goldene Biest
Claudia Feldmann

Für viele Menschen sind Fahrzeuge Beziehungskisten. Margret Meincken berichtet von prägenden Erlebnissen mit mobilen Klassikern. Diesmal: Warum eine junge Frau so sehr an einer goldenen Vespa hängt.

Seite 1 von 3
ge1234 20.10.2018, 20:35
1. Nun....

... ob golden oder nicht, eine Vespa ist einfach cool, ob 50er, 125er oder 200er! Die 80er Vespa dummerweise allerdings nicht! Ich habe selber noch eine 200er Cosa, Bj. 1996, mit der ich im Sommer immer zum See fahre. Eines Tages stand neben mir an der Ampel ein Cabrio mit zwei älteren Damen. Eine davon zeigte auf meine Vespa und meinte, Ihr Motorrad stinkt nach Abgasen! Ich erwiderte: Meine Vespa stinkt nicht, dass ist der Duft von Sonne,Sommer und Meer, das ist Italien!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
P-Schrauber 20.10.2018, 22:09
2.

Die PX Reihe mag ich auch sehr gerne bin eine 200'er mal gefahren.

Die 80'er waren der deutsche Sonderweg mit dem 1b Führerschein, im europäischen Ausland fuhren damals alle 125'er. Wir hatten stattdessen das Kleinkraftrad 50cc ohne Limits, das waren ziemlich heiße Kisten. Man wollte sicherer Fahrzeuge und Limitierungen. Daher dann die 80'er 80cc Hubraum und 80km/h. Damals ab 16.

Das waren noch Zeiten wo die Jugend ihr Territorium mit dem Kraftrad erforschte.

Um den Vater trauere ich mit er hat wohl im Grunde immer etwas Angst gehabt beim Zweiradfahren wollte aber eigentlich sich als coole Socke darstellen daher das Outfit und die Farbe ... Ich hätte ihm einen längeren Lebensabend gewünscht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ericstrip 20.10.2018, 23:35
3. Einige unerfüllte Träume...

...nehmen wir wohl alle mit ins Grab. Ein schöner Text. Und es ist schön, daß die Tochter an ihren Vater denkt. Dazu muß sie die Vespa eigentlich ja auch nur anschauen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
noschfred 20.10.2018, 23:48
4.

Ich hatte eine 125PX, Bj. 1992 und habe mich ebenfalls bei der Jungfernfahrt auf die Seite gelegt. Der Ärger darüber hielt nur ein paar Tage an. Die Schrammen habe ich nur übergespritzt und bin dann über 10 Jahre bei Wind und Wetter (nur nicht bei Glatteis) damit zur Arbeit gefahren. Hinter der großen Frontscheibe blieb man auch mit einfacher Regenkleidung halbwegs trocken. Nach ca. 60000 km habe ich die Maschine mit einem Kolbenfresser dann abgemeldet. Meine Frau wollte, dass wir uns einen Zweitwagen anschaffen. Nachdem ich den Zossen abgemeldet hatte, bekam ich für 10 Jahre die Steuern zurück erstattet weil man festgestellt hatte, dass die 125er eigentlich steuerfrei war. Für mich war die Vespa ein treues Arbeitstier, das mir viel Geld gespart hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
schofseggel 21.10.2018, 00:09
5. was bedeutet ITALIA?

Spagetti & Chianti oder zum Beispiel eine 150ger VESPA mit Handschaltung 4 Gänge und Kickstarter ca 90 hkm und den unverkennbaren Sound. Jede Ausfahrt ein Genuss. Und die Blicke der Fußgänger und Autofahrer. Da weiß man das man eines der weltweiten Kultobjekte fährt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
meinungsmacher 21.10.2018, 01:45
6. Ehrlich gesagt...

...verstehe ich den Hype nicht. Unmotorisierte Reiseräder mit Stahlrahmen sind das Wahre. Sie knattern und stinken nicht und helfen uns dabei, gesund zu bleiben. Man kann mit ihnen seine Wochenendeinkäufe erledigen, aber auch in Urlaub fahren. Man kann sie sogar im Flieger mitnehmen ohne ein Vermögen dafür ausgeben zu müssen und ist dann am Zielort wieder so mobil wie man es braucht. Da kann man sich verlieben!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
LutzMüller 21.10.2018, 07:52
7.

Na ja, Vespas sind nun mal etwas Besonderes und kann man nun einmal nicht mit Fahrrädern vergleichen.
Mir waren die Dinger aber zu gefährlich mit ihren kleinen Rädern bei denen man schon bei jedem Schlagloch über Kopf gehen könnte.
Ich habe lieber richtige Motorräder gefahren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nonsense_forever 21.10.2018, 10:17
8. Dieses kleinbürgerliche Drama

könnte von Claude Chabrol verfilmt werden. Merkwürdig, wenig über die Mutter wird geschrieben. Und die Vespa?
Bessere Reifen wären nicht schlecht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
DummerNutzer 21.10.2018, 10:28
9. Bei Vespa denke ich an ...

... zuerst an die Abgase. Die sind nämlich hochgradig gesundheitsgefährdend Die Thematik wird hier völlig verniedlicht. Manche assoziieren damit la dolce vita. Traurig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3