Forum: Auto
VW-Modelle Gol und Suran: Zwei Latinos aus Wolfsburg

Auf einen richtig billigen Kleinwagen muss die europäische VW-Kundschaft noch bis 2012 warten - dann soll die neue Baureihe Up! auf den Markt kommen. In Südamerika bieten die Wolfsburger mit dem Gol und dem Suran hingegen bereits entsprechende Discount-Autos an.

Seite 1 von 2
Potsdamer 16.02.2010, 15:49
1. Hoffentlich

Zitat von sysop
Auf einen richtig billigen Kleinwagen muss die europäische VW-Kundschaft noch bis 2012 warten - dann soll die neue Baureihe Up! auf den Markt kommen. In Südamerika bieten die Wolfsburger mit dem Gol und dem Suran hingegen bereits entsprechende Discount-Autos an.
ist bei der europäischen Variante dann auch genug Lagerfett dabei.

http://www.auto-motor-und-sport.de/n...s-1736405.html

Beitrag melden
poster 16.02.2010, 16:10
2. klar

Die Europäer und hier insbesondere die Deutschen lassen sich lieber noch ein paar Jährchen mit veralteter UND überteuerter Technik melken.

Beitrag melden
der_Tobi 16.02.2010, 16:23
3. Falsch

"nachdem schon das Modell Fox hierzulande keinen Stich machte"?
Entschuldigung, wer hat das denn recherchiert? Im Januar 2010 hat der Fox im Segment Kleinstwagen bundesweit die meisten Neuzulassungen. 1717 Stück, um genau zu sein. Im gleichen Monat des Vorjahres übrigens das selbe, siehe Zulassungsstatistik KFBA. Ich wage zu behaupten, dass der Schluss, den der Autor zieht, genauso falsch ist wie die zugrundegelegten Fakten. Wenn sich überhaupt Fakten hinter dieser schrägen Aussage verbergen.

Beitrag melden
Blaue Fee 16.02.2010, 16:52
4. Gol und Fox

Der Gol ist ja heute so etwa in derselben Klasse wie der Polo vor ca. 25 Jahren. Hier in Mexico City muss er sich aber gegen den alten Opel Corsa aus den 1990gern aka Chevrolet Chevy behaupten und für diese grosse Käuferschicht (untere Mittelschicht) sind Golf oder Bora einfach unerschwinglich.

Der Fox, insbesonders als CrossFox, erfreut sich in LatAm grosser Beliebtheit und ich kann mir gut vorstellen, dass er auch in Europa gefallen könnte.

Beitrag melden
diekutte 16.02.2010, 17:28
5. Denken hilft

Zitat von poster
Die Europäer und hier insbesondere die Deutschen lassen sich lieber noch ein paar Jährchen mit veralteter UND überteuerter Technik melken.
Das müssen Sie mir mal erklären, steht doch im Artikel:
"Die Maschine knurrt etwas lauter als die modernen TSI-Motoren, die in Europa zum Einsatz kommen"
Sprich: Der "Europäer und hier insbesondere die Deutschen" bekommen die moderneren Motoren (TSI gleich Downsizing, falls Ihnen das was sagen sollte, die neueste Motorentechnologie...)

Und nu?

Beitrag melden
sappelkopp 16.02.2010, 18:20
6. Verschenkt?

VW hat nichts zu verschenken, auch in Südamerika nicht. Diese Billig-Autos mögen für die Entwicklungs- und Schwellenländer ihre Berechtigung haben, die anspruchsvolle Kundschaft in Europa will solche Autos nicht. Wer ein halbes Jahr - länger hat es meine Frau mit dem Wagen nicht ausgehalten, bevor es ein knuffiger Twingo wurde - mit dem VW Fox gefahren ist, der weiß, was ich meine.

Beitrag melden
praise 16.02.2010, 19:05
7. *

Zitat von sappelkopp
VW hat nichts zu verschenken, auch in Südamerika nicht. Diese Billig-Autos mögen für die Entwicklungs- und Schwellenländer ihre Berechtigung haben, die anspruchsvolle Kundschaft in Europa will solche Autos nicht. Wer ein halbes Jahr - länger hat es meine Frau mit dem Wagen nicht ausgehalten, bevor es ein knuffiger Twingo wurde - mit dem VW Fox gefahren ist, der weiß, was ich meine.
Nun, die wirtschaftliche Entwicklung wird dazu führen, dass die deutschen Käufer noch preisbewusster werden. Und da wären die VW´s aus Argentinien durchaus eine Überlegung wert.

Beitrag melden
Mocs 16.02.2010, 19:29
8. "Die Kundschaft" ?

Zitat von sappelkopp
...Diese Billig-Autos mögen für die Entwicklungs- und Schwellenländer ihre Berechtigung haben, die anspruchsvolle Kundschaft in Europa will solche Autos nicht. ...
"Die Kundschaft" ist keine homogene Masse sondern recht vielschichtig. Und sicher würden auch in Europa viele "anspruchslos von A nach B - Woller" einen Blick auf so ein Auto riskieren und sich über eine Markteinführung hierzulande freuen.

Nicht jeder will Klima, ABS, ESP oder sündhaft teure Achslösungen - manchen reicht einfach ein Auto.

Beitrag melden
poster 16.02.2010, 19:37
9. Nun gut,

Zitat von diekutte
Das müssen Sie mir mal erklären, steht doch im Artikel: "Die Maschine knurrt etwas lauter als die modernen TSI-Motoren, die in Europa zum Einsatz kommen" Sprich: Der "Europäer und hier insbesondere die Deutschen" bekommen die moderneren Motoren (TSI gleich Downsizing, falls Ihnen das was sagen sollte, die neueste Motorentechnologie...) Und nu?
dann "knurren" die Motoren in Europa halt etwas leiser. Tatsache ist, dass sie "knurren" und nicht "surren"...

Spaß bei Seite (ich habe nicht damit angefangen "Knurren" als Argument ins Spiel zu bringen)! Mir geht es darum, dass es sich beim Antrieb der hier besprochenen Fahrzeuge prinzipiell um veraltete Technik aus der Anfangszeit des Automobils handelt, nur dass, das Knurren in Europa mehr, woanders weniger, kultiviert wurde und wir nun einen mp3-Player im Cockpit haben UND das uns HIER das ganze ZUSÄTZLICH auch noch zu überteuerten Preisen untergejubelt wird.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!