Forum: Auto
VW Polo GTI: Geiz im Grenzbereich

Der neue VW Polo GTI knackt zwar nicht alle Rekord in der Klasse der aufgemotzten Kleinwagen. Doch das 180 PS starke Auto ist das wohl sparsamste Modell in diesem Segment. 5,9 Liter auf 100 Kilometer sind durchaus ein respektabler Wert. SPIEGEL ONLINE war mit dem Polo GTI unterwegs.

Seite 1 von 2
Launebär 18.05.2010, 12:53
1. TSI - nichts für mich

Der Wagen an sich wäre jetzt nichts für mich, aber wer ihn sich kaufen will - bitte.

Was mir viel mehr Sorgen bereitet ist der Motor. Ein aufgeblasener 1,4l mit 180 PS. Das kann doch nicht lange gut gehen.
Ich kann auch nicht nachvollziehen warum überall das Downsizing so hoch gelobt wird. Eine kritische Diskussion findet praktisch nicht statt.
Man muss sich nur in den einschlägigen VW-Foren mal umsehen. Überall wird gejammert, dass mal wieder ein TSI-Motor den Geist aufgegeben hat.
Bekanntermaßen ist VW auch nicht sonderlich kulant.

Mittlerweile sind viele Autohersteller auf diesen Zug aufgesprungen und aus diesem Grund werde ich mir wohl fürs erste keinen Neuwagen mehr kaufen.
Dann lieber einen Gebrauchten, bei dem man sich nicht ständig Sorgen um den Turbolader machen muss.

Beitrag melden
tomtom68 18.05.2010, 13:27
2. Wieder so eine Verbrauchslüge !

Das hört sich ja mal wieder super an. Und vor allem vom VW-Konzern. Einen Verbrauch von 5,9 l/100km würde ich wahrscheinlich nicht erreichen. Bei meinem Fahrprofil würde da eher eine 10 l/100km stehen. Ich bezweifle diesen Verbrauch sehr stark an. Vor allem wird in dem Forum Motor-Talk gerade über den Verbrauch des 1,4l Golf Motor bei höheren Geschwindigkeiten diskutiert. Und was kann man dort lesen. Weit höhere Verbräuche als die von VW angegebenen. Enttäuschend ist für viele der Unterschied zwischen der Praxis und der Theorie. liebe Käufer des zukünftigen VW Polo GTI - stellt euch bereits auf einen Mehrverbrauch in der Praxis von 2-3 Liter ein.

Beitrag melden
SmallSmurf 18.05.2010, 13:44
3. Downsizing nicht in jedem Fall

Bin schon mal den 1.4T im VW Tiguan gefahren. Der Motor leistet glaube ich ca. 160 PS und ist meiner Meinung nach total überfordert mit dem Gewicht des Fahrzeugs.

Zum einen kommt der Wagen nur bei hohen Drehzahlen in Gang und zum anderen fährt es sich sehr unangenehm, wenn man bei Sprints einen Gangwechsel durchführt.

Beitrag melden
Blitztrumpf 18.05.2010, 15:13
4. tja... selbst schuld

Zitat von tomtom68
Das hört sich ja mal wieder super an. Und vor allem vom VW-Konzern. Einen Verbrauch von 5,9 l/100km würde ich wahrscheinlich nicht erreichen. Bei meinem Fahrprofil würde da eher eine 10 l/100km stehen. Ich bezweifle diesen Verbrauch sehr stark an. Vor allem wird in dem Forum Motor-Talk gerade über den Verbrauch des 1,4l Golf Motor bei höheren Geschwindigkeiten diskutiert. Und was kann man dort lesen. Weit höhere Verbräuche als die von VW angegebenen. Enttäuschend ist für viele der Unterschied zwischen der Praxis und der Theorie. liebe Käufer des zukünftigen VW Polo GTI - stellt euch bereits auf einen Mehrverbrauch in der Praxis von 2-3 Liter ein.
Ich kann Ihrem Beitrag beim besten Willen nicht entnehmen, worüber Sie sich aufregen. Höchstens noch vielleicht darüber dass Sie selbst es nicht schaffen sparsam zu fahren.
Meiner Erfahrung nach ist bei den meisten Autos durchaus möglich zumindest halbwegs in die Nähe der vom Hersteller Angegebenen Durchschnittsverbräuche zu kommen.
Wenn man aber wie schätzungsweise 2/3 aller Autofahrer nicht KANN(unfähig oft/schnell zu schalten) oder WILL (kein Vorrausschauendes Fahren, unnötiges Rasen) dann kann der Hersteller auch nichts dafür.

Beitrag melden
DanielaMund 18.05.2010, 15:35
5. Ich will aber gar keinen Titel angeben! Wirklich nicht!

Zitat von tomtom68
Das hört sich ja mal wieder super an. Und vor allem vom VW-Konzern. Einen Verbrauch von 5,9 l/100km würde ich wahrscheinlich nicht erreichen. Bei meinem Fahrprofil würde da eher eine 10 l/100km stehen. Ich bezweifle diesen Verbrauch sehr stark an. Vor allem wird in dem Forum Motor-Talk gerade über den Verbrauch des 1,4l Golf Motor bei höheren Geschwindigkeiten diskutiert. Und was kann man dort lesen. Weit höhere Verbräuche als die von VW angegebenen. Enttäuschend ist für viele der Unterschied zwischen der Praxis und der Theorie. liebe Käufer des zukünftigen VW Polo GTI - stellt euch bereits auf einen Mehrverbrauch in der Praxis von 2-3 Liter ein.
Das habe ich bei meinem Golf V GTI auch gedacht - aber ich habe einen Verbrauch von ca. 8.5 l/100 km/h. Bei von Werk angegebenen 8 l dann doch nicht so schlecht... Wenn man natürlich immer mit 180 über die Autobahn pest ist der Verbrauch höher - aber die Werksangabe ist nun mal der vorgeschriebene EU-Drittelmix.

Beitrag melden
tomtom68 18.05.2010, 16:17
6. Verbrauch

Zitat von Blitztrumpf
Ich kann Ihrem Beitrag beim besten Willen nicht entnehmen, worüber Sie sich aufregen. Höchstens noch vielleicht darüber dass Sie selbst es nicht schaffen sparsam zu fahren. Meiner Erfahrung nach ist bei den meisten Autos durchaus möglich zumindest halbwegs in die Nähe der vom Hersteller Angegebenen Durchschnittsverbräuche zu kommen. Wenn man aber wie schätzungsweise 2/3 aller Autofahrer nicht KANN(unfähig oft/schnell zu schalten) oder WILL (kein Vorrausschauendes Fahren, unnötiges Rasen) dann kann der Hersteller auch nichts dafür.
Ganz einfacher Hintergrund. Wenn ich mir ein Auto kaufe, sagen wir einmal einen Polo GTI mit 180 PS dann fahre ich natürlich immer schon 100 km/h auf Landstraßen und 130 km/h über die Autobahn. Für was brauche ich dann 180 PS? Wenn ich verbrauchsgünstig fahren will, dann kaufe ich mir ein Auto mit 80-90 PS. Ich selber habe einen Astra mit 150 Diesel-PS. Ich kann ganz toll verbrauchsarm fahren will es aber meistens nicht. Mir persönlich gefällt nun mal eben etwas schneller zu fahren ohne aber zu rasen. Fahre ich richtig schnell auf Autobahnen und Landstraßen, dann habe ich einen durchschnittl. Verbrauch von 7,3 l/100km. Und das sogar mit vorausschauendem fahren.

Beitrag melden
DanielaMund 18.05.2010, 16:31
7. Und?

Zitat von tomtom68
Ganz einfacher Hintergrund. Wenn ich mir ein Auto kaufe, sagen wir einmal einen Polo GTI mit 180 PS dann fahre ich natürlich immer schon 100 km/h auf Landstraßen und 130 km/h über die Autobahn. Für was brauche ich dann 180 PS? Wenn ich verbrauchsgünstig fahren will, dann kaufe ich mir ein Auto mit 80-90 PS. Ich selber habe einen Astra mit 150 Diesel-PS. Ich kann ganz toll verbrauchsarm fahren will es aber meistens nicht. Mir persönlich gefällt nun mal eben etwas schneller zu fahren ohne aber zu rasen. Fahre ich richtig schnell auf Autobahnen und Landstraßen, dann habe ich einen durchschnittl. Verbrauch von 7,3 l/100km. Und das sogar mit vorausschauendem fahren.
Die Verbrauchsermittlung ist nun mal auf den Drittel-Mix normiert, ansonsten könnten wir ja den "Fahrer mit Pepita-Hut"-Mix, "Oma"-Mix, "mit wummerndem Bass durch die Stadt cruisen"-Mix, "entnervter Autofahrer auf der A6 bei Heilbronn"-Mix o.ä. ermitteln. Sie wissen, wie der Verbrauch ermittelt wird, Sie wissen, dass Sie im Schnitt schneller fahren, also wissen Sie, dass Sie nicht mit dem Schnitt der Autofahrer übereinstimmen. Und das wissen Sie, bevor Sie das Auto kaufen, und beim Astra wird ja auch Ihr Verbrauch nicht mit dem von Opel angegebenen übereinstimmen, oder?

Beitrag melden
smarty79 18.05.2010, 16:32
8. Stets unter 10l???

Ich glaube, der Autor ist den Wagen nicht wirklich gefahren. Ich selbst besitze einen Golf V GT mit dem 170PS TSI, ein traumhafter Motor. An den Normverbrauch kommt man durchaus ran und selbst bei zügiger Fahrweise ohne AB bleibt man sicher unter der 10. ABER: Bei AB > 160km/h ist Ende mit dem Sparen, da gilt: Turbo läuft, Turbo säuft. Und das wird selbstverständlich auch für den Polo gelten. In Anbetracht von Leistung und Fahrstil unterm Strich dann aber immer noch eine runde Sache.

Beitrag melden
tomtom68 18.05.2010, 18:46
9. Polo GTI

Zitat von DanielaMund
Die Verbrauchsermittlung ist nun mal auf den Drittel-Mix normiert, ansonsten könnten wir ja den "Fahrer mit Pepita-Hut"-Mix, "Oma"-Mix, "mit wummerndem Bass durch die Stadt cruisen"-Mix, "entnervter Autofahrer auf der A6 bei Heilbronn"-Mix o.ä. ermitteln. Sie wissen, wie der Verbrauch ermittelt wird, Sie wissen, dass Sie im Schnitt schneller fahren, also wissen Sie, dass Sie nicht mit dem Schnitt der Autofahrer übereinstimmen. Und das wissen Sie, bevor Sie das Auto kaufen, und beim Astra wird ja auch Ihr Verbrauch nicht mit dem von Opel angegebenen übereinstimmen, oder?
Stimmt. Opel gibt für den Astra im Drittelmix folgenden Gesamtverbrauch an: 5,8 l/100km. Einmal habe ich mir die Mühe gemacht mit einem defensiven Fahrstil meinen Verbrauch zu drücken. Heraus kam ein Wert von 6,5 l/100km. Vielleicht könnte man diesen Wert durch noch konsequenteres Ausnutzen aller Möglichkeiten zum Sparen wirklich auf den Herstellerwert senken. Aber das macht mir persönlich eben keinen Spaß.

Beitrag melden
Seite 1 von 2
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!