Forum: Auto
VW Polo R WRC im Test: Von Beruf Raser
Uli Sonntag

Mit dem Polo WRC mischt Volkswagen bei der Rallye-WM mit. Gleich beim Debüt in Monte Carlo raste der Rennfloh auf Platz zwei. Berauscht vom Erfolg stellen die Wolfsburger jetzt die zivile Variante vor - den bislang stärksten Polo überhaupt.

Seite 1 von 8
ganta 30.01.2013, 08:49
1.

Fast 34.000 Euro? Da kauf ich mir lieber ein anständiges Auto. Und wenns schon nen schneller Flitzer sein muss lieber noch ein bißchen was drauflegen und nen gebrauchten Porsche besorgen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Meckerle 30.01.2013, 09:15
2. Leider geil, aber ...

... warum nicht gleich einen Polo mit 300 PS und Allrad für die Strasse? Da hat VW wohl der Mut verlassen? Ach ja ... dann müßte man ja auch Audi draufschreiben!
Ich finde, man sollte die WRC-Teilnehmer-Firmen verpflichten, 2.500 Serien-Modelle mit gleicher Motor- und Antriebstechnik auf den Markt zu bringen. Solche "Volksnähe" würde dem fragwürdig abgehobenen Rally-Rennsport sicher guttun und Technologien wieder "vom Rennsport auf die Strasse" bringen. Wird zu teuer für einen Polo? Na dann schreibt doch endlich wieder Audi drauf!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
thanks-top-info 30.01.2013, 09:17
3. wüsste gern

was den nun die Vorgaben der WRC sind, und was Straßen und Rennversion denn überhaupt gemein haben

Beitrag melden Antworten / Zitieren
nervmann 30.01.2013, 09:21
4. Total bescheuert

Zitat von sysop
Mit dem Polo WRC mischt Volkswagen bei der Rallye-WM mit. Gleich beim Debüt in Monte Carlo raste der Rennfloh auf Platz zwei. Berauscht vom Erfolg stellen die Wolfsburger jetzt die zivile Variante vor - den bislang stärksten Polo überhaupt.
Ein Auto, perfekt von den Bäumen zu kratzen. Was soll dieser Schwachsinn.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blub2blub 30.01.2013, 09:46
5.

So viel Geld für sein ein hässliches Auto(chen)? Jaja, es zählen ja die inneren Werte...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
supergreg 30.01.2013, 10:11
6. hier

ist ja die geballte Sach-Kompetenz in Sachen WRC und Homologation im Forum anwesend. Gratulation!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
cochon 30.01.2013, 10:12
7.

Zitat von sysop
Mit dem Polo WRC mischt Volkswagen bei der Rallye-WM mit. Gleich beim Debüt in Monte Carlo raste der Rennfloh auf Platz zwei. Berauscht vom Erfolg stellen die Wolfsburger jetzt die zivile Variante vor - den bislang stärksten Polo überhaupt.
Also ohne Kriegsbemalung und Schwellkörper und €5000 billiger wäre er eine Überlegung wert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
FlashBFE 30.01.2013, 10:31
8. Wrc

Hoffentlich wird jetzt endlich auch mal bei SPON über die Rallye Weltmeisterschaft berichtet. Immerhin fährt jetzt VW mit und ein Deutscher schlägt sich in der WRC2 mit Skoda sehr gut. Braucht es noch einen Grund?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Mannheimer011 30.01.2013, 10:31
9. Allrad ja oder nein?

Hab ich´s überlesen oder lässt der Redakteuer die wichtige Frage offen, ob die "zivile" Version wenigstens einen Allradantrieb wie die Rallyeversion bekommt? Dafür erfahren wir, dass der Tacho bis 280 geht. Sehr wichtig, da kommt der Autoexperte durch.
Wer kauft denn sonst so eine Kiste, wenn er dafür schon einen Golf GTI mit deutlich besserem Fahrwerk und Komfort bekommt und kaum schlechteren Fahrleistungen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 8