Forum: Auto
VW-Skandal: Auch erhöhte Abgaswerte bei anderen Autoherstellern
DPA

Der VW-Abgasskandal könnte sich bald auf andere Marken ausdehnen. Bei Messungen stellte das Kraftfahrtbundesamt erhöhte Abgaswerte bei verschiedenen Fahrzeugen fest. Details stehen noch aus.

Seite 1 von 15
raber 11.11.2015, 13:13
1. Die Konkurrenz ist auch nicht sauber? Haben sie auch betrogen?

Waren deshalb die anderen Marken so still? Wenn dem so sein würde, ist die Autolobby hinter den Fassaden bestimmt schwer am agieren um die Konzerne so wenig wie möglich zu bestrafen. Leider haben die Konsumenten keine millionenschwere Lobby. Umweltschützer sind nun gefragt. Diese Firmen haben Milliarden verdient und können es jetzt damit finanzieren und ihre Gewinne schmälern oder zeitweise auch negativ fahren. Der Steuerzahler darf nicht noch einmal für Betrug und andere kriminelle Aktivitäten zahlen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
snafu-d 11.11.2015, 13:18
2.

Wenn die VW-Ingenieure es nicht schafften, die Vorggaben zu erfüllen, wie kommt man zu der Annahme, dass die Anderen das alle geschafft haben?

Höchst unwahrscheinlich.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sterborg 11.11.2015, 13:27
3. Verbrauchswerte?

Warum ist der Betrug bei den Abgaswerten eigentlich so hochgekocht, während die Verbrauchsangaben schon seit Ewigkeiten viel zu niedrig angegeben werden dürfen? Dort werden die Messungen doch auch mit Tricks künstlich niedrig gehalten, um schöne Werte verkaufen zu können.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rst2010 11.11.2015, 13:28
4. augenwischerei durch staat und hersteller

anfang der 2000er hatt man noch eine chance, sein auto unter den angegeben verbrauchwerten zu betreiben. seither hab ich das nicht mehr geschafft, die werte sind seitem derart nach unten gemogelt, das kann weder mensch noch maschine so optimal betreiben, dass man innerhalb der grenzen bleibt.
allerdings hatte die regierung davon den vorteil, dass sie punkto co2-ausstoss besser dasteht, auch wenn das nur geflunkere ist.

man kann wohl daraus schließen, dass es mit der herkömmlichen technik einfach nicht möglich ist, noch weniger zu verbrauchen/auszustoßen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
stedaros 11.11.2015, 13:32
5. erstaunlich

ist nicht, dass die anderen Fahrzeuge auch nicht sauber sind, das sehe ich regelmäßig an der Tankrechnung und den gefahrenen Kilometern.
Erstaunlich ist viel mehr, dass das KBA testet. Das haben sie doch sonst nicht getan. Woher kommt plötzlich der Eifer?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hwdtrier 11.11.2015, 13:44
6. Ganz einfach

Die Ökotaliban haben die Werte so gesenkt dass sie kaum erreichbar sind. Und ja : ich fahre meinen Golf V mit den Testwerten und wenn ich es eilig habe mit den doppelten Werten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
MatthiasPetersbach 11.11.2015, 13:48
7.

Zitat von rst2010
anfang der 2000er hatt man noch eine chance, sein auto unter den angegeben verbrauchwerten zu betreiben. seither hab ich das nicht mehr geschafft, die werte sind seitem derart nach unten gemogelt, das kann weder mensch noch maschine so optimal betreiben, dass man innerhalb der grenzen bleibt. allerdings hatte die regierung davon den vorteil, dass sie punkto co2-ausstoss besser dasteht, auch wenn das nur geflunkere ist. man kann wohl daraus schließen, dass es mit der herkömmlichen technik einfach nicht möglich ist, noch weniger zu verbrauchen/auszustoßen.
Naja, ich weiß nicht. Spritmonitor ist voll von Leuten, die ihre Autos im Normalbetrieb (von den Extrem-"Schotten" will ich jetzt nicht reden) ungefähr um den Dreh rum fahren, was da laut Hersteller ausgewiesen ist. Ich fahr auch meinen Berlingo mit 5-6 Liter - so wie es drinsteht.

Ich denke, das ist eher das Problem der Autos mit downgesizeten Motoren oder von hoher PS-Zahl.

Das geht eben wohl rein physikalisch nicht, da 5 Liter zu brauchen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
postbote101 11.11.2015, 13:48
8.

Das Kraftfahrtbundesamt ist jetzt nicht unbedingt die Institution, die sich hier aufspielen sollte. Schließlich haben die es auch nicht hinbekommen VW´s Tricksereien aufzudecken. Das ist Ablenkung, mehr nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
mbu66 11.11.2015, 13:49
9.

Die Abgaswerte korrelieren zwangsläufig mit den Verbrauchswerten. Die Auswirkungen von Katalysatoren und AdBlue-Technik dürften bei allen Herstellern ziemlich gleich sein.

Daher verwundert es schon, dass bislang nur der VW-Konzern am Pranger steht. Warum prüft eigentlich niemand die Pseudo-Öko Hybrid Autos von Toyota? gerade die sind doch prädestiniert für hohe Abweichungen nach oben, wenn die Messverfahren von der Idealwelt der Rollenprüfstände abweichen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 15