Forum: Auto
VW-Skandal: Auch erhöhte Abgaswerte bei anderen Autoherstellern
DPA

Der VW-Abgasskandal könnte sich bald auf andere Marken ausdehnen. Bei Messungen stellte das Kraftfahrtbundesamt erhöhte Abgaswerte bei verschiedenen Fahrzeugen fest. Details stehen noch aus.

Seite 15 von 15
QuixX 15.11.2015, 10:43
140.

Zitat von Inuk
Ich habe festgestellt, dass ich in den Niederlanden mit weniger Sprit auskomme, als in den Alpen.
In der Poebene habe ich schon mit einem Kadett B '72 VierkommaX gebraucht.

Damals arbeiteten die Auton mit dem Trick, dass man 200 PS nicht wirklich braucht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperXK 15.11.2015, 15:33
141.

Zitat von day of defeat
aha. na wenn das so ist, dann koennen wirs mit der Abgasreinigung gleich ganz lassen, hm?
Nein, aber was wir dringend lassen sollten, ist die Kirche im Dorf. Die gekünstelte Empörung, die sich derzeit durch die Medien zieht, ist an Heuchelei kaum zu überbieten.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
day of defeat 15.11.2015, 16:43
142.

Zitat von JeeperXK
Nein, aber was wir dringend lassen sollten, ist die Kirche im Dorf. Die gekünstelte Empörung, die sich derzeit durch die Medien zieht, ist an Heuchelei kaum zu überbieten.
sehe ich nicht so. Unabhaengig davon, ob die Grenzwerte und Anforderungen realistisch sind oder nicht - VW (und ev. weitere, noch nicht aufgeflogene Hersteller) haetten jederzeit auch den Weg der Wahrheit einschlagen koennen.
Die an den Tag gelegte Durchtriebenheit und Perfidie verdient jedoch nichts anderes und moege eine Warnung an all diejenigen sein, die aehnliches im Schilde fuehren.
Wieviel kriminelle Energie haette es denn sein muessen, damit Ihr Dorf saekularisiert wird?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperXK 16.11.2015, 03:18
143.

Zitat von day of defeat
sehe ich nicht so. Unabhaengig davon, ob die Grenzwerte und Anforderungen realistisch sind oder nicht - VW (und ev. weitere, noch nicht aufgeflogene Hersteller) haetten jederzeit auch den Weg der Wahrheit einschlagen koennen. Die an den Tag gelegte Durchtriebenheit und Perfidie verdient jedoch nichts anderes und moege eine Warnung an all diejenigen sein, die aehnliches im Schilde fuehren. Wieviel kriminelle Energie haette es denn sein muessen, damit Ihr Dorf saekularisiert wird?
Ich erkläre es dir nochmal:

Das Grenzwerte überschritten wurden, wurde bei Vergleichsfahrten gemessen. Andere Diesel-Modelle deutscher Hersteller in den USA waren unauffällig, sonst wären Mercedes und BMW als nächstes dran gewesen, mit ähnlichen Folgen.

VW hat den Betrug zugegeben, bekam eine Milliardenstrafe aufgebrummt (völlig zu Recht) einen Rückruf angekündigt und wird dafür gerade stehen. Damit ist das Thema für mich abgehakt. Der Rest ist die übliche sensationsgeile Skandalisierung, damit der deutsche Michel sich auf schön dran aufregen kann.

Was kam nach VW? Ein (!!!) gebrauchter Opel Zafira stößt während der Fahrt mehr Abgas aus als im Normzyklus auf dem Prüfstand. Das ist Physik, eine Selbstverständlichkeit, weder Betrug noch illegal. Zur Skandalisierung aber taugt die Aktion allemal.

Sie können mir jetzt gern mit der heiligen DUH kommen. Nur ist die DUH keine Institution, die man pauschal den "Guten" zuschreiben möchte. Die DUH ist ein Querulanten-Verein im Wortsinn, also jemand, der deutsche Gerichte belastet, damit es ein Verfahren gibt. Aber es hat nicht immer der recht, der am lautesten Krawall macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
day of defeat 16.11.2015, 18:00
144.

Zitat von JeeperXK
Ich erkläre es dir nochmal: Das Grenzwerte überschritten wurden, wurde bei Vergleichsfahrten gemessen. Andere Diesel-Modelle deutscher Hersteller in den USA waren unauffällig, sonst wären Mercedes und BMW als nächstes dran gewesen, mit ähnlichen Folgen. VW hat den Betrug zugegeben, bekam eine Milliardenstrafe aufgebrummt (völlig zu Recht) einen Rückruf angekündigt und wird dafür gerade stehen. Damit ist das Thema für mich abgehakt. Der Rest ist die übliche sensationsgeile Skandalisierung, damit der deutsche Michel sich auf schön dran aufregen kann. Was kam nach VW? Ein (!!!) gebrauchter Opel Zafira stößt während der Fahrt mehr Abgas aus als im Normzyklus auf dem Prüfstand. Das ist Physik, eine Selbstverständlichkeit, weder Betrug noch illegal. Zur Skandalisierung aber taugt die Aktion allemal. Sie können mir jetzt gern mit der heiligen DUH kommen. Nur ist die DUH keine Institution, die man pauschal den "Guten" zuschreiben möchte. Die DUH ist ein Querulanten-Verein im Wortsinn, also jemand, der deutsche Gerichte belastet, damit es ein Verfahren gibt. Aber es hat nicht immer der recht, der am lautesten Krawall macht.
nun, genau genommen hat man gerade erst damit begonnen, auch andere Hersteller zu untersuchen und ist trotzdem prompt fündig geworden. Ich würde die Angelegenheit daher nicht vorschnell ad acta legen. Aber ich irre mich gerne und hoffe sogar, dass lediglich VW vorsätzlich und hinterhältig betrogen hat, so unwahrscheinlich es auch sein mag.

Was man(-che) gerne bei der ganzen Sache vergisst/-en
ist, dass hier neben dem physikalischen auch ein moralischer Schaden vorliegt. "Made in Germany" war zwar ursprünglich eine Warnung, zwischenzeitlich jedoch auch mal ein Prädikat. Mir wäre letzteres lieber, jedoch bin ich mir nicht sicher welchem der Skandal oder die Verharmlosung desselben eher zuträglich ist. Was meinen Sie, Dr. Jeeper?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
JeeperXK 17.11.2015, 05:51
145.

Zitat von day of defeat
nun, genau genommen hat man gerade erst damit begonnen, auch andere Hersteller zu untersuchen und ist trotzdem prompt fündig geworden. Ich würde die Angelegenheit daher nicht vorschnell ad acta legen. Aber ich irre mich gerne und hoffe sogar, dass lediglich VW vorsätzlich und hinterhältig betrogen hat, so unwahrscheinlich es auch sein mag.
Das Problem bei Dieselmotoren ist folgendes: Man braucht nicht zwingend eine AdBlue-Abgasreinigung, um (nach Prüfstandsnormen) EURO 6 zu erreichen. Das geht auch mit innermotorischen Maßnahmen. In manchen Autos ist schlicht kein Platz für ein komplexes AdBlue-System.

Bei kleineren Modellen setzt man daher auf eine sensibel abgestimmte Gemischaufbereitung und Abgasreinigung. Reichen diese Maßnahmen immer noch nicht, so wird der Einsatz eines NOx-Speicherkatalysator notwendig.

Nun hat man festgestellt, das kleine Euro 6-Diesel mit – sagen wir mal 1,6-2.2 Liter Hubraum – ohne AdBlue abseits vom Prüfstand deutlich weiter über den Grenzwerten liegen als große Euro-6-Diesel um 3.0 Liter Hubraum mit AdBlue.

Warum das so ist, hat verschiedene Gründe: Unterschiedlich lange Warmlaufphasen, leicht höhere Drehzahlen bei kleinen Motoren mit Schaltgetriebe (max. 6. Gange statt 7, 8 oder 9). Und so weiter und sofort.

Ich könnte das jetzt noch weiter ausholen, aber dafür bin ich jetzt ehrlich gesagt zu müde …

Beitrag melden Antworten / Zitieren
martin_g 02.12.2015, 10:44
146.

Zitat von mbu66
Daher verwundert es schon, dass bislang nur der VW-Konzern am Pranger steht. Warum prüft eigentlich niemand die Pseudo-Öko Hybrid Autos von Toyota?
Guckst Du auf Spritmonitor:

http://www.spritmonitor.de/de/uebersicht/49-Toyota/439-Prius.html

Mittelwert im Alltag bei 5.2l/100km, anscheinend einige Leute die sparsam fahren und daher nur 4.6l/100km brauchen.
Werksangabe waren beim Prius II 4.3l, beim Prius III 3.7.

Und wenn man ehrlich ist, sitzt ein grosser Teil des Problems mit den abweichenden Verbrauchsangaben ja auch hinter dem Lenkrad.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 15 von 15