Forum: Auto
VW T2 in Brasilien: Zeitreise am Zuckerhut

Mit der Bulli-Studie von Genf versucht VW gerade, die Geschichte des legendären Transporters wieder aufleben zu lassen. Am anderen Ende der Welt ticken die Uhren noch anders: Über 30 Jahre nach dem Aus in Europa wird der Klassiker T2 in Brasilien noch immer gebaut.

Seite 1 von 3
Extremophile 17.03.2011, 17:48
1. Mal zwischendurch träumen...

Ich hatte den T2 als Student, er war mein zweites Auto. Schon damals uralt und auch nach damaliigem Standard eigentlich nicht mehr verkehrssicher.

Ich müsste mich schon sehr ausbremsen, wenn VW mit dem Ding nach Deutschland käme, mir keinen zuzulegen.

Aber dann erinnert man sich wieder, dass man im 21. Jahrhundert doch andere Anforderungen hat.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Jacky Thrilla 17.03.2011, 17:53
2. Geil

Geile Kiste, kann man sowas importieren?

Grüße

JT

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Albanodabango 17.03.2011, 17:58
3. ...

Ein T2 (Bj. 1976) war mein erstes Auto, da war der Wagen schon gut 10 Jahre alt. Ich bin nie wieder mit einem Pkw gefahren, der mir so viel Fahrspass bereitet hat. Wenn ich lese, dass man einen neuen T2 für 15 kEUR bekommen könnte, werde ich fast schwach. Wenngleich man einen brasilianischen Pkw, der gerade mal die E2-Norm erfüllt, sicher nicht in Deutschland zugelassen bekommt.

Allerdings sollte man ehrlicherweise sagen, dass ein mehr als 30 Jahre altes Auto in keiner Weise mehr die Anforderungen an heutige Fahrzeuge erfüllen kann. Ich denke mit Grausen an die Möglichkeit eines Frontalunfalls, der angesichts nicht vorhandener Knautschzone und fehlender Airbags sehr schlimm enden würde.

Von indirekter Schaltung kann beim T2 (jedenfalls bei meinem) keine Rede sein. Auch den Wendekreis habe ich nicht als besonders gross in Erinnerung.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
liquidHelium 17.03.2011, 18:09
4. Auch immer noch in USA

Man sieht hier zwar ueber die Jahre immer weniger Bullis und alte Kaefer, aber sie sind nach wie vor vereinzelt auf den Strassen, gefahren nicht nur von Liebhabern (auch die gibt es), sondern Leuten, die einfach von A nach B kommen wollen und viel zu transportieren haben.

Ciao,
lHe

Zitat von sysop
Mit der Bulli-Studie von Genf versucht VW gerade, die Geschichte des legendären Transporters wieder aufleben zu lassen. Am anderen Ende der Welt ticken die Uhren noch anders: Über 30 Jahre nach dem Aus in Europa wird der Klassiker T2 in Brasilien noch immer gebaut.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Ragnarrök 17.03.2011, 18:31
5. Zeitmesser

Hallo,

an den verschwundenen Autos kann das eigene Alter abgelesen werden. Beispiel Käfer. Früher absolutes Standardmodell (oftmals weiß), anteilig stärker auf den leereren Straßen (ich meine 15 Millionen private PKW 1971 zu erinnern heute rd. 42 Millionen) vertreten als der Golf heute. Käfer? Gerade gestern wieder so ein Examplar gesehen. Fällt heute durch Asphaltblasen Design und blechernen Luftkühlungsklang auf.

Gruß an den dritten Zylinder


R.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
blowup 17.03.2011, 18:40
6. Sehnsucht

Da werden Sehnsüchte wach. Bin insgesamt 16 Jahre verschiedene Bullis gefahren. Wenn man sich die Nachfolger anschaut, für die man locker 100000 Mark und mehr ausgeben kann/muss....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
plüschus 17.03.2011, 18:44
7. Kult-Auto

Es

spricht für die Konstruktion und die geniale Idee, daß ein Fahrzeug nach fast 43 Jahren in seiner ursprünglichen Form noch immer bzw wieder gebaut wird. Frei von unsinnigen "High Tech-Gedöhns" und Sicherheit vorgaukelnde Systemen, dafür mit Platz, Vielseitigkeit und Alltagstauglichkeit !
Ich habe VW T1 , T2 und T3 besessen und fahre immer noch einen T3 syncro. Es würde mir nicht im Traum einfallen einen "neuen" T4 oder gar einen aktuellen T5 zu fahren.

Gruß plüschus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
rainer24 17.03.2011, 19:49
8. Besser als T4

Mein Bulli war auf schlechten, engen Strassen in Südfrankreich mit 50 PS schneller, als später der T4. Das Fahrwerk ohne gefühllose Servolenkung mit Heckantrieb war besser, als bei vielen neuen Fahrzeugen.

Übertroffen vom Fahrwerk des T3.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dumme Fragen 17.03.2011, 20:15
9. Einfach..

ein schönes Fahrzeug...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 3