Forum: Auto
VW-Weltpremiere : Polo ist der neue Golf
Volkswagen

Größer und ein bisschen böser: Der neue Polo hat sich im Vergleich zum Vorgänger wirklich verändert - und ist jetzt genau das Auto, das der VW Golf früher war.

Seite 1 von 12
newline 16.06.2017, 17:14
1. SCR-Katalysator mit Harnstofflösung

für die Diesel. Wann ist diese Entscheidung wohl gefallen? Beim Polo, einem "Kleinwagen" geht dies jetzt, warum nicht vorher bei den größeren Modellen?

Beitrag melden
krustentier120 16.06.2017, 17:19
2. Ausparkassistent

Ich schmeiß mich weg: wozu braucht man denn einen Ausparkassistenten? Einparkhilfe verstehe ich ja, aber ausparken mit einem Kleinwagen ist doch nun wirklich kein Hexenwerk. Dieser ganze Schnickschnack wird erst interessant, wenn er Tesla-mäßiges autonomes Fahren ermöglicht. Aber dafür sind wir Innovationarmen Deutschen noch nicht bereit. Statt dessen: immer größer und ein Tablet reinbauen, fertig.

Beitrag melden
kuchengespenst 16.06.2017, 17:20
3. Golf

Und wer braucht dann noch einen Golf? Alle, die früher einen Passat hatten? Und die kaufen dann Arteon? Einfach nur noch bizarr.

Beitrag melden
valmel 16.06.2017, 17:22
4. Wer einen Polo will

muss heute wohl einen UP nehmen. Der kommt schon eher hin, was Größe und Preis angeht.

Beitrag melden
palla-manfred 16.06.2017, 17:24
5. Schön und schade zugleich, ...

dass nur VW das "rundgelutschte Colani-Zeitalter" beendet - nur mit LINIENführung erschafft man wahre HinGucker - das InnenDesign bei diesem Polo erinnert mich sehr an meine DB 190er vom Italiener Bruno Sacco - der erste Golf wahr übrigens auch von einem Italiener entworfen - bin gespannt, wann DAIMLER dem aktuellen "barocken FirleFanz" lebewohl sagt ;-)

Beitrag melden
timber_ulf 16.06.2017, 17:37
6. Er ist genau das,

was der Golf früher nicht war. Es ist zwar löblich, dass auch eine Erdgasvariante erhältlich ist, jedoch sieht man doch auf Anhieb, dass dieser "Kleinwagen" deutlich zuviel auf den Rippen hat, um ein Golf(vielleicht ein Golf 4) von früher zu sein. Warum muss ein Kleinwagen über 1,2t wiegen? Dann muss man natürlich auch das hohe Gewicht mit überzüchteten Downsizingmotoren kompensieren. Auch was die Onboardspielereien angeht, hat sich VW mal wieder selbst übertroffen, orientiert sich aber am Markt. Eine sinnvolle Anwendung eines Touchpad im KFZ bleibt mir ein Rätsel. Will man Knöpfe und damit Plastik sparen? Oder hofft man darauf, dass der Insasse durch das herumspielen mit selbiger einen Unfall baut und eine weitere Einheit verkauft werden kann. bevor andere Fragen: Gibt es den nicht auch als SUV? Dann würde ich meinen Finger, sogar ganz ohne schlechtes Gewissen auf dem Touchpad kreisen lassen....

Beitrag melden
Luna-lucia 16.06.2017, 17:40
7. bei dem Wort VW

denken wir einfach immer synchron an Betrug! Egal was VW baut oder zeigt, es hat für uns einen voll faden Beigeschmack. Auch bei den neuen Modellen, wie auch beim Polo, denken wir uns ganz unwillkürlich, wie, und mit was wird VW jetzt wieder schummeln, oder betrügen, um die entstandenen Verluste wieder irgendwie auszugleichen. Dazu müsste VW erstmal exakt, und ganz genau, die Motorsteuerung so aufgeschlüsselt vorstellen, dass sie auch jeder Laie gut verstehen kann. Respektive das Motormanagement in seinen einzelnen Funktionen, bei gutem Willen :D, nachvollziehen. BMW hat in seinen Ausstellungsräumen hier in München, "gläserne" Motoren, bis zur "letzten" Schraube ausgestellt. Und ja, auch Videos mit den einzelnen Komponenten, und deren Funktionen, tragen zum besten Verständnis des gesamten Autos bei! Und man kann jederzeit BMW-Fachleute um Erklärungen bitten. Hier ist alles offen, und wird klar gegliedert dem Betrachter, Kunden, oder allgemein Interessierten, gerne vorgeführt.

Beitrag melden
Super Mario007 16.06.2017, 17:45
8. ... und noch nichts dazugelernt....

.... das kommt mir so vor, als würde VW an der Weiterentwicklung der Schreibmaschine rumbasteln. Ein bisschen LED Spielereien, bunte Innenausstattung und weiterer Firlefanz der von den eigentlichen betrügereien ablenken soll. Im Kern wenig innovatives in Bezug auf die Antriebstechnik. Ich persönliche boykottiere die gesamte Automobilbranche, behalte mein altes Auto, kaufe mir von dem gesparten Geld viel Lebensfreude in Form meiner Hobbys und außerdem eine BahnCard 50.

Beitrag melden
Ja gut äh... 16.06.2017, 18:00
9. Erstaunlich, ...

daß seit Jahren das Größenwachstum von Autos als technischer Fortschritt verkauft wird, als seien die nun gewählten Abmessungen vormals technisch unmöglich gewesen.

Beitrag melden
Seite 1 von 12
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!