Forum: Auto
Winterreifen für Elektroautos: Wie kommen E-Mobile durch den Winter?
BMW

Die Reichweite eines Elektroautos ist auch abhängig von den Reifen, weshalb es spezielle Pneus für Stromer gibt. Allerdings sind noch keine Elektroauto-Winterreifen auf dem Markt - mit einer Ausnahme.

Seite 1 von 24
seikor 01.12.2019, 08:57
1. wir kommen E-Autos durch den Winter?

Teilweise besser, als alle anderen Autos. Keine Startobleme, sofort Heizung... Hab den Eindruck, hier wird wieder ein Problem beschworen, das es so in der Realität gar nicht gibt. Ach ja, die Reichweite?! Die ist meist nur die die E-Auto-Basher ein Problem... ;)

Beitrag melden Antworten / Zitieren
istdochegal73 01.12.2019, 09:09
2. Marketingmasche

Die E-Autos sind mal wieder ein weiterer Grund den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen.
Kein Mensch braucht spezielle "E-Auto Reifen".
Egal ob Verbrenner oder E-Mobil, die Performance sollte für den Fahrer an erster Stelle stehen und die ist bei herkömmlichen Sommer- oder Winterreifen immer besser, da sie kein Kompromiss darstellen.
Was nützt es mir, wenn ich 10 km weiter fahren kann, wenn mir bei einer Vollbremsung die entscheidenden drei Meter zum Hinderniss fehlen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Amadablam 01.12.2019, 09:13
3. Was waren das noch für Zeiten...

...als man im Zusammenspiel von Kupplung und Handbremshebel die optimale Traktion beim Anfahren auf Schnee am Berg selbst ermittelte. Selbstverständlich auf schmalen Winterreifen, denn es war bekannt, dass ein möglichst hohes Gewicht pro Kontaktfläche zwischen Reifen und Straße die Traktion verbessert. Das (Über-)Gewicht dürfte bei E-Autos kein Problem sein. Das hohe Drehmoment des Antriebs - mit einer degressiven Drehmomentkurve - schon.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Maverick79 01.12.2019, 09:19
4. Was ist mit Tesla?

Der Konfiguration bietet optionale Winterräder ab Werk, sind das dann keine fahrzeugspezifische Winterreifen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kai_4711 01.12.2019, 09:22
5. Fahre meinen Tesla Model 3 mit abgestimmten Pirelli Winterreifen

Der Pirellit Sottozero 3 mit T0 Kennung ist speziell für Tesla homologiert. Neben guten Verbrauchswerten lag die Entwicklung auch auf sehr gute Geräuschreduktion, da man im E-Auto auf grund fehlender Motorgeräusche überproportional genau hinhört.

Fazit: Mein Pirelli ist wesentlich leiser als der Sommerreifen von Michelin, und der Verbtauch ähnlich wie im Sommer.

Zur Überschrift möchte ich auch mal was sagen:
Ein E-Auto kommt hervorragend durch den Winter, denn Reichweitenprobleme sind nur in den Medien existent.
Das Vorheizen mit der serienmäßigen Standheizung ist wunderbar, die Scheiben sind sofort frei, der Allradantrieb reguliert um Welten besser beim Anfahren als jede Mechanik und der Motor muss nicht großartig warmgefahren werden. Wer möchte, kann sogar die Batterie vorheizen um mit voller Leistung und Rekuperationsleistung losfahren zu können. Dazu wird NULL Emmissionen auf den ersten 5 Kilometern rausgehauen, ich bitte mal um reale Straßenmessungen beim Diesel bei -10 Grad auf 5 Kilometer. Möchte gerne mal sehen ob die Abgaswerte bei eiskaltem Kat eingehalten werden.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
herwescher 01.12.2019, 09:23
6. Früher wurden Reifen auf Haftung optimiert ...

... und die Minimierung des Reibungs- und Rollwiderstandes (Energieersparnis) war nur zweitrangiges Entwicklungsziel, weil sich beide widersprechen können ...

Jetzt sollen Reifen dabei helfen, den Planeten zu retten, dafür hat man einen längeren Bremsweg und es kommen mehr Menschen von der Straße ab ...

Naja, wer´s mag ...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
proffessor_hugo 01.12.2019, 09:27
7.

Heizung? die kostet ebenfalls Energie, also besser, wie weiland beim Käfer, ohne fahren und Seitenfenster auf, damit die Scheiben nicht beschlagen.

Wie ist es um die Kapazität der Akkus bestellt? Die meisten Bauformen mögen keine Kälte...….

Beitrag melden Antworten / Zitieren
joe-ql 01.12.2019, 09:32
8. blinde diskutieren über Farben

wie sind wir nur seit 5 Jahren mit unserem ZOE über den Winter gekommen? Alljahres Reifen drauf und los..... Machen nicht schwätzen.
Ach ja, lebe auf dem Land, wo es sogar noch Schnee gibt. Also geht das eigentlich nach „ EXPERTENMEINUNG“ überhaupt nicht! Lol

Beitrag melden Antworten / Zitieren
zeichenkette 01.12.2019, 09:40
9.

Zitat von istdochegal73
Die E-Autos sind mal wieder ein weiterer Grund den Leuten das Geld aus der Tasche zu ziehen. Kein Mensch braucht spezielle "E-Auto Reifen". Egal ob Verbrenner oder E-Mobil, die Performance sollte für den Fahrer an erster Stelle stehen und die ist bei herkömmlichen Sommer- oder Winterreifen immer besser, da sie kein Kompromiss darstellen. Was nützt es mir, wenn ich 10 km weiter fahren kann, wenn mir bei einer Vollbremsung die entscheidenden drei Meter zum Hinderniss fehlen?
Jeder Reifen ist ein Kompromiss, weil maximale Haftung auch maximalen Verschleiß bedeutet. Niemand fährt im Alltag Rennreifen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 1 von 24