Forum: Auto
Zwei Jahre nach Manipulationsskandal: ADAC beschließt tiefgreifende Reform
DPA

Zwei Jahre nach der schwersten Krise in der Vereinsgeschichte trifft der ADAC eine grundlegende Entscheidung. Verein und wirtschaftliche Interessen sollen künftig strikt getrennt werden.

Seite 3 von 3
fuzzi-42 08.05.2016, 14:27
20. Ja, ja, das liebe DRK....

Zitat von Ruhri1972
DRK - da gibt es sehr viel zu erzählen. Leider ein Tabu. Häufig sind Politiker im Vorstand, um einen Freibrief fuer jegliches Handeln zu haben.
....davon kann ich auch ein Lied singen. MJan sucht laufend Blutspender, weil "der Nachwuchs fehlt". Aber ich darf nicht spenden, weil "zu alt" (74). Offiziell hat das DRK sogar laut WIKIPEDIA die starre Altersgrenze aufgehoben, in der Praxis existiert sie nach wie vor. In den USA gibt es kein "upper age limit", aber auch in Österreich wird im Einzelfall entschieden Ein Insider erklärte mir von einiger Zeit, man müsse in Wahrheit das Blut knapp halten, weil sonst der Preis nicht stimmen würde. Auch ne Erklärung!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
johannesbueckler 09.05.2016, 00:46
21. Ich meine, der ADAC hat alles richtig entschieden,

solange die Aktiengesellschaft in Panama registriert wird....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Bin_der_Neue 09.05.2016, 07:54
22. Und danach?

Und was passiert nach der '"strikten" Trennung? Werden dann mit den Mitgliedsbeiträgen munter weiterhin die wirtschaftlichen Interessen finanziert? Mit einer Senkung der Beiträge dürfte kaum zu rechnen sein. Jede Versicherung bietet Schutzbriefe mit vergleichbaren Leistungen zu deutlich günstigeren Konditionen an. Wer das ignoriert, sollte einmal die ADAC-gelbe Brille abnehmen.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 3