Forum: Blogs
Abschiedsgruß in Bangkok: Hitler-Banner für die Graduierten
Courtesy/Simon Wiesenthal center

Kunststudenten in Thailand haben ihre Hochschule mehrere Tage lang mit einem Banner geschmückt, auf dem Hitler neben Comic-Figuren wie Superman, Hulk und Batman zu sehen war. Davor posierten Absolventen mit Hitlergruß für Erinnerungsfotos. Banner in Bangkok: Studenten malen Hitler neben Superman und Batman - SPIEGEL ONLINE

Markenfetischist 15.07.2013, 15:34
1.

Hitler und die Nazis sind in Thailand sehr beliebt. Und das liegt daran, dass die Menschen nichts vom Holocaust und den Kriegsverbrechen wissen, sondern nur vom Dritten Reich glauben, dass es Deutschland da dank der Nazis aus der Wirtschaftkrise geschafft hat (was auch nicht stimmt) und dann der GröFaZ einen sehr großen Krieg gewonnen hat.

Hierdran sieht man dann auch, was auch hier passieren wird, wenn man aufhört in den Schulen und in den Medien über den Holocaust und das Dritte Reich aufzuklären.

Beitrag melden
SchwesterPolyester 15.07.2013, 15:39
2. Erinnert an diesen 'Herr aus Lichtenhagen' ...

http://elalemelalem.files.wordpress.com/2012/08/lichtenhagen_martin_langer.jpg

... erinnert irgendwie an diesen 'Herr aus Lichtenhagen' im Trikot der deutschen Nationalmannschaft, die Frage stellt sich jedoch, was der wohl gerade studiert hatte ?!

Beitrag melden
brehn 15.07.2013, 15:51
3. @Beitrag #1

Es wird doch heutzutage schon fleissig verklärt. Gucken Sie sich nur (als Beispiel) die Österreicher an.
Damals alle jubelnd aufm Heldenplatz gestanden aber wenn man heut fragt, wurden die armen Österreicher natürlich unterjocht.

Beitrag melden
UdoL 15.07.2013, 15:57
4.

Es fällt mir zwar schwer, die Erklärung mit der Unwissenheit zu glauben, aber wenn man bedenkt, wie unbefangen hier mit fragwürdigen Begebenheiten der asiatischen Geschichte umgegangen wird, halte ich das für keine große Sache. Dass sich die Ideologie in Thailand irgendwie auswirken könnte, ist wohl kaum anzunehmen. Vermutlich geht es dort bei der Verwendung von NS-Devotionalien wirklich nur um die Äußerlichkeiten.

Beitrag melden
indigofalter 15.07.2013, 16:16
5. Kunststudenten

Ich bin viel mehr über das Banner an sich schockiert. Das wurde von Kunststudenten einer der renommiertesten Universitäten Thailands erstellt? Was war der Studiengang? Strassenplakatmalerei?

Beitrag melden
sushiboi 15.07.2013, 16:27
6.

Zitat von UdoL
Es fällt mir zwar schwer, die Erklärung mit der Unwissenheit zu glauben
Naziuntensilien und "Military"-Läden, die anstelle eines Ladenschilds ein deutsches Einberufungsplakat aus jener Zeit verwenden, kann man sogar in Japan finden, und da sollte die Aufklärung über die betreffende Zeit innherhalb Asiens ja eigentlich am besten sein. Andererseits weiß man auch in Europa über den Krieg in Asien nicht viel mehr als "Nanking" und "Yaskuni".

Beitrag melden
Peter-Lublewski 15.07.2013, 16:28
7. Der Herr Karl

Zitat von brehn
Es wird doch heutzutage schon fleissig verklärt. Gucken Sie sich nur (als Beispiel) die Österreicher an. Damals alle jubelnd aufm Heldenplatz gestanden aber wenn man heut fragt, wurden die armen Österreicher natürlich unterjocht.
Mit diesem Mythos hat bereits 1961 Helmut Qualtinger als "Herr Karl" aufgeräumt - und dafür Morddrohungen bekommen.

Beitrag melden
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!