Forum: Blogs
Affäre um Limburger Bischof: Strafverfahren gegen Tebartz-van Elst eingestellt
REUTERS

Das Strafverfahren gegen Franz-Peter Tebartz-van Elst wegen einer falschen eidesstattlichen Versicherung ist eingestellt worden. Der Limburger Bischof muss eine Geldauflage von 20.000 Euro entrichten. Tebartz-van Elst: Verfahren gegen Geldauflage eingestellt - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 31
willow 18.11.2013, 14:00
1. Eilmeldung

Mal wieder eine Eilmeldung für das Tebartz Thema dass keinen interessiert

Beitrag melden
duesentrieb66@yahoo.com 18.11.2013, 14:01
2. genau so

werden probleme in der katolischen kirche geloest.

Beitrag melden
murmel57 18.11.2013, 14:02
3. Promibonus? Glaubwürdikgeitsproblem?

Ich hoffe auf eine nachvollziehbare Begründung seitens des Gerichts, damit die Glaubwürdigkeit der Institution Katholische Kirche nicht noch mehr leiden muss.

Beitrag melden
stefan1904 18.11.2013, 14:02
4.

Ich will gar nicht wissen woher die 20.000€ kommen...

Beitrag melden
tiilly 18.11.2013, 14:02
5. Wie immer:

Die großen Sünder läßt man laufen, damit sie in der Hölle braten!

Beitrag melden
neogeorex 18.11.2013, 14:02
6. Na toll

Wo bleibt denn da die Gerechtigkeit?

Beitrag melden
geilundgemein 18.11.2013, 14:03
7. Das ist echt ne Eilmeldung wert.

Zitat von sysop
Das Strafverfahren gegen Franz-Peter Tebartz-van Elst wegen einer falschen eidesstattlichen Versicherung ist eingestellt worden. Der Limburger Bischof muss eine Geldauflage von 20.000 Euro entrichten.
Der Chef seines Chefs wird das zur gegebenen Zeit eh klären.

Beitrag melden
SirZaharoff 18.11.2013, 14:03
8.

Das erstaunt mich jetzt aber. Damit konnte man so überhaupt nicht rechnen....

Beitrag melden
AchimD 18.11.2013, 14:04
9. wieso ist unter dem Beitrag

als Videoempfehlung "Neu im Kino: Prostituierte, Piraten und ein pornosüchtiger Playboy". Honi soit qui mal y pense. 20.000 sind nix bei sta(a)t(t)lichem Einkommen von ca. 7.000 Euro.

Beitrag melden
Seite 1 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!