Forum: Blogs
Allergiepflanze Ambrosia: Biologische Bombe
DPA

Ambrosia gehört zu den stärksten Allergieauslösern. Kommunen versuchen, die Pflanze zu bekämpfen.

Seite 5 von 14
angst+money 09.06.2014, 11:30
40.

Zitat von strickpullover
Jedes Jahr eine neue "Killerpflanze".
Bei jedem SPON-Artikel wieder ein Durchblicker, dem niemand etwas vormachen kann. Und der mit ein bißchen Polemik und ohne sich mit dem Thema irgendwie befasst zu haben das obligatorische "Sommerloch / German Angst"-Posting absondert.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
masc672 09.06.2014, 11:37
41. Warm macht die

Zitat von sysop
Ambrosia gehört zu den stärksten Allergieauslösern. Kommunen versuchen, die Pflanze zu bekämpfen.
Politik keine Gesetz dagegen?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fiutare 09.06.2014, 11:40
42.

Zitat von spikes
verabreicht als Globuli beim Homöopathen hat mein Heuschnupfenleiden gemildert - sogar fast verdrängt. Seit nun mehr 3 Jahren ist aus 3 Monaten Heuschnupfen im Jahr knapp 1 Woche geworden.
Ohne Globuli hätten Sie das gleiche Ergebnis. Heuschnupfen verändert sich. Wird meist nach einigen Jahren von selbst weniger.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
pförtner 09.06.2014, 11:41
43. Giftpflanze

In diesem Zusammenhang darf ich nochmal An die Gefährlichkeit von Riese - Bärklau erinnern,die ebenfalls Gigtig ist !

Beitrag melden Antworten / Zitieren
feb1958 09.06.2014, 11:43
44. Wie man in den Wald hineinruft....

Zitat von spon-facebook-10000216344
(...) Nun schlampt mal schön hinterher. Es wäre eine tolle Aufgabe für die Ökos , Gutmenschen und Weltverbesserer gewesen, wenn sie warhaftig nachhaltig diese noch lokalen und somit bekämpfbaren Horste mit samt dem Wurzelwerk rauszureissen und zuverbrennen. (...) Dr. Michael Priesnitz
Hey, werter Forist, ich nahm an, das wäre eher eine Aufgabe für Sesselfurtzer, Klimawandelignorierer, erzkonservative Kampfbegriffverwender und.....Promovierte!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 09.06.2014, 11:47
45. Finanzen

Zitat von grommeck
Nicht die Gesundheit der Bürger, die ist zweitrangig und zweitklassig ... Ok. ".... könnte hunderte Millionen Euro im Jahr...." DAS ist der Punkt!!!
Selbstverständlich. Wer garantiert sonst die Steuereinnahmen und somit die finanziellen Bürgschaften, die Deutschland hat? (Ironie aus).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
karend 09.06.2014, 11:54
46. Behörden

Zitat von spon-facebook-10000216344
Dieses hochallergene Pflanze ist in einzelnen Horsten schon bis hoch nach Bremen gewandert. Ich habe schon vor Jahren die örtlichen und die zuständigen Kreisbehörden auf dieses Problem hingewiesen und niemand hielt es für wichtig. Nun schlampt mal schön hinterher. Es wäre eine tolle Aufgabe für die Ökos , Gutmenschen und Weltverbesserer gewesen, wenn sie warhaftig nachhaltig diese noch lokalen und somit bekämpfbaren Horste mit samt dem Wurzelwerk rauszureissen und zuverbrennen. Nun ist es vermutlich bundesweit zu spät und es müssen teure kommunale Bekämpfungsmaßnahmen ergriffen werden. Die WHO hat vor Jahren die Gesundheitskosten durch Ambrosia für Nordamerika berechnet, es waren Milliarden, wobei das Leid der Betroffenen nicht berechenbar ist. Dr. Michael Priesnitz
Das finde ich sehr interessant. Vielleicht waren die Behörden überfordert, oder im übertragenen Sinne "Was der Bauer nicht kennt…" Die Konsequenz trägt - wie oft der Steuerzahler. Und natürlich die Betroffenen, deren Gesundheit so beeinträchtigt wird. Sollten Sie noch Mails, Schreiben etc. von damals haben, wäre es vielleicht etwas für die Medien.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
ScottB 09.06.2014, 11:55
47. Ambrosia-Globuli

Zitat von spikes
verabreicht als Globuli beim Homöopathen hat mein Heuschnupfenleiden gemildert - sogar fast verdrängt. Seit nun mehr 3 Jahren ist aus 3 Monaten Heuschnupfen im Jahr knapp 1 Woche geworden.
verabreicht durch einen Homöopathen haben bei mir einen Heuschnupfen ausgelöst. War wahrscheinlich zu stark, D60 :-(

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spikes 09.06.2014, 12:07
48. Ach nee...

Zitat von strickpullover
Genausogut hätten sie sich dreimal in der Woche auf den Kopf schlagen können und einreden dass es ihren Heuschnupfen postitiv beeinflusst hätte
Die Ambrosia Therapie habe ich vor 22 Jahren erfolgreich beendet. Das Globuli war bei weitem günstiger als die Schnupfenspray - / Tablettenabzocke der Pharmaindustrie. Und es ist eben die homöophatische Alternative zur Hypersensibiliserung, wo Patienten über Jahre das Protein gespritzt bekommen auf das sie reagieren. Wer weiß mit was sonst noch für Bestandteilen. Die Ambrosia habe ich selbst gesammelt und und der Vearbeitung beigewohnt. Ich habe eigenverantwortlich gehandelt und mein Schicksal nicht in die Hände von Weißkitteln gelegt, die für jedes verschriebene Spray Provision kassieren.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
quark@mailinator.com 09.06.2014, 12:10
49. Tsss

Das es die Leute quält ... egal ... aber wenn es Produktionsausfälle von 100 Mio. EUR verursacht ... ja daaa müssen wir was tun ... immer schön die Prioritäten im Blick behalten - ganz wichtig.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 5 von 14