Forum: Blogs
Angebliche Rebellen-Gräueltat: Regimenaher Sender veröffentlichte Enthauptungsvideo

Ist es grausame Propaganda, ein Fake? Im Internet zirkuliert ein erschütterndes Video: In Syrien sollen Rebellen einen zehnjährigen Jungen dazu gebracht haben, einen gefangenen Assad-Offizier zu enthaupten. Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios. Syrien: Regimenaher Sender veröffentlichte Enthauptungsvideo - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 6
1948-2008 11.12.2012, 08:31
30.

Zitat von sysop
Ist es grausame Propaganda, ein Fake? Im Internet zirkuliert ein erschütterndes Video: In Syrien sollen Rebellen einen zehnjährigen Jungen dazu gebracht haben, einen gefangenen Assad-Offizier zu enthaupten. Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios.
Welche "seriöse Quelle" sollte denn bei so einer Bluttat mit dem Handy daneben stehen und filmen ? Peter Scholl-Latour vielleicht ?

Westliche Journalisten werden zu solchen Anlässen nicht eingeladen ! Die Islamisten sind ja auch nicht völlig bescheuert und wissen, dass das im Westen, auf dessen materielle und militärische Unterstützung sie (noch!) angewiesen sind, gar nicht gut ankommt.

Beitrag melden
voltaire001 11.12.2012, 08:45
31.

Zitat von sysop
Ist es grausame Propaganda, ein Fake? Im Internet zirkuliert ein erschütterndes Video: In Syrien sollen Rebellen einen zehnjährigen Jungen dazu gebracht haben, einen gefangenen Assad-Offizier zu enthaupten. Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios.
Ich schätze, dass gewisse politische Gruppen das Video entweder als "gestellt" bezeichnen werden oder dies als "Einzelfall" bewerten werden. Auch bei Gaddafis Pfählung hat man sich auf die Sprachregelung verständigt, dass "unklare Umstände des Todes" vorlagen, denn die edlen Islamisten können derartiges doch nicht tun. Wer sich jedoch die Vorkommnisse in Afghanistan ansieht und weiß, dass auch 12Jährige bei Enthauptungen angespornt wurden, wird sich hier nicht wundern. Auch bei der 1. Steinigung der Neuzeit in Frankreich 2004 hat sich nur Alice Schwarzer´s EMMA zu einer mehr als 2-zeiligen Berichterstattung bereitgefunden.

Beitrag melden
voltaire001 11.12.2012, 08:51
32. Kleiner Fehler......

Zitat von aat
Ich habe mir das angesehen. Aus meiner Sicht mag die Enthauptung ja echt sein, aber das Opfer trägt keine Uniform und vor dem Video heißt es "Zivilist". Das macht die Sache keineswegs "salonfähig", unterstreicht aber den Fake-Charakter des Ganzen......
Nur weil Sie sich in Ihrer Gedankenwelt auf die Socken machen würden, heißt dies nicht, dass dies auf alle Menschen zutrifft. Sie wissen nicht, was das Opfer zuvor mitmachen mußte. Von diesen Enthauptungsvideos kursieren eine Menge im Internet, da die Täter auf ihre Tat offenbar so stolz sind, dass sie´s veröffentlichen. Abwehrmaßnahmen sehen sie dabei kaum. Zum anderen denken Sie einfach mal an die dt. Geschichte. Da gingen Personen in die "Dusche" ohne sich zu wehren. Soll dies denn unwahr sein, da sie keine Gegenwehr ergriffen haben? Es kommt darauf an, was der Mensch zuvor erlitten hat.

Beitrag melden
Mogamboguru 11.12.2012, 09:04
33. We hätte das gedacht

Zitat SPON:
"Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios."
So, so - und die Videos der FSA sind das nicht?
Aber bei denen steht grundsätzlich NICHT: "Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios." - dahinter, wenn sie auf SPON veröffentlicht werden.

Honi soit qui mal y pense...

Beitrag melden
Christian Wernecke 11.12.2012, 09:06
34. Popanz um Freiheitskämpfer

Zitat von sysop
Ist es grausame Propaganda, ein Fake? Im Internet zirkuliert ein erschütterndes Video: In Syrien sollen Rebellen einen zehnjährigen Jungen dazu gebracht haben, einen gefangenen Assad-Offizier zu enthaupten. Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios.
Es klingt in den Ohren des geneigten Lesers doch nur deshalb so unglaublich, weil die hiesige Presse einen Popanz um die angeblichen Rebellen als Freiheitskämpfer aufgebaut hat. Dass man dort auf dieser Seite insbesondere bei den Islamisten genug Brutalität für solche Videos vorfindet, dürfte seit Afghanistan doch wohl anzunehmen sein.

Beitrag melden
Mogamboguru 11.12.2012, 09:11
35. Stimmt ja auch!

SPON schreibt: "Das Video wurde von dem syrischen Radiosender Sham FM veröffentlicht. Der Sender verbreitete es auf seiner Facebook-Seite und seinem YouTube-Kanal. Sham FM gilt als regimetreu. Als offizieller Sender in Syrien, hält er sich in seiner Berichterstattung genau an die Sprachregelung von Baschar al-Assad. Kämpfe zwischen Rebellen und dem Militär werden da regelmäßig zu "Operationen gegen Terroristen".

Ja und? Ist es vielleicht falsch, dass Sham FM die Dinge beim richtigen Namen nennt und Terroristen bei ihnen auch Terroristen heißen - und nicht euphemistisch als "Rebellen", "Aufständische" oder "Freischärler" verklärt werden?
Aber wem die Sprache gehört, dem gehören bekanntlich auch die Fakten.
Die Frage, wer voreingenommen ist und wer tatsächlich die Wahrheit berichtet, stellt sich für mich jedenfalls nicht.

Beitrag melden
Christian Wernecke 11.12.2012, 09:12
36. Nicht vorschnell urteilen

Zitat von Schroekel
...grauenhafte tun und das entsprechende video echt oder nicht ist, sollte man erstens die frage stellen und beantworten, wem dieses video nutzt und zweitens von wem es veröffentlicht wurde. Ist beides deckungsgleich, ist die wahrscheinlichkeit groß, dass dijenigen dahinter stehen, die es veröffentlicht haben bzw. in deren Interesse es ist. An der ganzen Sache kann man jedoch weiterhin deutlichst sehen, dass die Agenda des Assad Clans einem grausamen Ende entgegengeht.
Vielleicht nutzt es aber auch den Rebellen, insbesondere den Islamisten, denn das Video hat vielleicht eine ganz andere Botschaft: Wer sich uns entgegenstellt, wird grausam sterben. Das kann in einer Kampfsituation entscheidend sein. Insofern könnte es dem Assad-Regime sogar eher schaden als nützen.

Beitrag melden
Atheist_Crusader 11.12.2012, 09:21
37.

Zitat von sysop
Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios.
Nein, die Quelle ist parteiisch. So wie die Quelle jedes einzelnen anderen Videos. Wer in dem Land noch unparteiisch ist, verteilt keine Videos in der Gegend herum.

Beitrag melden
spon-facebook-1529569311 11.12.2012, 09:24
38. Mal wieder klar

Wenn Beweise auftauchen dass die "Rebellen" Greueltaten machen, wird die Echtheit angezweifelt, wenn die "Rebellel" angebliche Beweise für Greueltaten der Regierungstruppen liefern, dass wird denen uneingeschränkt geglaubt. Das nennt man freien, neutralen Journalismus in Deutschland. Man bekommt den Eindruck als ob man von unabhängigem Journalismus in Deutschland nicht mehr sprechen kann, sondern eher von einem Journalismus der die Regierungslinie propagiert und unterstützt.

Beitrag melden
ewspapst 11.12.2012, 09:33
39.

Zitat von sysop
Ist es grausame Propaganda, ein Fake? Im Internet zirkuliert ein erschütterndes Video: In Syrien sollen Rebellen einen zehnjährigen Jungen dazu gebracht haben, einen gefangenen Assad-Offizier zu enthaupten. Die Quelle der Veröffentlichung ist jedoch dubios.
Zur Erinnerung an Spiegelinformationen, hier ein Berichtsausschnitt:

Der Henker von Bab Amr
Von Ulrike Putz, Beirut
ONLINE
In der syrischen Protesthochburg Homs machen sich die Aufständischen ihr eigenes Gesetz. Es gibt ein Standgericht - und eine Brigade von Henkern. Einer davon ist Hussein, er schneidet gefangenen Soldaten des Regimes die Kehle durch. Geschichte einer Rebellion, die ihre Unschuld verloren hat.
An sein erstes Mal kann sich Hussein kaum noch erinnern. Auf dem Friedhof war es wohl, abends oder nachts, er weiß es nicht mehr genau. Jedenfalls war es Mitte Oktober vergangenen Jahres, und der Mann war Schiit, sicher. Er hatte gestanden, Frauen getötet zu haben. Anständige Frauen, Frauen, deren Männer und Söhne gegen das Regime Baschar al-Assads protestiert hatten. Also sollte der Soldat der regulären syrischen Armee sterben.

War diese Quelle auch dubios?

Beitrag melden
Seite 4 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!