Forum: Blogs
Angeklickt: Twittern, bis die Polizei kommt

 

Seite 3 von 9
Rochus 12.06.2013, 16:08
20.

Ist da wirklich noch jemand mit seinem Klarnamen draußen unterwegs?
Ich fasse das nicht.
Den Umgang der Bayerischen Justiz mit dem Mann allerdings auch nicht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
capote 12.06.2013, 16:13
21.

Erinnert mich irgendwie an den amtierenden Papst, der feststellen muss, dass der Vatikan von einem schulen Interessenentz unterwandert ist und die Kardinäle auffordert "Betet für mich, dass ich das Richtige mache!"

Die Bayrische Justizministerin sagt solches nicht, weil Sie schon viel zu weit mit drinhängt.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
beschwingt 12.06.2013, 16:18
22. Und wenn sie den Tweet nicht gelöscht hätte?

... interessanter Vorgang:
Bewaffnete Uniformierte stehen vor der Tür und verlangen die Löschung einer völlig legal ins Netz gestellten Information.

Bundesrepublik 2013!
Und wenn Frau Doktor dem nicht nachgekommen wäre?
... Ich bin mir sicher, das ihre geplatzten Lippen und Rippenbrüche ihre eigene Schuld, und nur Folgen des Widerstandes gegen Vollstreckungsbeamte gewesen wären.
Anzeige folgt.
Wie immer halt.....

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_2294391 12.06.2013, 16:19
23.

Bayern - unsere kleine Diktatur in Deutschland mit einer
Staatsministerin der Justiz, die sich stotternd vor Kameras blamiert. Strauss wäre ja gerne so stolz auf seine Nachfolger, wären sie nicht alle so dilettantisch...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
sunburner123 12.06.2013, 16:20
24.

Deutschland 2013
Ist nun doch der Westen im Osten gelandet? Hat die Stasi jetzt das Sagen?
Bayern kommt dem SED Regime jedenfalls recht nah...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kgbelsen 12.06.2013, 16:31
25.

Da verzweifelt man an unserem "REchtsstaat"!
Bayern muss umbenannt werden: Statt Freistaat Bayern ab jetzt: Amigostaat Bayern

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hbbaer 12.06.2013, 16:35
26.

Demokratie, sofern es sie irgendwo gibt, wäre was anderes. Es ist ungeheuerlich mit welcher Dreistigkeit das Landgericht Bayreuth entscheidet. Da reichen Scheuklappen alleine nicht mehr aus, auch nicht Ahnungslosigkeit. Da muss wohl die CSU angesichts der bevorstehenden Wahlen ihre auch sonst gut funktionierenden Amigo Kontakte mit aller Macht ausspielen. Wir leben in einer Diktatur, die inzwidschen täglich Angst macht.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
aftersun 12.06.2013, 16:36
27.

@besserwisser69
Ich gebe Ihnen vollkommen recht, der Fall Mollath
erschüttert zutiefst.Ich bin nicht länger untätig, ich sammle für die Petition"Gerechtigkeit für G.Mollath"
Unterschriften. Jeder kann auf www.openpetition.de
online unterschreiben.Ich sammle auch persönlich in meinem Umfeld Unterschriften.Inwieweit das etwas bringt wird man sehen, ich schaue nicht tatenlos zu.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
badduck 12.06.2013, 16:57
28. Wir

sollten ganz vorsichtig sein mit dem was wir hier schreiben, nicht dass uns etwas ähnliches blüht.
Wer anders ist, oder anders denkt, oder zu Andersdenken anregt wird sicherheitshalber weggesperrt!
Blühende Gärten überall.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Dirk Ahlbrecht 12.06.2013, 16:58
29.

Der Gerichtssprecher des Landgerichts Regensburg, Herr Piendl, werte unlängst die Frage von Journalisten, wann denn nun endlich das Wiederaufnahmeverfahren im Fall Mollath beginne, mit dem Hinweis ab, daß es dafür keine diesbezüglichen gesetzlichen Fristen gäbe.

Da sitzt ein Mensch wahrscheinlich unschuldig im Gefängnis und Herr Piendl klammert sich an fehlende gesetzliche Fristenregelungen. Auf die Idee, das Verfahren allein aus diesem Umstand heraus zu beschleunigen, darauf kommen die Damen und Herren am Landgericht Regensburg nicht.
Und dies nennt sich Rechtsstaat.
Gerichtssprecher Johann Piendl des Landgerichts Regenburg

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 3 von 9