Forum: Blogs
Angst vor Ausschreitungen: Deutschland schließt Botschaften in islamischen Ländern
DPA

Die Bundesregierung fürchtet, dass sich die Proteste gegen das Schmähvideo über den Propheten Mohammed ausweiten könnten - auf weitere Länder und gegen andere westliche Nationen. Das Auswärtige Amt hat deshalb seine Botschaften in einigen islamischen Staaten geschlossen. Auswärtiges Amt schließt Botschaften in islamischen Ländern - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 17
Simon Petrus 14.09.2012, 07:37
1. Der Islam im 21. Jahrhundert

Was ist das für eine Religion, die heute mittag beten und anschließend verwüsten, brandschatzen und töten wird?

Dabei fotografieren sie Ihre Taten mit arabischen Handys, nutzen das in Arabien entwickelte Facebook und kommunizieren via arabischen WWW.

Die Andersdenkenden sind ja soo böööse....

Beitrag melden
sparschäler 14.09.2012, 07:42
2. Alles abziehen

was dort ist. Diplomaten, Soldaten der UNO , etc. Dann sollen sie gucken was sie zerstören.
Offenbar können sie die verletzen Gefühle und Wut aber gut kanalisisieren: ab ins Freitagsgebet (friedliche Religion), zu Allah beten, und dann legen sie den Schalter um und gehen als wütender Pöbel direkt nach dem Gebet!!! (friedliche Religion) Opfer suchen.

Bei solchen Spinnern sollte die Kniefallerei mal ein Ende finden.
Die ganze Anti-Judenpropaganda, die selbst im TV für Kinder zu sehen ist (böser Jude tötet Moslems, etc), ähm, das ist natürlich in Ordnung. Da wird ja kein eingebildeter Gott beleidigt

Beitrag melden
Neinsowas 14.09.2012, 07:50
3. derart provokant...

...vorzugehen und den Islam zu verunglimpfen, ist eine furchtbar dumme und vllt. bösartige Tat! Man stelle sich vor, es gäbe einen solchen Film gegen Christus (es gab da ja auch schon Projekte in Kirchen, die abgesagt werden mussten....) Und damit so viele Menschen in Gefahr zu bringen: Mit Verlaub, aber das ist eine unerhörte Bombe in den eigenen Reihen...und sollte härtestens bestraft werden.Das kann sogar der Auftakt zu Gewalt zwischen dem Islam und den anderen Religionen werden....die arabische Welt "brennt" ja schon seit langem und immer mehr!
Hoffentlich kann man den Strippenzieher fassen.

Beitrag melden
blasphemiker 14.09.2012, 07:55
4. optional

naja, solange die Ausschreitungen in den islamischen Ländern bleibt, kann ich mit leben.
Ganz allgemein möchte ich zu den Mohammed-Spinnern das gleiche sagen, was ich zu den Jesusfreaks sage: Soll eurer allmächtiger Gott sich doch selbst darum kümmern, so er den existiert und sich auf den Schlips getreten fühlt.

Beitrag melden
husker 14.09.2012, 08:01
5.

Ich frag mich dauernd, ob die Muslime dort eigentlich nichts besseres zu tun haben, als sich zu einem Mob zusammenzuschließen.
Vor allem bei solchen Lappalien wie einem youtube-Video irgendeines Hansels.

Beitrag melden
Worldwatch 14.09.2012, 08:05
6. Da sagt der Aussenminister der Bundesrepublik mal was richtiges

Zitat: "(Er sagte) er "ich verstehe die Empörung, die viele gläubige Muslime angesichts des bekannt gewordenen anti-islamischen Filmmaterials empfinden. Aber: Diese Empörung kann keine Rechtfertigung für Gewalt sein.""

Recht hat er. Zudem ist eine Meinungsaeusserung eines Filmmachers, nicht die einer Nation oder dessen Regierung.

Beitrag melden
nurmeinsenf 14.09.2012, 08:07
7. Besinnungslose Wut

Das ist etwas, was mir den Respekt vor der islamischen Welt so schwierig macht: Da gibt es ein Schmähvideo in Youtube, und die Wut steigert sich zu blinder Rage. Irgendwas muß man jetzt kaputtmachen. An den Macher des Videos kommt man nicht ran. Also stürzt man sich auf die bewährten Wutventile. Alles was USA ist. Alles was westlich ist. Alles was fremd ist.

Muslime dieser Welt, warum könnt ihr euch nicht selbst beherrschen? Warum könnt ihr nicht überlegen, ob es recht ist, Unbeteiligte für das zu strafen, worüber ihr euch ärgert?

Beitrag melden
stäbby 14.09.2012, 08:12
8. Islam

Zitat von sysop
Die Bundesregierung fürchtet, dass sich die Proteste gegen das Schmähvideo über den Propheten Mohammed ausweiten könnten - auf weitere Länder und gegen andere westliche Nationen. Das Auswärtige Amt hat deshalb seine Botschaften in einigen islamischen Staaten geschlossen.
...wie darf man sich das eigentlich vorstellen. Haben sich die Demonstranten alle den Ausschnitt des Filmes auf youtupe angeschaut und sind dann entschlossen dagegen zu sein und sind geschlossen auf die Straße oder wer sind Ihre Quellen. Wirklich viele Demonstranten sind ja auf dem Foto nicht zu sehen, man kann diesen Leuten wirklich nur alles Gute wünschen und das Sie es schaffen Ihren eigenen Zorn (und nicht der irgendeines humorlosen Gottes) nicht einfach nur zu projezieren um von Ihren eigenen unzulänglichkeiten abzulenken, sondern eine Qualität zu entwickeln.

Beitrag melden
viduka 14.09.2012, 08:22
9. Pure Hass

Ist es nicht traurig, dass man Deutsche Botschaften in islamischen Ländern schließen muss, weil man Angriffe fürchtet und auch wirklich fürchten MUSS!?!? Die zeigen doch einfach nur´ihr wahres Gesicht, die nehmen jede Gelegenheit um ihren Unmut gegen die westliche Welt durch gewalttätige Demonstrationen zum Ausdruck zu bringen. Die Unterstützung für den arabischen Frühling ist schnell vergessen, nur weil EIN Einziger Idiot ein Trash-Movie produziert.

Beitrag melden
Seite 1 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!