Forum: Blogs
Angst vor Ausschreitungen: Deutschland schließt Botschaften in islamischen Ländern
DPA

Die Bundesregierung fürchtet, dass sich die Proteste gegen das Schmähvideo über den Propheten Mohammed ausweiten könnten - auf weitere Länder und gegen andere westliche Nationen. Das Auswärtige Amt hat deshalb seine Botschaften in einigen islamischen Staaten geschlossen. Auswärtiges Amt schließt Botschaften in islamischen Ländern - SPIEGEL ONLINE

Seite 12 von 17
uezegei 14.09.2012, 11:20
110.

Zitat von shaman1905
Ich bin über die Verunglimpfung religiöser Gefühle auch nicht glücklich und war hin und wieder auch persönlich schon sehr verärgert, was manche Menschen über Jesus und das Christentum loslassen. Allerdings fallen mir spontan kein Christen ein, die sich so verhälten hättenund auch ich käme niemals auf solche Gedanken. Und bitte keine Beispiele aus der Kirchengeschichte, ich rede vom 21. Jahrhundert.
Und was verursacht bei Ihnen den Ärger über Dinge, die gegen Ihren Glauben losgelassen wurden?
Entweder Sie sind stark im Glauben und darin verankert, so dass sie die Meinung anderer klaglos und ohne sich persönlich beleidigt zu fühlen, akzeptieren können. Oder Sie haben tief, vielleicht unbewusst, ein Minderwertigkeitsgefühl stecken, das Sie sich verägert über sich selbst fühlend macht. Das dürfte das Problem: ein Mob sich minderwertig fühlender Fanatisten muss sich aneinander aufgeilen, um sich in der Gruppe stark und überlegen fühlen zu können.

Beitrag melden
charlie1111 14.09.2012, 11:21
111.

Ich verstehe das Unverständnis hier nicht. Es ist doch immer das Gleiche, das/der Fremde wird verantwortlich gemacht für die eigene missliche Lage. Lichtenhagen, Hoyerswerda einige Kommentare hier und und und zeigen doch wie es läuft. Warum sollen die Menschen in den islamisch geprägten Staaten intelligenter als wir sein?

Beitrag melden
bene_lava 14.09.2012, 11:22
112. Ich verstehe nicht!

Zitat von Blödian
Gehen Sie mal nach Großbritannien oder Irland, da passiert Ihnen genau das. Wie lange haben Sie schon im Iran, in Libyen oder Ägypten gelebt? Wenn es hier zu rechtsradikalen Demonstrationen kommt, gibt es immer gleich noch eine Gegendemo. Wie war das die letzten Tage in der arabischen Welt? Wie viele der Terroristen und Mörder wurden in den letzten Tagen dort getötet? Es ist vollkommen unverständlich, dass nicht das einheimische Militär und das des Gastlandes tödliche Schüsse abgibt, wenn eine Botschaft auch nur durch einen Steinwurf verletzt wird. Barbaren, die etwas machen, gehört der Krieg erklärt. Botschaften sind das heiligste Mittel zum Frieden, was die zivilisierte Welt hat. Diese Verbrecher haben darauf gespuckt.
Sie liegen falsch! Weder in Mölln, noch in Rostock, noch in Hoyerswerde noch in Cottbus noch bei der Hatz auf Inder in Mügeln gab es irgendwelche Gegendemonstrationen. Meist hat sogar die Polizei tatenlos daneben gestanden als Molotowcocktails in die bewohnten Häuser flogen! So viel zu Ihrem Weltbild!

Meine Familie stammt aus dem Iran. Ich kenne das Land und die Region also gut. Ich war auch schon in Großbritanien. Was also wollen Sie?

Natürlich sind es Barbaren, die die Botschaft angegriffen hat. Natürlich wäre es richtig gewesen, diese Idioten mit allen Mitteln zu stoppen!

Habe ich irgendwo etwas anderes behauptet?

Beitrag melden
bene_lava 14.09.2012, 11:32
113. Richtig!

Zitat von sparschäler
Und Relativieren?
Dann nehmen Sie nicht Rostock sondern Mügeln im Jahr 2007!!!!

Aber richtig der Vergleich hinkt!

Die betreffenden arabischen Länder haben sich weitesgehend selber von Ihren Diktatoren befreit und dafür einen hohen Blutzoll gezahlt!
Das entstandene Machtvakuum in den arabischen Ländern bietet Radikalen nun einen idealen Nähboden vor allem, da die Wirtschaft zerstört und die Armutsrate sehr hoch ist und der Bildungsstand niedrig.

Deutschland hat sich nicht selber von seinem Diktator befreit sondern bis zum Schluss hinter ihm gerstanden!
In Deutschland gab es nach dem Nationalsozialismus ein solches Machtvakkum nicht, weil die Allierten Deutschland etwa 20 Jahre lang zur Demokratie gezwungen haben.

Insoweit hinkt der Vergleich wirklich.

Beitrag melden
spon-1247302649911 14.09.2012, 11:39
114. Beispiellos ist

Zitat von Mogambo.x
Derart respektlos und bewußt zu provozieren und dann sich zu wundern warum die menschen aufschreien zeugt von einer überdimensionalen Arroganz die beispiellos erscheint. man stelle sich vor es gäbe ein film mit einem homosexuellem christus und einen pädophilen papst (was mit pädophilen Priester nicht so sehr von der wahrheit entfernt ist) in den Kinos zu sehen. würde mich interessieren wie schnell die Kirche mit dem verurteilen und verbannen solcher werke wäre.
Ihre pauschale Verallgemeinerung. Einige WENIGE drehen in der freien Welt einen schlechten Film. Warum? Weil sie es können! Daraufhin werden wir alle von Extrimisten in Geiselhaft genommen. Und das ist jetzt okay?

Beitrag melden
juan777 14.09.2012, 11:43
115. ja ja

Zitat von bene_lava
Sie liegen falsch! Weder in Mölln, noch in Rostock, noch in Hoyerswerde noch in Cottbus noch bei der Hatz auf Inder in Mügeln gab es irgendwelche Gegendemonstrationen. Meist hat sogar die Polizei tatenlos daneben gestanden als Molotowcocktails in die bewohnten Häuser flogen! So viel zu Ihrem Weltbild! Meine Familie stammt aus dem Iran. Ich kenne das Land und die Region also gut. Ich war auch schon in Großbritanien. Was also wollen Sie? Natürlich sind es Barbaren, die die Botschaft angegriffen hat. Natürlich wäre es richtig gewesen, diese Idioten mit allen Mitteln zu stoppen! Habe ich irgendwo etwas anderes behauptet?
Da stimmt nicht es gab Demonstrationen,Lichterketten und Aktionen dagegen.
Gucken Sie am Wochenende die Bundesliga und lesen Sie die Aufschrift auf der Brust der Vereine ..das gab es auch schon 1992

Beitrag melden
deuslovult 14.09.2012, 11:45
116. Keine Demos?

Zitat von bene_lava
Sie liegen falsch! Weder in Mölln, noch in Rostock, noch in Hoyerswerde noch in Cottbus noch bei der Hatz auf Inder in Mügeln gab es irgendwelche Gegendemonstrationen. Meist hat sogar die Polizei tatenlos daneben gestanden als Molotowcocktails in die bewohnten Häuser flogen! So viel zu Ihrem Weltbild! Meine Familie stammt aus dem Iran. Ich kenne das Land und die Region also gut. Ich war auch schon in Großbritanien. Was also wollen Sie? Natürlich sind es Barbaren, die die Botschaft angegriffen hat. Natürlich wäre es richtig gewesen, diese Idioten mit allen Mitteln zu stoppen! Habe ich irgendwo etwas anderes behauptet?

Meinen Sie das im ernst. Nach den Angriffen auf Flüchtlingslager in Rostock sind 100.000ende Deutsche auf die Straße gegangen und haben sich und der Welt mit Lichterketten gezeigt, dass sie mit diesen Leuten, die Verbrechen im Namen Deutschlands verüben, nichts zu tun haben. Ich kann mich nicht erinnern, auch nur ein einziges mal irgendwo auf der Welt eine ähnliche Kundgebung nach einem der vielen Terroranschläge von Moslems gesehen zu haben. Das muss man als stillschweigende Zustimmung werten.

Beitrag melden
mimi_kry 14.09.2012, 11:48
117. Wie bitte?

Zitat von bene_lava
Sie liegen falsch! Weder in Mölln, noch in Rostock, noch in Hoyerswerde noch in Cottbus noch bei der Hatz auf Inder in Mügeln gab es irgendwelche Gegendemonstrationen. Meist hat sogar die Polizei tatenlos daneben gestanden als Molotowcocktails in die bewohnten Häuser flogen! So viel zu Ihrem Weltbild! Meine Familie stammt aus dem Iran. Ich kenne das Land und die Region also gut. Ich war auch schon in Großbritanien. Was also wollen Sie? Natürlich sind es Barbaren, die die Botschaft angegriffen hat. Natürlich wäre es richtig gewesen, diese Idioten mit allen Mitteln zu stoppen! Habe ich irgendwo etwas anderes behauptet?
Ihr Kommentar ist eigentlich eine Frechheit:

Kalenderblatt: 6.12.1992 - Mit Lichterketten gegen Fremdenfeinde - SPIEGEL ONLINE

Ausschreitungen von Hoyerswerda

In Cottbus wird übrigens jährlich demonstriert - gegen das Vergessen sozusagen:

cottbus-nazifrei.info

Und Mügeln:

21. August 2007 in Mügeln: antifaschistische Demonstration nach rassistischer Hetzjagdt

Lichterketten in Mügeln


Und nun bitte ich Sie um entsprechende Links nach Übergriffen von Muslimen - wissen Sie, was ich interessant finde: Dass bisher nicht eine ähnliche Aktion von gemäßigten Muslimen abgehalten wurden, die sich offen vom Islamismus abgrenzen.

Beitrag melden
Achmuth_I 14.09.2012, 11:50
118.

Es ist bekannt was passiert wenn derartige "Werke" publiziert werden.

Dass das nicht in Ordnung ist, ist auch logisch. Aber es ist nun mal so dass es eben so ist.

Das ist genauso wie wenn man an die Lunte eines Pulverfasses eine Flamme hinhält. Man kann eine Explosion mit Explosionsschäden erwarten. Das man man nun gut oder schlecht finden - es ist eben mal so.

Sich dann bei Gelegenheit über das Pulverfass aufzuregen zeigt für mich keine überlegene Intelligenzleistung.

Beitrag melden
mimi_kry 14.09.2012, 11:50
119. Nachtrag

Zitat von bene_lava
Sie liegen falsch! Weder in Mölln, noch in Rostock, noch in Hoyerswerde noch in Cottbus noch bei der Hatz auf Inder in Mügeln gab es irgendwelche Gegendemonstrationen. Meist hat sogar die Polizei tatenlos daneben gestanden als Molotowcocktails in die bewohnten Häuser flogen! So viel zu Ihrem Weltbild! Meine Familie stammt aus dem Iran. Ich kenne das Land und die Region also gut. Ich war auch schon in Großbritanien. Was also wollen Sie? Natürlich sind es Barbaren, die die Botschaft angegriffen hat. Natürlich wäre es richtig gewesen, diese Idioten mit allen Mitteln zu stoppen! Habe ich irgendwo etwas anderes behauptet?
Lichterkette (Protest)

400.000 in München, 250.000 in Hamburg, 300.000 in Essen, 100.000 in Nürnberg ...

Und Sie schreiben, es hätte keine Demonstrationen gegeben? Ja, vielen Dank auch!

Beitrag melden
Seite 12 von 17
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!