Forum: Blogs
Ankara: Religiöse Aktivisten greifen Kuss-Protest an
DPA

Küssen verboten - jedenfalls in der Öffentlichkeit! So sehen es viele strenge Muslime in der Türkei. Als sich 200 Demonstranten aus Protest dagegen in Ankara zu einem öffentlichen Kiss-In trafen, wurden sie von religiösen Aktivisten angegriffen. Religiöse Aktivisten greifen Kuss-Protest an - SPIEGEL ONLINE

Seite 4 von 4
David67 26.05.2013, 21:38
30. Auf Aceh (Indonesien) herrscht die Scharia

und da wacht eine "Religionspolizei" über die Moral- sie greift sich küssende ledige Paare in der Öffentlichkeit auf. soweit ist aber in der Türkei noch nicht.

Beitrag melden
oannes 26.05.2013, 21:49
31. Gotteslästerung

Ein Mensch, der im Namen Gottes spricht, begeht grundsätzlich schon mal Gotteslästerung, weil er nicht wissen kann, was Gott will, oder meint. Indem er darauf beharrt, den Willen, oder das Wort Gottes, zu verkünden, macht er sich so mit Gott gemein. Auch Mohammed war anmaßend, wenn er behauptete, das Wort Gottes zu verkünden.
Mohammed war ein Mensch. Und Menschen können irren. Das gleiche gilt selbstverständich für Jesus.
Da wir nicht wissen können, was Gottes Wille ist, können wir uns bei keiner Handlung auf diesen berufen.
"Gott ist groß" bedeutet eben auch genau das, dass wir seine Absichten nicht kennen.

Beitrag melden
rainer_daeschler 27.05.2013, 00:35
32.

Zitat von oannes
Ein Mensch, der im Namen Gottes spricht, begeht grundsätzlich schon mal Gotteslästerung, weil er nicht wissen kann, was Gott will, oder meint. Indem er darauf beharrt, den Willen, oder das Wort Gottes, zu verkünden, macht er sich so mit Gott gemein. Auch Mohammed war anmaßend, wenn er behauptete, das Wort Gottes zu verkünden. Mohammed war ein Mensch. Und Menschen können irren. Das gleiche gilt selbstverständich für Jesus.
Nur so lange wir sie nicht als Propheten anerkennen (Mohammed und Jesus im Islam), oder Gottes Sohn (im Christentum). Religiöse Fanatiker berufen sich jedoch auf Gottes Wille, nicht weil er zu ihnen gesprochen hat, sondern weil sie seine bisher bekannten Äußerungen in ihrem Sinne interpretieren.

Beitrag melden
paddlor 27.05.2013, 05:43
33. Was soll dieser Staat...

... in dem Menschen, die sich in der Öffentlichkeit küssen, von religiösen Fanatikern (trotz anwesender Polizei) angegriffen werden, denn bitte in der EU. "Beamte für Moral", wenn ich sowas lese kommt mit der Vergleich zu den mittelalterlichen "Inquisitoren" der katholischen Kirche in den Sinn... Ich kann nicht verstehen, dass ein Land wie die Türkei, das mit angeblicher Weltoffenheit und Toleranz um die Mitgliedschaft in der EU wirbt, teilweise noch so rückständig ist. Bald rufen die ersten nach dem Recht der Scharia (u.a. Abtrennen von Gliedmaßen bei Diebstahl) Wer nicht für die Sicherheit von Menschen sorgen kann, die sich lediglich Küssen, hat in der EU nichts verloren. Was die Menschen angeht, die andere im Namen eines Gottes, wie auch immer man Ihn nennen möge, so bleibt nur eines festzuhalten: Radikale Religionsfanatiker, die eine höhere Macht zur Rechtfertigung ihrer rechtswidrigen und abscheulichen Taten vorn anstellen. Gewalt erzeugt Gegengewalt und wenns mal richtig kracht, schauen wir mal, was dir türkische Regierung unternimmt. Schlimm, das solche Taten heutzutage noch möglich sind!

Beitrag melden
joachimhamburg 27.05.2013, 08:48
34. Primitiv.... warum tun wir Menschen uns das an?

Hier trifft es wahrscheinlich auch noch einige von denen selbst, die z.B. gegen die Homoehe sind! Das einzige was hier klar wird ist, dass Religion wiedermal Gift für die Gesellschaft ist. Wir lange noch gibt es für die
Ewiggestrigen, mit ihren Märchenbüchern, mehr Platz auf dieser Welt, als für den freien gebildeten Menschen? Wir leben größtenteils immer noch in einer sehr primitiven Welt. Es fällt auf, dass in Ländern mit einer Verkupplung von Religon und Staat wenig innovatives passiert. Weder
geistig, noch technisch können diese Länder im Rest der Welt mithalten. Stattdessen wächst dort die Gewalt gegen Andersdenkende. Woran das wohl liegt ist klar: Wenig Bildung, viel Religion, hoch Orthodox! Achso, will
die Türkei nicht eigentlich in die Europäische Union? Ist ein Kussverbot nicht ein Widerspruch zur EU-Verfassung? - Ich brauche Religion jedenfalls nicht. Los ihr Verliebten, jetzt erst recht!

Beitrag melden
siezmichnicht 27.05.2013, 09:53
35. Re: Auf Aceh (Indonesien) herrscht die Scharia

Zitat von David67
und da wacht eine "Religionspolizei" über die Moral- sie greift sich küssende ledige Paare in der Öffentlichkeit auf. soweit ist aber in der Türkei noch nicht.
Das liest sich so, als ob die indonesische Polizei sich zutraut, dem jeweiligen Paar anzusehen, ob die beiden verheiratet sind oder nicht.

Beitrag melden
taglöhner 27.05.2013, 13:10
36.

Die Türkei ist der Modellstaat für die Demokratietauglichkeit des Islam. Dass sollte Erdogan bewusst bleiben.

Beitrag melden
Seite 4 von 4
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!