Forum: Blogs
Anruf-Affäre der CSU: Systemjournalismus

Aufregung am Lerchenberg: Der CSU-Sprecher hat einen Programmvorschlag gemacht, das gilt nun als Anschlag auf die Unabhängigkeit des ZDF. Der Mann muss seinen Posten aufgeben. Dabei verdankt sich die Existenz des Senders dem Versprechen, der Politik zu Gefallen zu sein. Fleischhauer über den Einfluss der Politik bei ZDF und ARD - SPIEGEL ONLINE

Seite 19 von 31
hman2 25.10.2012, 17:23
180. Huch

Zitat von abseitstor
Das Nachsehen hat nur das geprellte Publikum - und es darf die Feier auch noch bezahlen.
Das Publikum bezahlt die alternative Feier aber auch zwangsweise - und murrt da noch nicht einmal. Obwohl es bei der alternativen Feier überhaupt keine Alternativen oder Einflussmöglichkeiten hat, und die Qualität dort noch dramatisch schlechter ist.

Beitrag melden
deali_ 25.10.2012, 17:27
181.

Zitat von hman2
Kunststück, wenn Sie so rechnen. Steigt die Qualität, sinkt Ihre errechnete Quote. Sinken die Gebühren, sinkt Ihre Quote ebenfalls... Auch wenn man viel verbessern kann (und einiges auch muss): Ich finde das Preis-/Leistungsverhältnis hervorragend. Wie gesagt, die Schweizer zahlen doppelt so viel und haben nur ein Achtel der Vielfalt...
die Schweizer (und viele Andere) schauen die ÖRR umsonst mit. Alles vom deutschen Michel bezahlt.
Toll oder?

Beitrag melden
abseitstor 25.10.2012, 17:28
182. Na, na, na

Zitat von hman2
Wenn Sie keine Lust auf Dialoge haben, dann schicken Sie ihre Monologe doch einfach nach /dev/null statt ins SPON-Forum... Da antwortet Ihnen dann gewiss keiner.
Das ging doch gar nicht an Sie; Ihre Einlassung finde ich vollkommen satisfaktionsfähig.

Lesen Sie mal, was HaGePe so geistreich verbreitet, insbesondere zu juristischen Fragen. Da vergeht auch Ihnen die Lust auf Ping-Pong.

Beitrag melden
guteronkel 25.10.2012, 17:43
183. ZDF, mit dem zweiten sieht man - was ganz anderes

Ich bitte die verehrte Leserschaft sich in Bezug auf das ZDF etwas zu mäßigen. Wir kennen doch alle das ausgewogene Programmangebot des ZDF. So wird doch noch heute die Ausgewogenheit dadurch unterstrichen, dass man dei Mainzelmännchen zu sehen bekommt. Früher durfte man noch Bonanza, Dick & Doof, u.a. sehen. Heute käme allenfalls "... und Doof" in Betracht. Und dafür haben die Herren Bundesverfassungsrichter der GEZ das Füllhorn geöffnet, mit dem sich eben mal ein paar Milliarden nebenbei machen lässt. Es wird Zeit, dass hier ein EU-Gericht mal richtig durchputzt.

Beitrag melden
beschwingt 25.10.2012, 18:14
184. Die armen Schweizer

Zitat von deali_
die Schweizer (und viele Andere) schauen die ÖRR umsonst mit. Alles vom deutschen Michel bezahlt. Toll oder?
Die Tatsache, das die ÖRR-Propagandaorgane mit Ihrem Unsinn auch die deutschsprachigen Nachbarn belästigen ist eher ein Grund zum schämen. Aus sicht der Nachbarn vielleicht sogar ein Casus Belli.

Aber Nach GEZ-Logik müssen die Schweizer wohl noch nachzahlen... dann gibt es bestimmt bald die ersten "Schwarzseher-CDs" aus der Schweiz zu Verkauf.

Beitrag melden
trick66 25.10.2012, 18:16
185. einfach

Zitat von aras62
"Programmvorschlag" wie versüßelt - für wie grenzdebil hält man uns?
nur grenzdebil, keine weitere Quatifizierung nötig

Beitrag melden
davincione 25.10.2012, 18:18
186. Niedlich

Zitat von supernovae2
Der CSU-Sprecher hat einen "Programmvorschlag" gemacht. LOL
Genau: bitte nichts über die Konkurrenz bringen!
Das Nichterfüllen der Bitte/ des Vorschlags könnte "Diskussionen nach sich ziehen". Am Ende dieser Diskussionen können Stellenbesetzungen stehen. - Ist aber ansonsten nur ein harmloser Vorschlag.

Beitrag melden
hman2 25.10.2012, 18:28
187. Reichweite

Zitat von deali_
die Schweizer (und viele Andere) schauen die ÖRR umsonst mit. Alles vom deutschen Michel bezahlt. Toll oder?
Von wegen. So furchtbar weit reicht der Hohe Peißenberg nicht nach A oder CH.

Und die Überreichweite ist gegenseitig, wir kriegen ja auch den ORF.

Und wie gesagt, zahlen muss der Schweizer trotzdem doppelt so viel wie wir.

Beitrag melden
hman2 25.10.2012, 18:29
188. Soso

Zitat von guteronkel
Es wird Zeit, dass hier ein EU-Gericht mal richtig durchputzt.
Damit wir noch mehr zahlen? Es ist ja schlicht ein Märchen, dass die Deutschen so viel zahlen müssten. Woanders müssen Sie für Qualitätsfernsehen tiefer in die Tasche greifen, oder sie kriegen erst gar keine Qualität...

Beitrag melden
hman2 25.10.2012, 18:30
189. Soso

Zitat von beschwingt
Aber Nach GEZ-Logik müssen die Schweizer wohl noch nachzahlen...
Die Schweizer haben ihre eigene GEZ mit Namen Billag, und die verlangt fast doppelt so viel...

Beitrag melden
Seite 19 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!