Forum: Blogs
Anti-Euro-Partei: AfD-Landesverbände fürchten rechte Unterwanderung
DPA

Sie besetzen Posten und kandidieren auf Landeslisten: Ehemalige Mitglieder der rechtspopulistischen Partei "Die Freiheit" wechseln nach SPIEGEL-Informationen zur Anti-Euro-Partei AfD. Erste Landesverbände sind alarmiert, doch Parteichef Lucke beunruhigt das wenig. AfD-Landesverbände fürchten rechte Unterwanderung - SPIEGEL ONLINE

Seite 49 von 67
tapsitoertel 01.09.2013, 19:02
480.

Dieser Artikel ist so dumm, dass er beste Werbung für die AfD ist. Dafür herzlichen Dank.

Beitrag melden
schwabenstreich 01.09.2013, 19:03
481. Vernunft ist also

aha,
nun dann werde ich mal vernünftig wählen.

Grüßle
Schwabenstreich

Beitrag melden
zynik 01.09.2013, 19:04
482.

Zitat von sysop
Sie besetzen Posten und kandidieren auf Landeslisten: Ehemalige Mitglieder der rechtspopulistischen Partei "Die Freiheit" wechseln nach SPIEGEL-Informationen zur Anti-Euro-Partei AfD. Erste Landesverbände sind alarmiert, doch Parteichef Lucke beunruhigt das wenig.
Ogottogott, liebe SPON-Red., da habt ihr jetzt aber in ein Wespennest gestochen und dem Sysop einen arbeitsreichen Sonntag beschert.

Hier im Forum endet mittlerweile gefühlt jeder zweite Beitrag mit "AfD hurra!". Inklusive Mehrfachanmeldungen und Drive-by-Postern.

Leider sind auch derartige Presseartikel Wasser auf den Mühlen der Rechten. Da wittert man dann irgendwie eine Kampagne der "linken" Presse und stellt sich selbst dann als Kämpfer der Meinungsfreiheit dar. Auf den Inhalt der Kritik wird dann unter dem Motto "das wird man doch mal sagen dürfen" garnicht mehr eingegangen und man gefällt sich in einer imaginären Märtyrer-Pose. Das war doch bei Sarrazin genau die gleiche Masche.

Auf ein Statement zu den Aussagen eines ehemaligen Parteimitglieds, werden wir hier also vergeblichen warten können:

"Dass sich auf allen facebook-Seiten der AfD täglich AfD-Mitglieder auf Stammtisch-Niveau u. a. durch rechte Parolen, Ausländerfeindlichkeit und Rassismus profilieren, was gar nicht geht, zeigt den Bodensatz der Partei, die dieses Treiben anscheinend nicht mehr unter Kontrolle hat. Selbst auf den Seiten der rechten Islam-Hetzer von pi-news (politically incorrect) findet man regelmäßig in den Kommentarspalten AfD-Mitglieder mit Klarnamen, die dort ihre kruden Beiträge abliefern. So wird aus der großen ursprünglich positiven AfD-Internet-Präsenz (z.B. facebook) in Windeseile leider ein negativer Boomerang."

Alternativer AfD Newsletter | AfD Alternative für Deutschland – Bayern – demokratische Parteibasis

Beitrag melden
RenegadeOtis 01.09.2013, 19:04
483.

Zitat von luny
Hallo RenegadeOtis, leider kann der Wahlbürger den Wahlplakaten nicht entkommen, die gefühlt an jedem Laternenmast angebracht sind. Sämtliche Wahlslogans sind ziemlich nichtssagend. Darauf würde ich nichts geben. LUNY
Das ist mit Abstand großer Unsinn. "Ach, die AfD meinte das mit "Wer die normalen Parteien wählte wählt Islamismus, nur mit uns bleibt das Blute rein" gar nicht so". Das ist Ihre Erklärung?

Na, gut dass "Deutschland den Deutschen, Ausländer raus" auch nur ein Wahlslogan war. Genauso wie "Wollt ihr den totalen Krieg": Sie kennen ja diese Wahlveranstaltungen, da würde ich nichts drauf geben?

DAS ist Ihre Erklärung? Ernsthaft?

Beitrag melden
Zaunsfeld 01.09.2013, 19:05
484.

Zitat von coldplay17
Meinen Sie den deutschen Export in verarmte Euro-Länder, der nicht bezahlt werden kann ? Von den Target 2-Salden haben Sie doch schon gehört ?
Joa. Und von dem Höhepunkt von 750 Milliarden € Überschuss des Target-2-Saldos der Deutschen Bundesbank von August 2012 ist das Target-2-Saldo der Bundesbank mittlerweile schon wieder auf etwa 575 Milliarden € gesunken, Tendenz weiter sinkend.

Beitrag melden
prometheus11 01.09.2013, 19:05
485.

Spon ist dermassen abgerutscht, dass ich DIE ZEIT zu meiner Startseite gemacht hat und hier nur noch gelegentlich hereinschaue. Tiefstes Boulevard ohne Niveau.

Beitrag melden
luny 01.09.2013, 19:08
486. Erfrischender Beitrag!

Zitat von Calenberg
... akzeptiere ich das als zukünftiger AfD Wähler (aber nicht AfD Mitglied). Ich gehe sogar davon aus, daß 90% der Wähler nicht die AfD wählen. Na und? Die Grünen haben 30 Jahre gebraucht, um die Menschen so zu manipulieren, daß sie heute nicht mehr wissen, welche Wörter sie noch sagen dürfen, ob sie donnerstags noch Fleisch essen dürfen und daß sie ihren Müll einzigartig in der Welt trennen, bevor er wieder zusammengekippt und verbrannt wird.
Hallo Calenberg,

DAS war ein wirklich erfrischender Beitrag! Danke.

Anfangs galten die "Grünen" auch als der Weltuntergang
schlechthin.

Chaoten, links unterwandert, Sammelbecken für Tierschützer,
Umweltschützer, strickende Männer, Emanzen, kurzum, EINE
Katastrophe. Nämlich für die damals etablierten Parteien.

LUNY

Beitrag melden
Spiegelkritikus 01.09.2013, 19:10
487. Vorurteile und Missverständnisse zur AfD

ch habe bei SPON und andernorts schon mehrfach begründet. warum die AfD alles andere als eine "rechte" Partei ist. Ihre Forderungen zur Erneuerung der korrupten Demokratie, zu intensiver Bürgerbeteiligung mittels Plebisziten nach Schweizer Vorbild und zum Beenden des "Finanzsozialismus" zugunsten maroder Banken und Staatshaushalte im Süden, finanziert von unseren Bürgern und Steuerzahlern, sind genuin linke Positionen: Es geht darum, legitime Volksinteressen zu schützen.

Auch in der Migrationspolitik verfolgt die AfD eine progressive Linie: Ähnlich wie in Kanada, der Scheiz, Australien, Neuseeland und vielen anderen Ländern soll endlich eine nach Qualifikationskriterien gesteuerte Auswahl erfolgen. Einwanderung ins soziale Netz und unnötiger Import von Kriminalität sollen unterbunden werden. Die Asylgewährung für politisch Verfolgte ist auch für die AfD selbstverständlich. Wer will eine solch vernünftige Position ablehen (ausser dem einen oder anderen Günen)?

Natürlich gibt es jetzt rechte Trittbrettfahrer, die vom Erfolg der AfD profitieren wollen, das lässt sich bei einer neuen, dem etablierten Politbetrieb gegenüber äusserst kritischen Partei nicht verhindern. Der Selbstreinigungsprozess kommt von alleine.
SPON sollte sich nicht an solchen Nebensächlichkeiten aufhalten, sondern einfach objektiv über die Ziele und das Programm der AfD berichten.

Beitrag melden
Zaunsfeld 01.09.2013, 19:11
488.

Zitat von Cortado#13
von wem auch immer!? Der A f D ist zu raten, von allen Interessenten, die in ihrer Partei Mitglied werden wollen, ein höchstens eine Woche altes polizeiliches Führungszeugnis zu verlangen! Dann wird sofort Spreu vom Weizen getrennt. Diese Massnahme sollte die A f D auch von den schon angenommenen Mitgliedern nächträglich verlangen. Für die Parteien CDU, SPD, GRÜNE und LINKE sowie die FDP - wenn sie sich diesem Vorschlag anschliessen würden - würde diese Massnahme einem grossen Mitglieder-Schwund bedeuten, weil es zu viele EX-SED Leute mit unrühmlicher Vergangenheit in ihren Reihen gibt!!!
Was haben Sie denn für komische Vorstellungen?
Im polizeilichen Führungszeugnis steht nichts von ehemaligen NPD-, Republikaner- oder Pro-Bewegung-Mitgliedschaften. Da steht auch nix von der SED oder von den Grauen Panthern drin.
Da steht gar nichts drin außer Straftaten mit einer Mindeststrafe von 3 Monaten. Wenn Sie Leute mit extremistischen Umtrieben und Ansichten ausfiltern wollen, müssen Sie sich irgendwas anderes ausdenken. Aber wie man sieht, hat die AfD anscheinend alles aufgenommen, was noch keine Gefängnisstrafe >3 Monate im Führungszeugnis hat. Würde jedenfalls einiges erklären, oder wie meinen Sie das mit dem Führungszeugnis?

Beitrag melden
richard0702 01.09.2013, 19:12
489. Säbelrasseln unter der Gürtellinie

Die Angst vor einer ernstzunehmenden Konkurrenz in Form von der neuen AFD Partei muß ja wirklich sehr groß sein.So groß sogar,dass man gesteuerte Artikel in dieser Art veröffentlicht.Ich war 30 Jahre lang CDU Wähler und werde jetzt AFD wählen, da mir diese Partei mit Ihrem Programm "aus der Seele spricht"!Eine Partei wie die AFD war lange überfällig.Ich bin froh, dass es sie jetzt gibt!

Beitrag melden
Seite 49 von 67
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!