Forum: Blogs
Anzeige wegen Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft ermittelt doch nicht gegen Naidoo
DPA/ Katja Kuhl

Pop-Skandal abgesagt: Die Linkspartei hatte Anzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas erstattet, ihr Song "Wo sind sie jetzt" sei homophob und volksverhetzend. Doch die Staatsanwaltschaft Mannheim sieht keinen ausreichenden Anfangsverdacht - und leitet kein Ermittlungsverfahren ein. Volksverhetzung: Staatsanwaltschaft ermittelt nicht gegen Naidoo und Savas - SPIEGEL ONLINE

Seite 2 von 6
roemer56 15.11.2012, 17:53
10. Na also ...

... ich mag die Musik von Herrn Naidoo auch nicht sonderlich, aber menschlich kann ich nichts sagen. Ich kenne den Menschen Naidoo ja auch nicht. Den Text hatte ich auch mehrmals durchgelesen und ich habe mich echt bemüht die Vorwürfe nachzuvollziehen, aber das klappte irgendwie nicht. Wer genau liest, und sich mal frei von einer vorgefehrtigten Meinung alla Linke macht, kann mit dem besten Willen keinen Aufruf zur Gewalt oder einer Gleichsetzung von "Homosexuellen" und "Pädophilen" feststellen.

Wer sich allerdings die Mühe nicht macht an ein Thema objektiv heranzugehen und lediglich seine Abneigung zu Herrn Naidoo freien lauf lässt, der kann alles mögliche rein interpretieren.

Beitrag melden
fiutare 15.11.2012, 18:00
11.

Zitat von sysop
Pop-Skandal abgesagt: Die Linkspartei hatte Anzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas erstattet, ihr Song "Wo sind sie jetzt" sei homophob und volksverhetzend. Doch die Staatsanwaltschaft Mannheim sieht keinen ausreichenden Anfangsverdacht - und leitet kein Ermittlungsverfahren ein.
Da würde ich dem selbsternannten Heiland mit göttlichem Niveau doch gerne gepflegt zurufen:

Fick dich!

Beitrag melden
scutie 15.11.2012, 18:09
12. Kein Wunder, dass die NSU-Morde niemand aufgefallen sind,

... wenn abgestritten wird, dass solche Texte hier homophob sind und zur Gewalt aufrufen: "Ihr tötet Kinder und Föten und ich zerquetsch euch die Klöten. Ihr habt einfach keine Größe und eure kleinen Schwänze nicht im Griff. Warum liebst du keine Möse, weil "jeder Mensch doch aus einer ist? Wo sind unsere Helfer, unsere starken Männer, wo sind unsere Führer, wo sind sie jetzt?" Ein Skandal!

Beitrag melden
ludd110 15.11.2012, 18:09
13. ja ja die Linke...

...gehört genauso verboten wie die rechten Spinner. Mit dieser schwachsinnigen Anzeige wollen sie bei sinkender Wählerschaft mal wieder ein Lebenszeichen abgeben. Viel interessanter ist ihre Verbinung zu den Links-Autonomen und die Organisation von linkem Krawall in unseren Großstädten. Ob rechts oder linksextrem..weg damit.

Beitrag melden
bietho 15.11.2012, 18:11
14. was bleibt ...

...ist, dass dem Xaver die gesellschaftlichen Grenzen von anderen aufgezeigt werden, wenn schon eine Staatsanwaltschaft kneift. Zum Beispiel von Pro7 und seinen Jury-Mitstreitern. Jaja, ich weiß, ein frommer Wunsch!

Beitrag melden
SmilinSam 15.11.2012, 18:40
15.

Der Text "Warum liebst du keine Mösen" spricht Homosexuelle schon ganz speziel an.
Also ich finde den Text recht widerlich, gewaltverherrlichend und auch homophob, aber ich verstehe auch wenns nicht zu einer Anzeig reicht.
Er hat niemanden erschossen, er ist einfach nur ein Arschloch. Who cares...

Beitrag melden
Vex 15.11.2012, 19:04
16. einfach mal informieren ....

Das Internet ist lustig hier erlauben sich User Kommentare obwohl sie überhaupt kein Plan ahben.

Hate irgend jemand überhaupt Xaviers Erklärung VOLLSTÄNDIG gelesen ?
Und vielleicht auch die beiden dazugehörigen Dokus über Ritualmorde in Deutschland ?

Vielleicht würde der Text da mehr Sinn machen .... nicht das er besser wäre aber möglicherweise könnte man erkennen was Xavier meint.

Es macht viel mehr Spass einfach irgendwelchen Mist hier im Forum von sich zu geben als sich mal zu informieren.

Auch wenn man zu den Dokus kritisch steht so ist zumindest völlig ersichtlich wie stark sich der Text darauf bezieht.

Höllenleben - Der Kampf der Opfer Teil 2 - Ritueller Missbrauch in Deutschland - YouTube

Beitrag melden
DerBlicker 15.11.2012, 19:06
17. das wird ein Boomerang

Zitat von SmilinSam
Der Text "Warum liebst du keine Mösen" spricht Homosexuelle schon ganz speziel an. Also ich finde den Text recht widerlich, gewaltverherrlichend und auch homophob, aber ich verstehe auch wenns nicht zu einer Anzeig reicht. Er hat niemanden erschossen, er ist einfach nur ein Arschloch. Who cares...
Wenn der Text von Mr Naidoo keine Volksverhetzung ist, was dann? Mir stinkt am meisten, dass sich die NPD zukünftig auf diese Entscheidung berufen wird, wenn mal wieder rechtsradikale Musik zensiert werden muss. Warum soll die NPD nicht dürfen, was Mr. Naidoo darf?

Beitrag melden
urban4fun 15.11.2012, 19:58
18.

Zitat von sysop
Pop-Skandal abgesagt: Die Linkspartei hatte Anzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas erstattet, ihr Song "Wo sind sie jetzt" sei homophob und volksverhetzend. Doch die Staatsanwaltschaft Mannheim sieht keinen ausreichenden Anfangsverdacht - und leitet kein Ermittlungsverfahren ein.
Diese jungen Linken, das sind doch kleine Hosenscheißer. Bei Xavier kann man mit diesem Schwachsinn ankommen und bei jeder rechte Skinhead-Band machen die sich ins Hemd und reißen ihr Maul nicht auf.

Beitrag melden
ancoats 15.11.2012, 20:00
19. Völlig richtig

Zitat von sysop
Pop-Skandal abgesagt: Die Linkspartei hatte Anzeige gegen Xavier Naidoo und Kool Savas erstattet, ihr Song "Wo sind sie jetzt" sei homophob und volksverhetzend. Doch die Staatsanwaltschaft Mannheim sieht keinen ausreichenden Anfangsverdacht - und leitet kein Ermittlungsverfahren ein.
Dieses präpotente Pseudo-Gangsta-Ghetto-Sprech-Machwerk samst seiner Verfasser gehört großflächig ignoriert, aber nicht vor den Kadi. Wer den beiden jetzt allerdings immer noch Geld in Form von CD-Käufen oder Konzertbesuchen hinterher wirft, sollte sich mal den Kopf untersuchen lassen...

Beitrag melden
Seite 2 von 6
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!