Forum: Blogs
Apple Watch: Braucht kein Mensch
SPIEGEL ONLINE

Apple hat seine Smartwatch präsentiert. Doch was taugt das neue Gadget? Nichts, sagt der ehemals Apple-Abhängige Stefan Kuzmany. Er findet die Uhr teuer, stillos und infantil.

Seite 23 von 32
chechen 10.03.2015, 21:11
220. Spicken

Zum spicken würde es vielleicht noch eignen, sonst nicht zu gebrauchen.

Beitrag melden
rattentier@gmx.de 10.03.2015, 21:14
221.

Schade. Ich dachte ich bekomme zu lesen wie man apple-abhängiger wird. Das wäre mal was interessantes gewesen. Wen juckt denn diese Uhr? Also die die sie haben wollen ja aber dann kein Verriss, die die sie nicht wollen eher nicht... Ach Moment ja da gibt es ja noch die die sich über was echauffieren möchten was sie eigentlich überhaupt nicht interessiert. Wenn er immernoch so gut Bescheid weiß ist der arme Mann wohl immer noch apple-abhängig... Sollte sich doch eher von allem apfeligen fernhalten.

Beitrag melden
deglaboy 10.03.2015, 21:17
222. Die Business-Idioten...

werden auch dieses Produkt kaufen, koste es was es wolle!
Wer sein Hirn am Eingang des Kapitalismus-Konsumismus-Casinos abgegeben hat, der funktioniert genauso, wie ihn die Werbeindustrie habe will.
Consum ergo sum.

Beitrag melden
Rubyconacer 10.03.2015, 21:21
223. Infantile Plastikuhr

Solche Uhren werden gern von jungen Leuten getragen, sofern sie 30? kosten, so wie die schwarzen Plastikuhren

Beitrag melden
deegeecee 10.03.2015, 21:29
224.

Zitat von treczoks
Und da das gute Stück wahrscheinlich geklebt ist und der Akku somit nicht ersetzbar, wird das Teil in kurzer Zeit vom überflüssigen Statussymbol zum Elektroschrott mutieren.
Dass der Akku de facto wechselbar ist, wurde allerdings berichtet.

Beitrag melden
spon-facebook-10000166919 10.03.2015, 21:30
225. Wenn ich mich recht erinnere ...

... gab es zum iPad eine ähnliche Headline. Warten wir es ab. Ich habe übrigens noch nie ein neues Apple Gadget gekauft. Second Hand reicht vollkommen ;-)

Beitrag melden
deegeecee 10.03.2015, 21:36
226.

Zitat von Mars82
Die macht sich gut an den Handgelenken auf den Schulhöfen.
Das Ding wird seinen Trägern zu ähnlicher Anerkennung verhelfen wie, sagen wir mal, ein Tribal-Tattoo.

Beitrag melden
anham 10.03.2015, 21:38
227. So ändern sich die Zeiten

noch mals vielen Dank an@ rexsayer für den Link in Beitrag Nr. 10
Mein Tipp: auch mal die damaligen Kommentare dazu (zum bald erscheinenden Iphone 2007) lesen.

Beitrag melden
Soordhin 10.03.2015, 21:40
228.

Ich trage gerne mechanische Uhren, aber ich habe auch gerne meine Pebble getragen, wahrscheinlich werde ich mir auch eine Apple Watch zulegen.

Ja, eine Smartwatch ist sicher kein Erbstück, aber unbestreitbar praktisch. Seitdem ich eine Smartwatch trage ist mein Handy immer nur lautlos und ohne Vibration unterwegs, ich brauchs schlicht nicht mehr denn die diskrete Vibration am Handgelenkt reicht aus und mit einem kurzen Blick auf die Uhr sieht man was anliegt, wer anruft und ob es denn wichtig genug ist doch noch mal das Handy rauszukramen.

Und obwohl die Apple Watch relativ teuer ist, ist sie günstig im vergleich zu einer guten mechanischen Uhr und deren regelmäßiger Wartung die man im Interesse der Werterhaltung machen sollte. Klar, nicht die "Edition", aber die ist halt für Leute mit zuviel Geld, irgendwie muss man sich ja abheben können.

Beitrag melden
oli h 10.03.2015, 21:47
229. Brauchtum

Nur mal so interessehalber: Wer braucht eigentlich eine mechanische Uhr? Man ist ohnehin heutzutage überall von Uhren umgeben, und das obligatorische Handy hat ja auch eine. Und wenn man mal 5 Minuten nicht die aktuelle Uhrzeit hat, na und? Ich habe seit Jahren schon kein so ein Ding mehr am Handgelenk und vermisst habe ich es nie.

Beitrag melden
Seite 23 von 32
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!