Forum: Blogs
Armes Würstchen

 

Seite 4 von 6
achteweltwunder 22.04.2013, 21:44
30.

Wer sitzt noch mit H. in dem Boot ? Bei dieser hohen Summe kann er das nicht alleine gemacht haben. Wer sind die Hinter- Männer - Frauen ? Woher kommt das ganze Geld. Welche Machenschaften stecken dahinter ? Sollte man nicht diese Dinge zuerst aufklären ?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
BerndBerndsen 22.04.2013, 22:04
31.

Ich habe Uli H. immer im Bekanntenkreis gegen Kritik verteidigt.

Für mich war er immer ein integerer, geradliniger, absolut ehrlicher Kerl. Der auch mal seine Meinung gegen alle Kritik vertreten hat. Der (fast) immer Recht hatte, auch mit unpopulären Thesen. Einer, der sich für soziale Belange an allen Ecken und Enden eingesetzt hat.

Und jetzt ... ich mag es fast nicht glauben. Uli H. - der Kriminelle (wenn es sich bewahrheitet, wonach im Moment alles aussieht).
Auch, wenn ich ihn nicht persönlich kenne, bin ich fast so etwas wie persönlich enttäuscht.
Wenn das stimmt, ist er als Vorbild gestorben und kann unmöglich länger Präsident eines Bundesligisten bleiben.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
kupferwurm 22.04.2013, 22:39
32.

...auch hier lese ich wieder:
"Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein."
Bitte gern, ich hätte da sogar noch ein paar mehr hier rum liegen...

Leider sind in diesem Land, Steuerschuldner immer noch teilgeliebte Rebellen...
Wacht mal auf! Die Schulden zahlt Ihr alle für ihn...!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
hdserbach 22.04.2013, 23:13
33.

Nun gebt doch bitte mal Ruhe. Herr Hoeneß hat sein Geld in der Schweiz. Mit der deutschen Justiz wird er einen Deal machen, so wie dies ein Hartz-IV-Empfänger nicht kann. Der H4E wird nach dem Klau einer Packung Zigaretten für mehrere Jahre weggesperrt. Für Bayern-Boss Hoeneß findet sich in Kürze nahe seines Geldes im Nachbarland sicher eine standesgemäße Villa neben der Nobelunterkunft des honorigen Herrn Zumwinkel.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
spon_1542210 jorgos48 22.04.2013, 23:21
34. Umzug nach Monaco?

Sind die Steuervermeider, die ihren Wohnsitz nach Monaco oder in die Schweiz verlegen moralisch besser?? Die Schumachers und Andere werden fürs im Kreis fahren von den gleichen Leuten bejubelt die bei Uli H jetzt "kreuziget ihn" schreien. Ich will damit Uli H nicht heilig sprechen, auch er kann am Tag nur ein Steak essen. Es soll ihm aber Gerechtigkeit wiederfahren!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
doccoby 22.04.2013, 23:29
35.

Wenn hier - wie bei "Hirnschlacht" - Herrn Hoeneß der "Tod auf eine ihm genehme Weise" gewünscht wird, wird mir einfach schlecht.

Steuerhinterziehung ist eine Straftat, keine Frage; da er selbst seine Straftat angezeigt und damit eingeräumt hat, ist letztlich nur noch über das Strafmaß zu entscheiden; für das Strafmaß gibt es Gerichte, die das sine ira et studio entscheiden. Das nennt man Rechtsstaat.

Aber wegen eines, gemessen an der "Todesstrafe", solchen Killefitz jemandem den Tod zu wünschen, das geht nun überhaupt nicht - da fehlt jedes Maß, das ist nur Schaum vor dem Mund.

Ergebenst
doccoby

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Lengsteiner 23.04.2013, 00:10
36.

Jeder Kommentator sollte im Glashaus nicht mit Steinen werfen. Er sollte sich fragen, ob er nicht jemals ein paar Kilometer Fahrweg in der Lohnsteuererklärung"dazugeschwindelt hat", oder nicht doch mal einenRentner den Garten gegen "Bares" hat mähen lassen? Rechnung? "Brauche ich nicht. Spare lieber die Mehrwertsteuer!" Der Unterschied zwischen den Millionen und dem Hunderter ist subjektiv. Der Eine bunkert unversteuerte Millionen in der Schweitz, der Andere betrügt das Finanzamt mit kleinen Beträgen. Beide sind Betrüger. Derjenige der ein Handy klaut, ist ein Dieb, und derjenige, der eine teure Uhr klaut, auch. Moralisch gesehen... Der Richter wird es vielleicht anders beurteilen wollen, aber ist an Gesetze gebunden. Also Vorsicht: werft nicht mit Steinen im Glashaus

Beitrag melden Antworten / Zitieren
skombil 23.04.2013, 02:33
37.

Das ist echt lächerlich.Am besten ihr hackt weiter NUR auf einer Person rum.Wirklich fast alle mit mehr als einer Millionen hinterziehen Steuern.Das beste Beispiel sind die Formel 1-Fahrer.Sogar Sutil hat eine Villa in der Schweiz.Uli ist einfach nur ein Paradebeispiel dafür was im großen Stil betrieben wird.Und dieses "wer noch nie gesündigt hat".Das ist wirklich ein lächerlicher Vergleich oder stellt ihr z.B Mord mit leichter Körperverletzung auf eine Waage?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
neulandis 23.04.2013, 06:31
38.

Der AC Milan (Italien, der Club von Silvio Berlusconi) hat Jahre lang - und tutn es vermutlich noch immer - seine Fussballer halb regulär versteuert, halb schwarz bezahlt. DAS ist ein Skandal (oder wäre es. in zivilisierten Ländern).
Hoeness bekommt es jetzt mit der Justiz zu tun, und das ist gut so, aber hey, er ist auch nur ein reicher Mensch, dem es scheinbar nicht gelungen isrt, sich auf stille Art und Weise zu regulieren und muss es jetzt eben durch Selbstanzeige tun. Ist doch ganz ok oder nicht?

Beitrag melden Antworten / Zitieren
berndaussemhartz 23.04.2013, 07:12
39.

Interessant ist für mich vor allem, wie der Uli an das Geld gekommen ist, welches da in der Schweiz liegt...
Soll ich neidisch werden, weil ich in der Spielothek immer verliere, er aber mit seinem Spielgeld vom adidas - Chef ( min. 5 Mio. ) an der Börse gewonnen hat?
Ist das viel besprochene Festgeldkonto des FCB etwa genau dieses?
Können böse Zungen jetzt gar behaupten, der Daum habe sich mit seinem Koksen nur selbst geschadet, der Hoeneß aber uns allen?
Fragen über Fragen - Bespaßung für längere Zeit ist gewiss.
Und vielleicht mehr wert als ein eigenes Festgeldkonto...

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 4 von 6