Forum: Blogs
Armes Würstchen

 

Seite 6 von 6
bonmoter 23.04.2013, 10:43
50.

... davon dass er die Steuer-Razzia in seinem Haus nicht verhindern konnte, wird er wahrscheinlich noch auf dem Sterbebett murmeln ... "Wie konnte mir das passieren bei meinen Connections ... tss ... tss!!"
Tja, Edmund Stoiber ist halt nicht mehr MP ... und Seehofer noch nicht auf Ulli's Gehaltsliste.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
bonmoter 23.04.2013, 11:01
51.

... habe gerade mit Christoph Daum telefoniert: Christoph tut unheimlich Leid, was Ulli passiert ist und er wünscht ihm, dass er dieses mediale Stahlgewitter heil übersteht und bald wieder am geselllschaftlichen Leben teilnehmen kann.
Allerdings war da so ein komisches Geräusch im Hintergrund zu hören ... war das ein Sektkorken ?!

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Sitiveni 23.04.2013, 11:04
52.

Zitat von David67:
"Da fällt mir Jesus ein, "Wer frei von Schuld ist, der werfe den ersten Stein.""
Da fällt mir Möller ein:" Mailand ... Madrid ... Hauptsache Italien!"

Beitrag melden Antworten / Zitieren
fettiz 23.04.2013, 13:22
53.

Hoeness ist schon ein besonderes Exemplar. Gebetsmühlenartig seine den Heiligenschein abzugeben und dann hintenrum Steuern hinterziehen ist schon eine besondere moralische Leistung. Und keiner braucht Ihn derzeit zu schonen - mit der Selbstanzeige hat er es ja ehh zugegeben.
Was ich interessanter finde sind zwei Punkte:
1. Die Reaktionen aus dem Umfeld. So hat die zuständige Bürgermeisterin vom Tegernsee gesagt, dass sie nichts über Hoeness sagen kann, schliesslich hat er ja beim letzten Seefest 50.000 Würstchen gespendet. Hat die eigentlich mal gerechnet, wieviele Würstchen der Staat mit 6 Mio zahlen kann?!? Auf diesen Niveau sind aber viele ProHoeness-Bekundungen aus dem Umfeld...
2. Seltsam ist für mich auch, dass alle behaupten, dass wäre seine Privatsache. Ist es aber nicht. Er hat die 20 Mio in der Zeit bekommen, als Adidas den Vertrag mit dem FCB verlängern wollte. Und Firmen wie nike wesentlich mehr geboten haben. ich halte das für Korruption. Aber das kann jeder selbst beurteilen. Auf jeden Fall sind für ein vergleichsweise lächerliche Hubschrauberflüge und Safaris die letzten Manager eines großen dt. Industriekonzerns mit Schimpf und Schande vom Hof gejagt worden, bzw. als Sau durchs Dorf getrieben wurden (wobei das ja auch bei Hoeness ein spassiger Gedanke ist).

Beitrag melden Antworten / Zitieren
peterka60 02.05.2013, 21:17
54.

Vielleicht sollte man einmal hinterfragen, warum viele deutsche Staatsbürger ihr in den meisten Fällen hart verdientes Geld wenn immer möglich in der Schweiz, englischen Inseln, Bahaman, Delaware, Singapore usw. in Sicherheit bringen. Oder sollte man die politischen Verantwortlichen (z.Bsp. das Berliner Flughafendebakels) nicht genauso behandeln wie einen Steuerbetrüger. Die kosten nämlich den Staat Riesensummen und werden nie zur Rechenschaft gezogen. Für mich ist das wie Diebstahl.

Beitrag melden Antworten / Zitieren
Seite 6 von 6