Forum: Blogs
Armutszuwanderer: Überleben im Paradies
Djamila Grossman

Seit Rumänien und Bulgarien Teil der EU sind, kommen immer mehr Armutszuwanderer nach Deutschland. Mittellos und überfordert vom Leben im Westen sind sie skrupellosen Geschäftemachern ausgeliefert - wenn ihnen nicht Helfer wie Anwalt Tilman Clauß beistehen. Armutszuwanderer: Helfer unterstützen Einwanderer aus Südosteuropa - SPIEGEL ONLINE

Seite 8 von 31
hiwhatsup 12.03.2013, 10:06
70. Jetzt heisst es Teilen u. Gürtel enger schnallen!

Hoch die europäische Solidarität!

Ist doch ganz einfach:
Wir erhöhen bei den Reichen die Steuern um den Armen zu geben.
Aber auch die Deutschen müssen lernen zu teilen.

Es ist zeit für eine
- europäische Krankenkasse
- europäische Sozialkasse


Wo alle einzahlen und alle rausbekommen.
Dann gibt es auch die Armutzuwanderung nicht mehr.
Jeder kann in seiner Heimat bleiben.

Klar - die dt. werden nicht mehr so oft in den Urlaub fahren können - aber es ist ja auch ökologisch wenn nicht mehr so viel herumgejettet wird. (grins)

Beitrag melden
mimi_kry 12.03.2013, 10:06
71. Meine Güte ...

Zitat von Wildes Herz
Ja, klar! Die ärmsten der Armen Europas horten alle heimlich einen riesigen Goldschatz unterm Kopfkissen und tun nur so, als ob sie in ärmlichsten Verhältnissen leben... in Wirklichkeit sind die alle stinkreich und tun nur so als ob. So sind sie, die Armen: Nach außen mittellos, und im stillen Kämmerlein eine Sammlung mit Goldschmuck, bei der sogar die Queen neidisch werden würde. /Ironie aus. Können Sie mal bitte konkrete Beweise für Ihre Behauptung nachreichen? Da Sie selbst zugeben, dass diese "nicht nachweisbar" ist - warum behaupten Sie es dann trotzdem? Ist es nun nachweisbar - oder nicht? Wenn nicht, ist es absurd, es einfach zu behaupten.
Googlen Sie doch mal selbst, anstatt hier in gespielter Empörung und zur Schau gestellter Unwissenheit permanent den Mund aufzureißen. Lässt sich ebenso finden, wie die Tatsache, dass sich Sinti und Roma selbst Zigeuner nennen ... Und dann kommen Sie, heißa wie intelligent, mit einem Link zum Verband der Deutschen Sinti und Roma ... Merken Sie eigentlich noch was - nein, das tun Sie nicht. Sie haben doch Internet, dann nutzen Sie es doch einfach mal sinnvoll und bilden Sie sich weiter ... Sie fallen in den Foren immer durch lautes Geschrei ohne den Hauch eines Hintergrundes auf, das nervt inzwischen nur noch. Anstatt eines wilden Herzens wäre ein weises Hirn vielleicht mal eine Sache. Mann, Mann, Mann!

Gucken Sie mal, zum Thema Zigeuner - da hat doch glatt ein Sinto eine gleichnamige Seite laufen ... Geifern Sie den jetzt auch in Ihrer typischen Art an? Ich nehme an, das tun Sie ...

Sinti und Roma seit 600 Jahren in Deutschland

Beitrag melden
rakatak 12.03.2013, 10:08
72.

Zitat von der_namenslose
Es wäre Aufgabe des Staates diesen Zuwanderern den Strat hier zu ermöglichen. So züchtet man nur weiter Kriminelle. Mal wieder ein Beweis, das der "schlanke Staat" nicht funktioniert. Aber die Geschäftemacher sind ja treue FDP-Wähler...
Wie sieht Ihrer Meinung nach der zu ermöglichende Start aus? Bei Einwanderern, die weder die Landessprache kennen noch jemals ein Konto hatten und Telekomm-Werbung für Ausweispapiere halten usw., wird es sehr schwierig, wenn nicht unmöglich werden sich zu integreren.

Die Zigeuner müssen in ihren Ländern bleiben. Armutswanderung fremder Kulturen nach Deutschland hinein sind schon lange keine Migration mehr, das ist schon Völkerwanderung, was immer den Untergang der erwanderten Nationen bedeutet hat. Auch wird auf diese Weise der Hass auf Wandernde zunehmen.

Sinnvoll ist alleine, die Grenzen wieder dicht zu machen und die Staaten Ro und Bg über die EU zu zwingen, sich besonders um die Integration ihrer Staatsbürger in den eigenen Ländern zu kümmern. Die EU darf dabei gerne mit finanzieller Unterstützung helfen.

Beitrag melden
flüchtig 12.03.2013, 10:08
73. Stand bei Ihnen noch kein Teppichhändler....

Zitat von Wildes Herz
Können Sie mal bitte konkrete Beweise für Ihre Behauptung nachreichen? Da Sie selbst zugeben, dass diese "nicht nachweisbar" ist - warum behaupten Sie es dann trotzdem? Ist es nun nachweisbar - oder nicht? Wenn nicht, ist es absurd, es einfach zu behaupten.
vor der Türe?!?! Nur zur Info...daß sind die Herrschaften, welche mit einem dicken Mercedes vor Ihrer Türe parken und Sie herausbitten, sich die gute Ware im Kofferraum doch wenigstens einmal anzuschauen! Dicker Mercedes?!? Tja...wenns nur der wäre...Sie würden blass vor Neid, wenn Sie sehen würden, welche hocherrschaftlichen Gebäude diese *Händler* ihr Eigen nennen können.

Beitrag melden
schwafelgraf 12.03.2013, 10:08
74. Schade

dass man den Totengräbern unseres Landes nicht habhaft wird. Wer hat diese beiden unterentwickelten Armenhäuser in die EU reingelassen? Wieso können sich Tausende in Bewegung setzen und direkt in unsere Sozialsysteme einwandern? Keiner von diesen Polit-Clowns muß die Suppe auslöffeln, die sie selbst eingebrockt haben! Die Allgemeinheit soll für den Gutmenschen-Sozialismus zahlen! Dieser schiefe SPON Artikel zielt wieder voll daneben und will uns weismachen, Deutschland wäre verpflichtet,jeden Habenichts dieser Welt aufzunehmen und durchzufüttern. Zusätzlich stehen Heerscharen von bezahlten Helfern und Helfershelfern bereit, von schmierigen Anwälten über kirchliche Einrichtungen und Sozialingenieuren, die von dieser Klientel gut leben. Wir leben in einer "verkehrten" Welt! Wer stoppt diesen ganzen Irrsinn??

Beitrag melden
Jucken 12.03.2013, 10:08
75. Mir kommen die Tränen

Wer hat diese Menschen denn gezwungen nach Deutschland zu kommen? Mitleid für Menschen, die ihre Situation freiwillig ausgesucht haben, gibt es von mir nicht! Sollen sie lieber dabei helfen ihre Heimat voranzubringen!

Beitrag melden
jayram 12.03.2013, 10:09
76. Das Einfachste

wäre das gleich alle die arm sind und keine Arbeit haben, nach Deutschland kommen, so konzentrieren wir die Armut auf eine übersehbare Fläche. Verstand und Vernuft versagen immer noch total bei Menschenmassen oder Bevölkerungen. Fragt sich eigentlich irgend einer der Zuwanderer welche Auswirkungen sein Kommen und damit auch seine Forderungen für die Gastgeber hat. Immer schlechtere Löhne z.B., weil diese Menschen aus ihrer Not heraus beinahe jede Arbeit für noch so niedrigen Lohn machen. Diese Freiheit überall arbeiten und leben zu dürfen in der EU ist eigentlich wunderbar wird aber immer mehr zum großen Problem. Es sollte eine klare Line gezogen werden, die sagt Urlaub ok, aber danach wieder nach Hause fahren und nicht bleiben und arbeiten. Wer bleibt ist illegal und wird ausgewiesen. Natürlich kann man sich auch fragen, wieso Rumänien und Bulgarien in die EU aufgenommen wurden? Antwort um billige Spielwiesen für Großkonzerne zu schaffen, siehe Nokia!

Beitrag melden
andmy_ 12.03.2013, 10:10
77.

Zitat von Honk12
… der Anwalt Clauß angehört, und die auf einen stetig anwachsenden Umsatz hofft (und leider auch hoffen darf), ... und Anwalt Clauß mit seinem menschenrechtsverbrämten Gewinnstreben legen die Axt an ein funktionierendes friedliches Europa.
Honk? Haben Sie die Überschrift nicht gelesen? "Ehrenamtler helfen Einwanderern aus Südosteuropa" Oder wissen Sie nicht wer Ehrenamtler sind?

Beitrag melden
Driver 12.03.2013, 10:12
78. Über einen Kamm scheren

Über einen Kamm scheren, so nennt man wohl das, was Sie da so schreiben. Ich zitiere: "Menschen ohne jede sprachliche und fachliche Qualifikation, dazu noch ohne jeden inneren Antrieb nach Arbeit".

Schamlose Unterstellungen, dazu vollkommen haltlos. Aber Sie schrieben auch etwas wahres, nämlich das diese Menschen in einem oftmals körperlich schlechten Zustand nach Deutschland kommen. Und genau deshalb kommen sie doch. Weil sie vllt in ihrem eigenen Land keine vernünftige Perspektive für sich und ihre Kinder sehen. KINDER.

Respekt verdienen diese Menschen, Respekt dass sie den Mut haben, alles hinter sich zu lassen auf der Hoffnung auf ein besseres Leben, vor allem für ihre Kinder.

Beitrag melden
mont_ventoux 12.03.2013, 10:12
79.

Zitat von willhy
....woher haben diese Armutszuwanderer bis zu 2000 Euro für geschäftstüchtige Helfer und 4000 Euro zuzüglich Miete und Kaution als Vermittlungsgebühr für eine heruntergekommene Wohnung? Wer bezahlt den Anwalt Tilman Clauß?...........
Ganz einfach: Schauen Sie sich mal die Kriminalstatistik an, speziell die seit Jahren steigende Anzahl von Wohnungseinbrüchen (mit Steigerungsraten von bis zu 20 % in 2012), dann wissen Sie, wo das Geld herkommt.

Beitrag melden
Seite 8 von 31
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!