Forum: Blogs
Asylpolitik: Australien will Flüchtlinge in Rettungsbooten nach Indonesien schicken
AFP

Australiens Regierung will Flüchtlinge um jeden Preis fernhalten. Premier Abbott plant offenbar den Kauf von Rettungsbooten, mit denen illegale Einwanderer aufs Meer zurückgeschickt werden sollen. Australien will Flüchtlinge in Rettungsbooten nach Indonesien schicken - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 13
dansyd 08.01.2014, 09:25
1.

Also ich lebe seit 15 Jahren in Australien und muss sagen dass dieses Volk im Laufe der Jahre wirklich obszoen materialistisch und egozentrisch geworden ist. Nach Menschlichkeit und dem Blick ueber die Grenzen von AUS hinweg muss man echt lange suchen. Wir kehren diesem egoistischen und grausamen Volk den Ruecken und ziehen zurueck nach Europa, da ist zwar auch nicht alles rosig aber zumindest weiss man mit dem Wort Humanismus noch was anzufangen. Hier unten zaehlt nur Geld, Sport und Alkohol, alles andere interessiert die Aussies einen feuchten Dreck. Oft genug liest man in den Kommentaren zu australischen Berichten ueber die Bootsfluechtlinge dass man diese doch einfach versenken sollte, dann waere das Problem geloest. Es ist wirklich ein ekelhaftes Voelkchen geworden die Australier, voellig vom Geld geblendet, total auf sich selbst bezogen, keinerlei Empathie Menschen gegenueber denen es nicht so gut geht, und mit diesen Defiziten auch noch prahlen. Pfui Teufel, Tony Abbott ist einfach nur die australische Version von George W Bush, aber leider ist die Amtszeit des Premierministers hier unten nicht auf zwei Legislaturperioden beschraenkt. Wobei man sagen muss dass die "Linken" auch nicht viel besser waren.

Beitrag melden
Maro2 08.01.2014, 09:27
2.

menschenverachtend

Beitrag melden
schnuffschnuff 08.01.2014, 09:29
3.

Zitat von sysop
Stattdessen sollen sie in eines der Rettungsboote gesetzt und mit Verpflegung für eine Woche ausgestattet werden. Dann müssen sie aus eigener Kraft zurück nach Indonesien fahren, von wo aus sich die meisten Flüchtlingsboote auf den Weg nach Australien machen.
Wie blöd ist das denn? Mit den Rettungsbooten kann man dann nicht weiter Richtung Australien fahren??? Oder ein Loch reinbohren, um auch dieses Boot seeuntüchtig zu machen???

Beitrag melden
Bondurant 08.01.2014, 09:30
4. Kein Zweifel

Zitat von sysop
Australiens Regierung will Flüchtlinge um jeden Preis fernhalten. Premier Abbott plant offenbar den Kauf von Rettungsbooten, mit denen illegale Einwanderer aufs Meer zurückgeschickt werden sollen.
Australien ist ein "klassisches Einwanderungsland", wie man sieht.

Beitrag melden
MichaelKlein 08.01.2014, 09:31
5. Weltweite Armutsmigration

Die Frage die sich jeder Staat früher oder später stellen muss, ist leider nunmal diejenige unliebsame: wie viel Migranten verträgt unsere Ökonomie?

Beitrag melden
floersche 08.01.2014, 09:31
6. Mit einem Wort:

Menschenverachtend!

Beitrag melden
rabka_uhalla 08.01.2014, 09:34
7. Nicht vergessen

Zitat von Maro2
menschenverachtend
Australien wurde zum Zwecke der Errichtung von Kolonien für ihre Sträflinge der engl. Majestät benutzt.
Wen wundert es noch, wenn 1770 das Land einfach so mal annektiert wird und auf einmal britisch sein soll. Die Ur-Einwohner wurden einfach mal so übergangen.

Beitrag melden
dergog 08.01.2014, 09:36
8. Rückreise

Finde ich eine gute Idee. Dieses Land hat trotz seiner großen Ausmaße nur sehr wenig Platz. Daher kann es nur sehr wenig Leute überhaupt aufnehmen. Wie jedes vernünftige Land muss es daher bestrebt sein, nur die Besten in's Land zu lassen. Armutsflüchtinge würden das sensible Gebilde dieses Staates schnell durch einander bringen und alle am Ende verarmen lassen. Andere Länder sollten sich daran ein Beispiel nehmen. Wenn es sich nämlich rum spricht, dass die Chancen tatsächlich null sind, werden sie die horrenden Gebühren für einen Transport lieber für etwas vernünftigeres ausgeben.

Beitrag melden
ffmfrankfurt 08.01.2014, 09:37
9. Richtig so!

Wer illegal einwandern will muss mit harten Gegenmassnahmen rechnen.
Illegalität darf nicht mit Samthandschuhen rechnen. Das gleiche wünsche ich mir hier.

Beitrag melden
Seite 1 von 13
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!