Forum: Blogs
Aufschrei-Debatte auf Twitter: Der ganz alltägliche Sexismus

Blöde Sprüche, Hände auf Oberschenkeln, herablassende Titulierungen: Wir leben im Jahr 2013 - und in deutschen Büros werden Frauen "Puppe" genannt und angemacht. Das darf nicht wahr sein? Ist es aber, wie Beispiele der aktuellen Sexismus-Debatte zeigen. Sexismus-Debatte: Übergriffe sind alltäglich - SPIEGEL ONLINE

Seite 5 von 30
sunhaq 25.01.2013, 15:41
40.

Zitat von limubei
Danke guter Freund. Warum wollen sie ein Problem kleinstreden? Wenn in Deutschland 3 unter 18 Jährige eine wehrlose Frau im Park vergewaltigen, werden sie zu Bewährung verurteilt, da sich die Frau nicht gewehrt hat und somit NUR ein Missbrauch vorliegt. DIESES Thema hat eine Tiefe und Abgründe, die SIE nicht zu erahnen scheinen.
Und was genau hat das mit dem Thema zu tun? Ist ein Kommentar zum gut ausgefüllten Dindel oder zum "Latte" aus dem Espressoautmaten jetzt schon mit einer Gruppenvergewaltigung gleichzusetzen?

Beitrag melden
mod4334 25.01.2013, 15:41
41. Bitte gleichberechtigt

Als Mann liegt mir in dem Thema natürlich die gleichberechtige Behandlung am Herzen, die Damen mögens mir verzeihen. Zwar steht es wohl eindeutig fest, dass solche Sprüche und gegrabsche NICHTS im Alltag zu suchen haben, dennoch weiß man als Mann der sowas niemals gemacht hat, dass Frauen da auch durchaus geneigt sind sich Vorteile zu verschaffen.

Sei es nun nur der Freund der einem mal wieder vollheult das ihm seine Angebetete "nur" als Heulkissen benutzt, oder das auch Sprüche wie Schlappschwanz etc. gerne und vorallem heutzutage öfters mal fallen. Man sollte immer daran denken das eine einseitige Themenbewältigung eben nur einer Seite was bringt.

Nur meine Meinung. Grüße und an die betroffenen Frauen: Kopf hoch und nichts gefallen lassen!

Beitrag melden
BoMbY 25.01.2013, 15:41
42.

Zitat von sysop
Blöde Sprüche, Hände auf Oberschenkeln, herablassende Titulierungen: Wir leben im Jahr 2013 - und in deutschen Büros werden Frauen "Puppe" genannt und angemacht. Das darf nicht wahr sein? Ist es aber, wie Beispiele der aktuellen Sexismus-Debatte zeigen.
Sorry, aber größtenteils sind die Beispiele einfach nur lächerlich bis peinlich. Ich glaube das schadet deutlich mehr als das es hilft.

Beitrag melden
mr future 25.01.2013, 15:43
43. Schmerzkörper

Zitat von sysop
Blöde Sprüche, Hände auf Oberschenkeln, herablassende Titulierungen: Wir leben im Jahr 2013 - und in deutschen Büros werden Frauen "Puppe" genannt und angemacht. Das darf nicht wahr sein? Ist es aber, wie Beispiele der aktuellen Sexismus-Debatte zeigen.
Allen Frauen, die in dauernder Anmache verstrickt sind und auch allen Männern die sich nicht vorm Heruntermachen a la Waschlappen, Weichei, Warmduscher, Schlappschwanz etc. wehren können sei ein Workshop in "gewaltfreier Kommunikation" (nach Marshall Rosenberg) empfohlen; man bekommt den Mut, dem Gegenüber die eigenen Bedürfnisse so zu formulieren dass Stellung bezogen werden muss und meistens Abhilfe erreicht wird. Das Problem ist durch die polare Geschlechtersituation leider kein konvergentes, d. h. es kann nicht einmalig auf alle Zeit gelöst werden. "Was will hier und jetzt geschehen?" ist die Frage nach einem Übergriff. Wird die Reaktion vom "Jetzt" weg verlagert so wird - nach Eckart Tolle - nur der Schmerzkörper gepflegt. re future

Beitrag melden
#2011-0001 25.01.2013, 15:44
44.

Zitat von meinmein
Bei uns in der Stadtverwaltungt haben wir das Problem Sexismus gelöst. Über Einstellungen entscheiden bei uns in der Mehrzahl Frauen. Und die stellen keine attraktiven Geschlechtsgenossinnen ein. So fällt es den männlichen Kollegen (die im übrigen in der Minderzahl sind) leicht, auf dumme Anmache zu verzichten.
:) Starke Idee. Wir sollten attraktiven Menschen grundsätzlich verbieten zu arbeiten oder sich frei fortzubewegen...

Beitrag melden
bratswurst 25.01.2013, 15:44
45. Klar kann ich mir schwer vorstellen, wie sich das als Frau anfühlt,

Zitat von ColdFever
Viele Männer können sich offenbar nicht vorstellen, wie sich das als Frau anfühlt. Man stelle sich dann einmal eine Zukunft vor, in der eine Frau mit Macht einem Journalisten auf den Schritt schaut und dabei sagt: "Sie können eine Lederhose auch ausfüllen."
aber das stelle ich mir als Mann sehr heiter vor!

Beitrag melden
inoodles 25.01.2013, 15:44
46. Oh Gott, jetzt auch noch Frau Roth!

Zitat von sysop
Blöde Sprüche, Hände auf Oberschenkeln, herablassende Titulierungen: Wir leben im Jahr 2013 - und in deutschen Büros werden Frauen "Puppe" genannt und angemacht. Das darf nicht wahr sein? Ist es aber, wie Beispiele der aktuellen Sexismus-Debatte zeigen.
War ja fast zu erwarten!
Zum Thema: Frauen haben dank dervFeminismus-Debatte etc. heute ein derart starkes Selbstbewusstsein, dass chauvinistische Bemerkungen an den allermeisten abpralle und höchstens ein mitleidiges Kopfschütteln zur Folge haben.

Beitrag melden
Foul Breitner 25.01.2013, 15:45
47. Tags über

"Sexismus" philosophieren aber Abends Bachelor und Dschungelcamp gucken, wo die Schlüpftigkeiten natürlich alle ganz zufällig sind ( wenn nach Teil 10 die Quote fällt ). Ja ja ...
Im übrigen werden Frauen auch anzüglich. Man muß nur drei Bier abwarten.

Beitrag melden
limubei 25.01.2013, 15:45
48. Halb Halb Herr whopper

Zitat von whopper
sicher hat niemand jemand anderen anzugrabschen, wenn der das nicht mag. Und natürlich ist ein eindreschen auf jemand der schwächer ist immer sehr sehr armselig. Aber: trotzdem macht die Autorin des Artikels den Eindruck als ob sie "Bedürfnisse hat um sich niemand kümmert"
Für Teil 1 haben Sie sich ja bemüht. Vielleicht ist es Ihnen sogar leichtgefallen.
Hinter dem ABER fallen Sie aber in den totalen Abgrund.
Schade. Gut angefangen und dann total abgeschmiert.
Selbst wenn "Bedürfnisse" ironisch gemeint ist, dann zeugt es von der gleichen brüderlehaften Gesinnung. Denken Sie mal drüber nach, bevor sie evtl hierauf antworten.
Zum Thema 7000 - Ich hoffe es gibt Millionen Kommentare.
Bewusstseinswandel ist angesagt in diesem deutschen Lande.
In den Foren um "Indien" kamen wieder die seltsamsten deutschen Gerichtsblüten auf den Tisch. Einer davon im Vorpost.
Ein Frau die sich nicht wehrt, wird NUR missbraucht. Solche Gesetzte können nur Männer schaffen. Wiederlich.

Beitrag melden
77b1hts 25.01.2013, 15:46
49. hmmm

Zitat von sysop
Blöde Sprüche, Hände auf Oberschenkeln, herablassende Titulierungen: Wir leben im Jahr 2013 - und in deutschen Büros werden Frauen "Puppe" genannt und angemacht. Das darf nicht wahr sein? Ist es aber, wie Beispiele der aktuellen Sexismus-Debatte zeigen.
Einmal nun im Kreis gedreht und zurück auf Start? Es gibt diverse Orte wo die Frauen vor all diesen Dingen geschützt sind (naja mehr oder minder) Die Orte befinden sich in Iran, Saudi Arabien usw. Vollverschleierung, Männer und Frauen immer getrennt usw. Ist es das was man möchte? Also alles geht nicht. Doch würde gehen wenn die Frauen einfach die Männer abschaffen oder schon im Kiga die Jungs zu Mädchen erzieht. Ist das die Welt die die Frauen möchten? Klar werde ich nun wieder angefeindet und Co. Ist mir egal :-) Fragt einfach die Frauen in den o.g. Ländern ob das ein schönes Leben ist und ob eure Probleme wirklich größer sind als das "Leid" in den o.g. Ländern. Und weder durch das drüber reden bei Twitter noch das diskutieren bei Spon wird sich das ändern. Aber überlegt einfach in Zukunft ob ihr euch einen ach so tollen Machos angelt der die Frauen wie Scheisse behandelt oder ob ihr einen langweiligen Michel wählt .. Aber damit könnt Ihr schon bei euren Töchtern anfangen und denen eintrichtern das es sich mit einem langweligen deutschen Michel ruhiger, entspannter, ggf auch langweiliger dafür auf lange Sicht glücklicher lebt.

Beitrag melden
Seite 5 von 30
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!