Forum: Blogs
Auslese: Die Evolution gilt auch für den modernen Menschen
Corbis

Homo sapiens hat sich über die Evolution erhoben - das zumindest glaubt er gern. Doch laut einer neuen Studie schützen soziale und technische Entwicklungen den Menschen selbst in der Neuzeit nicht vor den Mechanismen der natürlichen Auslese. Evolution: Darwins Auslese gilt auch für moderne Menschen der Neuzeit - SPIEGEL ONLINE

Seite 1 von 28
Nonvaio01 01.05.2012, 15:06
1. Naja

Zitat von sysop
Homo sapiens hat sich über die Evolution erhoben - das zumindest glaubt er gern. Doch laut einer neuen Studie schützen soziale und technische Entwicklungen den Menschen selbst in der Neuzeit nicht vor den Mechanismen der natürlichen Auslese.
das ist etwas strittig heutzutage ob der Homo sapiens aus der evolution hervorgeht.

Denn wenn man alles in betracht zieht ist es nicht moeglich.

Beitrag melden
zwergspitz 01.05.2012, 15:24
2.

Was interessiert es mich, wie viele Kinder ich habe? Ich habe gar keine, und das ist angesichts der enormen Weltbevölkerung und daraus resultierenden auch gut so. Ich bin glücklich und gesund, mir geht es gut, was will ich mehr? Ich bin nicht so eitel und selbstverliebt zu denken, ich müsse der Nachwelt unbedingt genetisch erhalten bleiben.

Beitrag melden
jamon 01.05.2012, 15:26
3. ?

Zitat von Nonvaio01
das ist etwas strittig heutzutage ob der Homo sapiens aus der evolution hervorgeht. Denn wenn man alles in betracht zieht ist es nicht moeglich.
was ist nicht möglich? geh doch mal bitte etwas ins detail!

Beitrag melden
tadamtadam 01.05.2012, 15:30
4. oh schande...

Zitat von Nonvaio01
das ist etwas strittig heutzutage ob der Homo sapiens aus der evolution hervorgeht. Denn wenn man alles in betracht zieht ist es nicht moeglich.
... schon wieder ein verrückter kreationist...


bei welchen wissenschaftlern soll das denn bitte strittig sein? es ist in der biologie nichtmal ansatzweise strittig, dass der mensch ein evolutionäres produkt ist.

Beitrag melden
klangarchitekten.de 01.05.2012, 15:30
5.

>> das ist etwas strittig heutzutage ob der Homo sapiens aus
>> der evolution hervorgeht. Denn wenn man alles in
>> betracht zieht ist es nicht moeglich.

Von welchem Planten kommen Sie und wie lange bleiben Sie auf der Erde?

Beitrag melden
angularm 01.05.2012, 15:33
6. ?

Zitat von sysop
Homo sapiens hat sich über die Evolution erhoben - das zumindest glaubt er gern. Doch laut einer neuen Studie schützen soziale und technische Entwicklungen den Menschen selbst in der Neuzeit nicht vor den Mechanismen der natürlichen Auslese.
Wie sollte es auch anders sein? Niemand wird wohl bestreiten, dass es immer noch Auslese gibt.

Beitrag melden
Irek 01.05.2012, 15:37
7.

Zitat von sysop
Homo sapiens hat sich über die Evolution erhoben - das zumindest glaubt er gern. Doch laut einer neuen Studie schützen soziale und technische Entwicklungen den Menschen selbst in der Neuzeit nicht vor den Mechanismen der natürlichen Auslese.
Auf die heutige Evolution des Menschen haben die Ausleseprozesse so gut wie kein Einfluss.
Die äußeren physikalischen Bedingungen um so größeren.

Zur Evolution des Menschen | READERS EDITION

Beitrag melden
--_Der_Kleine_Prinz_-- 01.05.2012, 15:45
8. Interessant ...

Zitat von Nonvaio01
das ist etwas strittig heutzutage ob der Homo sapiens aus der evolution hervorgeht. Denn wenn man alles in betracht zieht ist es nicht moeglich.

... dann erläutern Sie doch einmal, wie der Mensch so auf die Welt kam.

Da war ein alter Mann, machte aus Lehm den einen menschen, aus der Rippe des lehmerten einen weiteren Menschen (nun ja, kann als resourcenschonend durchgehen). Und das war's dann, wie?

Ach nee: Er hat dann noch jede Menge Knochen vergraben und - altes Schlitzohr, was er ist - deren radioaktive Isotope so manipuliert, dass unsere Wissenschaftler voll drauf reinfallen. Lustiger Kerl.

Oder was wollten Sie hier zum Besten geben?

Beitrag melden
zila 01.05.2012, 15:48
9.

Ich denke, dass sich der moderne Mensch in den Gesellschaften mit Zugang zu guter medizinischer Versorgung evolutionaer eher zurueckentwickelt. Die Zunahme von weniger bedeutsamen Erbkrankheiten ist doch eindeutig, immer mehr Allergiker (wird sind ja schon heute beim generellen Nussverbot in Schulen angelangt). Diabetes, ADHS, Autismus, Asthma, Myopie... alles auf dem Vormarsch. Epigenetisch werden sicher auch viele Veranlagungen zu Psycho-Krankheiten weitergegeben, etwa durch Dauerstress.
Die evolutionaere Auslese geht ja eher nach Aussehen als Gesundheit, obwohl es da noch eine Korrelation ueber das Gewicht und vielleicht noch die Zaehne gibt, wobei Zahnaerzte der Evolution auch hier entgegen wirken. Eine Studie, die diese Entwicklungen mal extrapoliert waere sicher hochinteressant (und brisant). Vielleicht kommt es ja auch ganz anders, aber derzeit sieht es eher nicht danach aus.

Beitrag melden
Seite 1 von 28
Diskussion geschlossen - lesen Sie die Beiträge!